Bankrollmanagement

  • 39 Antworten
    • Remoh
      Remoh
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.216
      mir gefällts nicht, dass das Bild im Artikel rechts raussteht.
      sieht nicht schön aus.
      würde es einfach etwas kleiner skalieren bzw. zuerst mal nen neuen Screenshot machen und das mal ordentlich zurecht schneiden *g*
    • majorsnake
      majorsnake
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 3.841
      eine frage zum BR Management (obwohl ich jez schon so lang dabei bin...)

      Wenn man Micros Shorthanded spielt, wieviel BB empfehlt ihr einem (ich hab damals die Fortgeschrittenen Artikel dazu gelesen, deswegen ist das Wissen da)

      Micros sind ja nur 200 BB,
      SH sind 375 BB

      275 evt oder was?? :D
    • Hagbard1988
      Hagbard1988
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 3
      eine Frage:
      Was ist, wenn die Bankroll noch nicht ausreicht, um an 0.50/1 - Tischen zu spielen, aber die Beginner-Tage schon abgelaufen sind?
    • cusith
      cusith
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.272
      dann hast du im moment ein problem.
      früher wurde leuten wie dir geraten bei einem anderen anbieter weiterzuspielen wo es microlimits immergibt, das ist allerdings mitlerweile verboten, deswegen tue ich es auch hiermit ausdrücklich nicht!

      demnächst wird es für leute wie dich einen reloadbonus geben, aber das kann noch dauern

      dir kann ich wohl nur den tipp geben, selbst einzuahlen und dann weiterzuspielen, aber erst nachdem du dir den entsprechenden Artikel mit den pros und contras durchgelesen hast

      ach ja, was is eigentlich deine BR im moment? wenn 50$ fehlen isses natürlcih was anderes als wenn du nur 50$ hast :P
    • Dettweiler
      Dettweiler
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2005 Beiträge: 15
      Frage:
      Im Artikel wird auch auf die Gewinnrate pro Stunde eingegangen und man sagt, dass man mit 1 BB pro Stunde schon recht gut ist wenn man an einem Tisch spielt.

      Jetzt aber mal was anderes.......Wenn ich ne Stunde an einem .05 / 1 $ sitze dann geht ja der SB und BB schon n paar mal an mir vorbei und vielleicht habe ich auch ein zwei mal gesetzt und dann später gefoldet.

      Bezieht sich somit der 1BB auf ein wirkliches PLUS auf mein Startkapital?
      Das würde bedeuten, dass ich zuerst einmal SBs und BBs wieder einspielen muss um dann den wirklichen Gewinn zu erspielen, richtig?

      Ein anders Beispiel wäre, wenn ich eine Stunde nur ein einziges Blatt spiele und dieses Gewinne, dann hab ich ja trotzdem mehrere SB und BB bezahlt und liege vielleicht gar nicht um plus!?!! ?(
    • Loomis234
      Loomis234
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2006 Beiträge: 2.393
      wann wurde eigendlich der "Fahrplan" geändert? ich habe gestern nochmal den artikel gelsesen und sah das ich auf einmal mit $65 an den 0,15/0,30 tisch darf.

      nur mal so aus neugierde ;)
    • MrTacker
      MrTacker
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 10
      Mir auch aufgefallen.

      Ich denke seit es Mikrolimits auch nach Beginnerszeit gibt.
    • melisyourfate
      melisyourfate
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1
      Original von Dettweiler
      Frage:
      Im Artikel wird auch auf die Gewinnrate pro Stunde eingegangen und man sagt, dass man mit 1 BB pro Stunde schon recht gut ist wenn man an einem Tisch spielt.

      Jetzt aber mal was anderes.......Wenn ich ne Stunde an einem .05 / 1 $ sitze dann geht ja der SB und BB schon n paar mal an mir vorbei und vielleicht habe ich auch ein zwei mal gesetzt und dann später gefoldet.

      Bezieht sich somit der 1BB auf ein wirkliches PLUS auf mein Startkapital?
      Das würde bedeuten, dass ich zuerst einmal SBs und BBs wieder einspielen muss um dann den wirklichen Gewinn zu erspielen, richtig?

      Ein anders Beispiel wäre, wenn ich eine Stunde nur ein einziges Blatt spiele und dieses Gewinne, dann hab ich ja trotzdem mehrere SB und BB bezahlt und liege vielleicht gar nicht um plus!?!! ?(
      Das würde mich auch mal interessieren.
    • Redman2606
      Redman2606
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 3.636
      Original von Dettweiler


      Bezieht sich somit der 1BB auf ein wirkliches PLUS auf mein Startkapital?
      Das würde bedeuten, dass ich zuerst einmal SBs und BBs wieder einspielen muss um dann den wirklichen Gewinn zu erspielen, richtig?


      Ja. Wenn du mit 25 Dollar an den Tisch (.5/1) gehst und nach 1 Std mit 26 wieder weg, hast du genau 1 Dollar bzw 1BB gewinn gemacht und alles ist gut.

      SB und BB muss man natürlich immer zahlen und sind Verlust, wenn du sie foldest. (guck dir mal deine stats bei PT/PA an, dann weisste was ich meine)
    • Longjack
      Longjack
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 207
      Reicht das alls Erklärung?

      Schliesslich sind doch 5$ Differenz auf den Micros nicht gerade wenig, oder?
    • Milamber
      Milamber
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 2.680
      Die BB Zahl die für 15/30c benötigt wird wurde herabgesetzt da nun ständig Microlimits verfügbar sind und somit kein Zeitdruck mehr da ist. Man kann sich also eher einen Limit abstieg leisten und somit mehr riskieren =)

      die Winrate, also BB auf 100 Hände oder wie hier pro Stunde, bezieht die Kosten für die Blindrunden mit ein. Wichtig ist natürlich das es sich hier nur um Durchschnittswerte handelt, das also einzelne Sessions nicht aussagekräftig sind.
    • Funkymonk
      Funkymonk
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2006 Beiträge: 585
      Hi Leute,

      also ich hab mich vor ca. ner woche angemeldet und bin jetzt bei dem Bankroll Artikel angekommen ;) .
      Jetzt hab ich folgende Frage: auf Seite 2 des Artikels steht ich soll n limit aufsteigen, wenn ich 200BB vom höheren Limit erreicht habe, das wären bei meinem 0,05/0,1 $ limit demnach 200*0,2$ also 40$. Im Fahrplan steht aber 55$ zum Limit aufstieg ?( .
      Soll ich dann also zu meinen 50$ Startkapital noch 55$ dazu spielen, dass ich also insgesamt 105$ hab, und demnach beim 2. Aufstieg 170$ haben? Wenn ja wie kommen dann die 30$ für den Abstieg zusammen, soll ich dann insgesamt 140$ verlieren damit ich wieder n limit runtergehe? Das fänd ich nämlich n bisschen extrem. Oder soll ich dann schon bei 135$ n limit runtergehen, weil ich ja von den 65$ die ich für den Aufstieg dazu gespielt hab dann quasi 35$ verloren hab also auf "30$" runter bin?
      Ich hoffe ihr konntet mir folgen, bin im moment erkältet ;)

      gruss Funkymonk
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      wenn du mit 50$ angefangen haben wirst (wovon ich jetzt mal ausgehe), dann steigst du auf, sobald du 55$ hast, also wenn du 5$ erspielt hast.
      du hast zwar schon zu beginn die nötige bankroll für ein höheres limit, sollst natürlich aber erstmal das kleinste limit "nachhaltig" schlagen. und da scheinen gewonnene 5$ ein richtiger massstab zu sein.
      und absteigen dann wenn du nur noch 30$ hast, also wenn du insgesamt 20$ netto verloren hast.
    • Funkymonk
      Funkymonk
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2006 Beiträge: 585
      Aaaah!
      Also beziehen sich die im Fahrplan angegebenen Werte auf mein gesamtes Bankroll und nicht auf das im Limit erspielte?
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      genau
    • Kitemaster02
      Kitemaster02
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2006 Beiträge: 362
      Passt doch bitte mal euren Artikel zum BRM an, da man ja nun nicht mehr genötigt wird, nach 45 TAgen auf 0,5/1,0 zu spielen.
    • Milamber
      Milamber
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 2.680
      Das BRM wurde nun verändert um auf die neuen Gegebenheiten(Microlimits) einzugehen =)

      MfG Milamber
    • MagicMaikel
      MagicMaikel
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2006 Beiträge: 4
      Jetzt muss ich doch noch mal nachfragen, weil ichs nicht auf den Nenner krieg.

      Im Anfänger Bankroll-Artikel (neue Fassung) steht jetzt folgendes (Zitat):

      Die Fahrplantabelle

      Du beginnst auf Limit 5c/10c. Wenn du dir 55$ Kapital erspielt hast, kannst du auf das nächst höhere Limit wechsel n: 10c/20c. Dort spielst du solange weiter bis du es geschafft hast dir 65$ zu erspielen! Ddamit kannst du dann zum nächsten Limit auftsteigen.

      Solltest du allerdings auf 30$ fallen, so musst du wieder ein Limit absteigen, in diesem Fall also auf 5c/10c zurück wechseln. Den weiteren Fahrplan ist in dieser Tabelle dargestellt:



      Limit Limitabstieg! Limitaufstieg!
      5c/10c -- 55$
      10c/20c 30$ 90$
      15c/30c 60$ 150$
      25c/50c 90$ 300$
      0.50$/1$ 150$ ~500$

      (sorry für die unformatierte Tabelle, ihr könnt ja mal im Originalartikel schauen)

      Irgendwie sehe ich da einen Widerspruch zwischen Text und Tabelle; ich hab die Werte rot formatiert:

      Nach dem einleitenden Text steige ich mit 65 $ in das Limit .15/.30 auf, nach der Tabelle erst mit einer Bankroll von 90 $....????!?

      Mach ich da jetzt einen Denkfehler oder wie ist das zu verstehen?

      Vielen Dank für Eure Erhellung im Voraus

      MagicMaikel
    • Funkymonk
      Funkymonk
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2006 Beiträge: 585
      Also ich denke, dass das einfach nur noch nicht geändert wurde, wahrscheinlich hat Milamber das einfach nur übersehen. Siehst ja hier im Forum, dass das erst kürzlich geändert wurde. Halt dich einfach an die Tabelle, denk ich mal. ;) Werd ich auch machen wenn das Geld da ist *freu*

      Gruss Funkymonk
    • 1
    • 2