Break Even breaks my Heart

    • TriX
      TriX
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2006 Beiträge: 801
      ;( ;( ;( sooo jungs und mädels, nachdem der gestrige Tag richtig gut beeendet wurde habe ich heute meinen Break even erreicht *aplaus*

      Ich habe heute richtig viele Bad Beats eingesteckt (A-Set und Q-Set zu verlieren war heute sogar noch das angenehmere ßbel)

      Und ich habe nichtmehr lange Zeit, um im Beginnerbereich zu spielen (ca. 10 -12 Tage noch)
      Macht es Sinn überhaupt nochmal in ein tieferes Limit abzusteigen wo ich doch eh bald 0.5/1 spielen muss? ich meine ich habe ja noch 150$ und wenn ich morgen weniger Pech habe mach ich auch wieder etwas gewinn. Ich habe heute
      wirklich alles verloren, wo ich den Flop doch so glücklich getroffen habe...ich BB checke ich mit 97o und am Flop liegt 877...ich bette, Gegner raised, ich reraise, er callt, am Turn kommt die 8 und er hat nen FH 8 over 7s und ich genau umgekehrt. Und solche Geschichten sind ja noch harmlos.

      Also was meinen die Experten? nochmal absteigen oder 0.25/0,5 weiterspielen?
  • 3 Antworten
    • matjes
      matjes
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.811
      Also ich würde mich an das Bankrollmanagement halten, wieso willst du 150$ riskieren? wenn du die 5000 raked Hands hast kannst ja zwischenzeitlich zu Pokerstars gehen und dich dort wieder hochkämpfen falls es bei Partypoker in der Beginners Zeit nicht mehr reicht um die BR hochzukriegen. 10-12 Tage sind doch noch ordentlich Zeit!
    • TriX
      TriX
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2006 Beiträge: 801
      Naja ich habe ja noch 935$ für die 487000Billionste Hand bekommen. (habe ich ganz vergessen zu sagen) Theoretisch klappt es ja von daher mit dem BR-Management. Und die der Schwierigkeitsgrad soll da ja nicht höher sein als im Beginnerbereich
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Sag das doch gleich ... Mann, selbstverständlich spielst du auf deinem aktuellen Limit weiter bis du meinst, es zu schlagen (3-5000 Hände sollten aber schon sein). Dann kannst du noch im Beginnerbereich ein Limit höher reingucken, ist aber nicht unbedingt nötig, das Limit soll im normalen Bereich eher einfacher sein und ich sehe das (allerdings nur mit 5 Sessions dort oder so) auch so. Aber absteigen ist nicht nötig. Natürlich kannste sagen, dein Badbeat-Geld gehört nicht in die Bankroll, aber dann hätteste das ja wohl schon ausgecasht, oder? Du willst schnell weiterkommen, dann mach das auch.

      Gruss

      Erik

      PS: Bis ich endlich bei PS spielen kann vertreibe ich mir die Zeit mit Freerolls und 0-Buyin-SNGs (kann man 5 Cent gewinnen ;-) und was soll ich euch sagen? Mein DS ist entweder noch nicht vorbei oder schon wieder zurück, hehe. Dabei konnte ich feststellen, wie weit man in Turnieren kommen kann, ohne was auf die Hand zu kriegen. Naaaa gut, eimal habe ich die Blinds mit AA bekommen (kicher-gröhl) und einmal hatte ich tatsächlich den Flop getroffen und gut abgeräumt, bin dann aber im Headsup mit KK gegen K8 und einem K auf dem Board weggetrümmert worden. Na ja ... nur gut, dass es nicht meine BR ist. Da habe ich sogar von nem Freeroll 6,- bei einer anderen Seite, aber da habe ich ohne zu lügen am Cashtisch nicht eine Hand von 50 oder so spielen können. Da bin ich dann halt erstmal wieder gegangen, da schlafen einem ja die Füsse bei ein ... grummel ... hoffentlich ist das vorbei, wenn ich wieder zocke ... stöhn ... jammer... elend ...