C-Bet Size

    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Hi,

      es heißt ja allgemein, dass c-bets immer ca. zw. 1/2 und 1/1 PS betragen sollen. Praktisch sagt dann aber doch fast jeder HB, dass man eher 2/3 PS oft c-betten sollte.

      Hier mal ein kl. Beispiel zur Illustration:

      PokerStars 100 NL Hold'em [color:#0000FF](5 handed)[/color] HandRecorder v0.9c

      Stacks & Stats
      BU ($21.50)
      SB ($148.55)
      BB ($124.05)
      CO ($60)
      Hero ($101)

      Preflop: Hero is MP with 6:club: , 4:club:
      [color:#FF0000]Hero raises to $5[/color], CO (poster) calls $4, [color:#666666]3 folds[/color].

      Flop: ($10.50) A:diamond: , 2:club: , 9:heart: [color:#0000FF](2 players)[/color]
      [color:#FF0000]Hero bets $6[/color], CO folds.

      Final Pot: $16.50.

      Hier hatte ich eben ne kl. Diskussion mit nem PS.de'ler von hier, der meinte, er würde hier immer (!!!) mind. 7$ betten.
      Darauf hin konterte ich, dass Villian hier imo immer mit nem Ass die c-bet callen würde - egal ob 1/2 oder 2/3. Hat er nun ne 6, so wird dieser imo erfahrungsgemäß ganz genau so die 7$ C-bet als auch die für 6$ callen.
      Und hat er UI-Cards, sowas wie QJ, KQ, KT, 78, .... so wird er quasi auch immer folden, egal ob auf 6$ oder auf 7$.

      Insofern behaupte ich, dass die c-bet auf solchen Flops für 1/2 PS viiiel besser ist als die für 7$. Macht immerhin einen BB aus, den wir dabei nicht unnötig verlieren.

      Discuss! Wer hat Recht? *g*
  • 23 Antworten
    • scarface315
      scarface315
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 1.744
      ich cbette auf solchen dry boards auch immer 1/2 pot
      es macht kaum sinn mehr zu betten, da villian eh, wenn er callen wird callt, egal wie hoch wir betten.
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Original von scarface315
      ich cbette auf solchen dry boards auch immer 1/2 pot
      es macht kaum sinn mehr zu betten, da villian eh, wenn er callen wird callt, egal wie hoch wir betten.
      :)
    • tam137
      tam137
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2007 Beiträge: 1.363
      Musst halt nur wenn du das Ass triffst auch nur 1/2 PS betten.
      Tendenziel bette ich auf dry flops immer weniger als auf drawy boards, allerdings nicht weniger als 3/5 des pottes.
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Original von tam137
      Musst halt nur wenn du das Ass triffst auch nur 1/2 PS betten.
      Tendenziel bette ich auf dry flops immer weniger als auf drawy boards, allerdings nicht weniger als 3/5 des pottes.
      Jo 3/5 ist auch ok, so in etwa.
    • scarface315
      scarface315
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 1.744
      das gute ist halt, dass wir in solchen spots, mit zb weaken aces, weniger gegen stärkere aces verlieren.
      ich second barell auch auf solchen boards sehr oft, da villian hier meist alles, bis auf ax folden wird
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Wer hier viel mehr als 1/2 pot cbettet macht einen Fehler. Zumindest bei ca. 100BB deepen Stacks wird einfach die second Barrel zu teuer – und die ist auf so einem board fast immer gegen fast jeden villain ziemlich vielversprechend.

      Aber auch unabhängig davon gibt es hier keinen Grund größer zu betten.
    • Suicid0
      Suicid0
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2006 Beiträge: 2.113
      Original von Radioghost
      Wer hier viel mehr als 1/2 pot cbettet macht einen Fehler. Zumindest bei ca. 100BB deepen Stacks wird einfach die second Barrel zu teuer – und die ist auf so einem board fast immer gegen fast jeden villain ziemlich vielversprechend.
      Nein, macht man nicht. Ich bette standardmäßig 2/3 Pot. Auf höheren Limits wirst du sonst gnadenlos geraised/moved.
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Original von Suicid0
      Original von Radioghost
      Wer hier viel mehr als 1/2 pot cbettet macht einen Fehler. Zumindest bei ca. 100BB deepen Stacks wird einfach die second Barrel zu teuer – und die ist auf so einem board fast immer gegen fast jeden villain ziemlich vielversprechend.
      Nein, macht man nicht. Ich bette standardmäßig 2/3 Pot. Auf höheren Limits wirst du sonst gnadenlos geraised/moved.
      EDIT: Hier stand dummfug... Hab mich im Thread geirrt, dachte es ging um paired flops...
    • Metter3330
      Metter3330
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2007 Beiträge: 5.569
      Original von Radioghost
      und die ist auf so einem board fast immer gegen fast jeden villain ziemlich vielversprechend.
      Auf welchem limit? Das ist so ein board, das ich so gut wie nie 2nd barreln würde.
    • Trashtalker1
      Trashtalker1
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2007 Beiträge: 854
      Original von Metter3330
      Original von Radioghost
      und die ist auf so einem board fast immer gegen fast jeden villain ziemlich vielversprechend.
      Auf welchem limit? Das ist so ein board, das ich so gut wie nie 2nd barreln würde.
      Ich weiß auch nicht was da eine 2nd barrel soll. Viele schlechte Spieler callen mit einer großen Anzahl von Assen und ich sehe die nach dem Flopcall auch kein Ass am Turn weglegen. Das Board bietet no Draws, also was soll er denn am Flop gecallt haben? Eine zwei oder eine neun sind eher die Ausnahme.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Wir reden ja grundsätzlich von 2/3 PS, da hier die Kombination aus Fold Equity (besser als bei 1/2 PS) und Erwartungswert (besser als Potsize) recht gut ist.

      Hat man reads auf den Gegner, so kann man natürlich auch mal weniger betten. Ich bette da auch ab und an in Richtung 3/5 PS, das ist bei mir aber das Minimum.
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Original von Trashtalker1
      Original von Metter3330
      Original von Radioghost
      und die ist auf so einem board fast immer gegen fast jeden villain ziemlich vielversprechend.
      Auf welchem limit? Das ist so ein board, das ich so gut wie nie 2nd barreln würde.
      Ich weiß auch nicht was da eine 2nd barrel soll. Viele schlechte Spieler callen mit einer großen Anzahl von Assen und ich sehe die nach dem Flopcall auch kein Ass am Turn weglegen. Das Board bietet no Draws, also was soll er denn am Flop gecallt haben? Eine zwei oder eine neun sind eher die Ausnahme.
      Sorry, bin irgendwie durcheinander gekommen und dachte aus irgendeinem Grund es ging um paired boards.
      Also einfach ignorieren von wegen second barrel und so...

      :tongue:
    • X0X
      X0X
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2006 Beiträge: 676
      Ich würde hier nur second barreln wenn ich einen guten read habe, dass die range vom gegner (fast) ausschliesslich aus PP's besteht.
    • DaDiZZaZ
      DaDiZZaZ
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 1.031
      Original von X0X
      Ich würde hier nur second barreln wenn ich einen guten read habe, dass die range vom gegner (fast) ausschliesslich aus PP's besteht.
      und gerade die muss er folden
    • scarface315
      scarface315
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 1.744
      die sache ist halt, fische callen auf solchen boards, jedes pair und das folden sie am turn, auf die 2te bet. selbst regs callen bei solchen boards fast immer jedes pair, besonders gegen leute, die nach ihrer bet am flop aufgeben, wenn sie nichts getroffen haben. wir werden solche dry boards mit 100% unserer range betten und sie besteht ja nur zu einem geringen teil aus hits
    • Twirex
      Twirex
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 3.525
      hm, bin ich der einzige (nl100sh) der kleine contis viel öfters moved (mit sehr hoher erfolgsquote) als große ?
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Original von Twirex
      hm, bin ich der einzige (nl100sh) der kleine contis viel öfters moved (mit sehr hoher erfolgsquote) als große ?
      Das kann aber jeder thikin TAG wiederum easy exploiten, da du hier zB niemals AK hast oder so, denn das re-raist du pf. Hier bleibt höchstens ein Set, und das raist du wohl auch kaum immer.

      Ergo hast du auf dry Flops wohl nie ne wirklich starke Hand.

      PS, ich move auch kleine bets, aber dann eher donkbets die <1/2 ps sind ;)

      und auf so nem flop move ich sicher ned KQ vs thinkin.. wir können einfach sogut wie nix reppen ;)
    • scarface315
      scarface315
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 1.744
      ich mag es, wenn gegen meine kleinen cbets auf dry boards gemoved wird.
    • Twirex
      Twirex
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 3.525
      Original von scarface315
      ich mag es, wenn gegen meine kleinen cbets auf dry boards gemoved wird.
      dann sollten wir uns vielleicht mal treffen ? =)

      @ king

      klar kann es wieder exploitet werden, das wiederum kannst auch wieder exploiten und reremoven .. etc. ich will darauf hinaus dass man es auch nicht übertreiben muss, aber so kleine cbets zeigen oft einfach weakness, weil die meißten ihr TP doch härter betten würden.
    • 1
    • 2