"Profi" in Fernost

    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      Habe lange überlegt ob ich das Topic überhaupt aufmachen soll und wenn ja, in welchem Forum. Ich hoffe, hier werde ich nicht direkt zerfleischt...

      Erstmal zu meiner Situation:
      Ich studiere momentan im 5. Semester Wirtschaftsmathe und werde wohl Ende dieses Semesters mein Vordiplom in der Tasche haben. Der Plan war nun, danach 1-2 Monate (oder länger) Fernost zu bereisen, sprich Thailand,Vietnam, Indonesien usw.
      Einerseits weil mich die Region tierisch reizt und andererseits um einfach mal weg vom 'westlichen' Erfolgsdenken zu kommen. (Esoteriker würden nun sagen "Selbstfindung")
      Ich denke dass diese Zeit die einzige ist wo man so einen Trip machen kann, da ich nach dem Diplom wohl eher direkt in die Arbeitswelt einsteigen würde und es glaube auch nicht unbedingt hoch angesehen ist, wenn man nach Studiumsende mal eben "Urlaub" macht.

      Soweit so gut, da wir ja in einem Pokerforum sind kam mir die Idee, warum das Ganze nicht verlängern und dort unten auch pokern.
      Die Traumvorstellung wäre natürlich nach dem Studium dort vom Pokern zu leben, wo sich aber wieder die Frage stellt wie sich das im Lebenslauf macht, wenn der Versuch scheitert.
      Längere Zeit wäre ja praktisch nur nach dem Studium möglich, gerade weil ich mir nicht unendlich Zeit lassen kann wegen der Umstellung Diplom -> Bachelor.

      Ist das zu naiv gedacht? Die Lebenshaltungskosten belaufen sich pro Monat auf rund 1000€ und das ist schon großzügig gerechnet.. (inkl. kleiner Villa ;) )
      Ich kann mir momentan einfach nicht vorstellen für immer bei einem Bürojob zu versacken, weiß aber nicht ob ich mir nachher Vorwürfe machen würde wenn ich das hier nicht probiere.
      Wo liegen die Risiken? Hat jemand Tipps der ähnliches bereits versucht hat?
      Habe eben den Thread gesucht wo 2(?) auch ein Jahr als Profi leben in Florida, find den nur leider nicht mehr.
      Gibt es Leute die ähnliches vorhaben und mit denen man sich evtl. mal austauschen könnte? Evtl. sogar jemand der mitkommen würde :)

      Achja, die nicht ganz unwichtige Info, ich spiele z.Z. FL SH 5/10.
  • 19 Antworten
    • kearney
      kearney
      Global
      Dabei seit: 13.04.2007 Beiträge: 6.694
      Was du auf jeden Fall beachten musst ist dass in den meisten asiatischen Ländern Glückspiel verboten ist und man dort auch darauf achtet.

      In China konnte ich z.B. nicht auf Full Tilt zugreifen (Außnahme Hong Kong) - von einem Freund weiß ich dass er Party und BWIN nicht zum Laufen brachte, generell sind dort alle Poker/Glückspielseiten gesperrt, ich bilde mir ein mal was von einem Kerl gelesen zu haben der sich in Thailand extra eine VPN-Verbindung zulegen musste um die Sperre zu umgehen.

      Lebenskosten sind halt im Vergleich zu Europa mehr oder weniger "irrelevant", Mietwohnung in Shanghai würde im Moment ca. €350 kosten, wenn du die inländische Küche verträgst bzw. selber kochen kannst kommst du im Monat mit insgesamt €700 LOCKER aus.
    • GoodKat89
      GoodKat89
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 2.701
      selbst wenn du nicht jeden tag kochst, wird es nicht viel teurer!

      das essen ist china mit das beste und günstigste...da kommst du mit ca. 5€ am tag aus!
    • onezb
      onezb
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2006 Beiträge: 1.531
      Dafür vergiftet man sich damit.
    • kearney
      kearney
      Global
      Dabei seit: 13.04.2007 Beiträge: 6.694
      Original von GoodKat89
      selbst wenn du nicht jeden tag kochst, wird es nicht viel teurer!

      das essen ist china mit das beste und günstigste...da kommst du mit ca. 5€ am tag aus!
      Also ich weiß nicht wo du in China warst, geschweige denn wie lange, aber diese Aussage ist definitiv falsch :)
    • eXcuilor
      eXcuilor
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2006 Beiträge: 1.226
      obviously been in china(-restaurant)
    • Rinerd2
      Rinerd2
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2007 Beiträge: 968
      Brockie war/ist doch sehr viel in Asien.

      Wenn er den Thread sieht, dürfte er dir Auskunft geben können.
    • nosense
      nosense
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 496
      Meinste denn du kommst ohne Freunde uä aus ? Ich mein find erstmal in nem fremden Land korrekte Leute mit denen du dich verständigen kannst, wird sicher net einfach. Desweiteren nehm ich an du sprichst keine Sprache die in Asien gesprochen wird oder ?
    • mcashraf
      mcashraf
      Silber
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 12.352
      Original von nosense
      Meinste denn du kommst ohne Freunde uä aus ? Ich mein find erstmal in nem fremden Land korrekte Leute mit denen du dich verständigen kannst, wird sicher net einfach. Desweiteren nehm ich an du sprichst keine Sprache die in Asien gesprochen wird oder ?
      englisch ftw - reicht vollkommen für thailand, vietnam, malaysia, kambodscha, etc.
      in china war ich nicht, k.a. ob man da mit englisch durchkommt
    • Straightbert
      Straightbert
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 512
      Original von mcashraf
      Original von nosense
      Meinste denn du kommst ohne Freunde uä aus ? Ich mein find erstmal in nem fremden Land korrekte Leute mit denen du dich verständigen kannst, wird sicher net einfach. Desweiteren nehm ich an du sprichst keine Sprache die in Asien gesprochen wird oder ?
      englisch ftw - reicht vollkommen für thailand, vietnam, malaysia, kambodscha, etc.
      in china war ich nicht, k.a. ob man da mit englisch durchkommt

      in den wirklich großen Städten (für chinesische Verhältnisse) in Hong Kong sowieso kommt man mit Englisch weiter, aber drumherum gibt es nicht viele die Englisch sprechen auf dem Land so gut wie gar keine Menschen. Es sei denn die Studenten haben grade frei und sind zu Hause. Dann wirst du quai genötigt mit ihnen englisch zu reden.
      zu den Lebenshaltungskosten:

      in dem Dorf Wo ich gewohnt habe kommst du mit 5€ pro Tag für alles inkl. Zimmer und Essen locker aus. In Shanghei Peking oder Hong Kong wird es sicher knapp.
    • Nakaschi
      Nakaschi
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 1.340
      dürfte für dich doch eigentlich kein Problem sein, eine deutsche Firma zu finden, mit der du ein mehrmonatiges Praktikum in Asien machen kannst. Auf diese Weise könntest du herausfinden, welche Perspektiven du dort hast.

      Wenn ich dann auf 5/ 10$ angekommen bin, komme ich nach^^
    • hazzardous
      hazzardous
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2005 Beiträge: 1.961
      In Thailand kannst du auf für 400 Euro leben wie ein Fürst.
    • GinTonic999
      GinTonic999
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2007 Beiträge: 505
      Original von draghkar
      Einerseits weil mich die Region tierisch reizt und andererseits um einfach mal weg vom 'westlichen' Erfolgsdenken zu kommen. (Esoteriker würden nun sagen "Selbstfindung")
      Siehst Du denn Wiederpruch zwischen Profi Pokern und weg vom westlichem Erfolgsdenken?
      7h am Tag vorm PC sitzten und Pokern?
      Mein Tipp: Cash deine BR aus flieg dahin und lass Dich einfach 2-3 Monate treiben, am Strand rumliegen sich Sachen anschauen, machen wo rauf Du Lust hast. Das ist fuer mich Selbstfindung.

      Gin
    • ezzar2007
      ezzar2007
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2007 Beiträge: 326
      Ok... Weg von all dem Essen und so weiter. Wir wissen ja nun dass das möglich wäre vom Geld her.


      Das Risiko besteht darin, dass du nichts über die dort herschende Rechtslage weisst und wie es da ist mit der weiter voranschreitenden Illegalisierung des Onlinegamblings.
    • Tiltberger
      Tiltberger
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 28.152
      ich war 2 mal 1 monat in thailand... geniales land!
      viel besser wie vietnam und china... -> eher noch kambodscha
      aber ich glaub mittlerweile isses doch in thailand verboten zu pokern? glaube mal was gelesen zu haben.
    • BudSpencer
      BudSpencer
      Global
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 850
      Ich war auch schon einige male in Thailand. Ist aber schon einige Zeit her und damals wäre ich mit Sicherheit da geblieben wenn ich heutige Umstände vorfinden würde. Im Grunde träume ich auch noch dort zu leben. Problem ist nur das ich einen gut bezahlten Job habe und noch auf 3/6 FL SH spiele.

      OP
      Mich kannst du aber nochmal kontaktieren wenn es bei dir los geht denn erfüllt ist mein Leben zur Zeit nicht wirklich.
    • Schrettl
      Schrettl
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 559
      op: ich habe EXAKT den selben plan. Hab grad mein Vordiplom in Psychologie in der Tasche und will jetzt einfach mal ein Semester komplett aussteigen - billige Länder bereisen tagsüber die Welt sehn und nachts ordentlich Geld verdienen ;)
      Ich habe das Ganze aber für 4-8Monate geplant und gehe erstmal nach Warschau...evtl Riga...dann irgendwo Kroatien und dann wollte ich nach Asien.
      Spiele momentan NL200 und 888 meinte man könnte sich von Thailand aus einloggen.
      Das dies irgendwie nicht klappt sind bei mir noch die einzigen Bedenken...andererseits hoffe ich einfach in der Zeit im europäischem Raum soviel verdient zu haben, dass ich in Thailand einfach nurnoch am Strand liegen kann ;)

      kannst dich bei mir im ICQ melden 44570764
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      Erstmal danke für die vielen Antworten.
      Und zur Klarstellung wegen rechtlicher Lage: Ich habe nicht vor nach China zu gehen (zumindest nicht auf längere Zeit). Mir ginge es da eher primär um Thailand.

      Original von nosense
      Meinste denn du kommst ohne Freunde uä aus ? Ich mein find erstmal in nem fremden Land korrekte Leute mit denen du dich verständigen kannst, wird sicher net einfach. Desweiteren nehm ich an du sprichst keine Sprache die in Asien gesprochen wird oder ?
      Das ist wohl der größte Knackpunkt, bzw. die größte Hürde die ich für mich selbst sehe. Da ich bis vor kurzem noch in einer festen Beziehung gelebt habe, hatte ich immer vor nur wenige Wochen wegzugehen... Die Umstände haben sich nun leider geändert, evtl. mit ein Grund warum es mich nun wegzieht.

      Zumal ich nun schon oft gehört habe, dass es speziell in Thailand wohl sehr schwer ist mit den Thais in engeren Kontakt zu kommen.
      Da muss ich mir wohl selbst noch genauere Gedanken drüber machen.

      Original von Nakaschi
      dürfte für dich doch eigentlich kein Problem sein, eine deutsche Firma zu finden, mit der du ein mehrmonatiges Praktikum in Asien machen kannst. Auf diese Weise könntest du herausfinden, welche Perspektiven du dort hast.

      Wenn ich dann auf 5/ 10$ angekommen bin, komme ich nach^^
      Hm, daran habe ich noch garnicht gedacht. Ich muss im Hauptstudium ein 8wöchiges Praktikum machen, das könnte man damit sehr gut verbinden. Die Frage ist nur, wie einfach/schwer man an so einen Platz rankommt. Gerade der asiatische Markt dürfte da ja eher schwer erreichbar sein.

      Original von GinTonic999
      Siehst Du denn Wiederpruch zwischen Profi Pokern und weg vom westlichem Erfolgsdenken?
      7h am Tag vorm PC sitzten und Pokern?
      Mein Tipp: Cash deine BR aus flieg dahin und lass Dich einfach 2-3 Monate treiben, am Strand rumliegen sich Sachen anschauen, machen wo rauf Du Lust hast. Das ist fuer mich Selbstfindung.

      Gin
      Nein, den Widerspruch sehe ich generell nicht. Irgendwovon muss ich nunmal leben. Und da ist Poker (zumindest auf der ~400€ Basis) für mich ein Einnahmefaktor mit eher geringem Druck wenn ich das z.B. mit meinem Studium vergleiche.
      Zu deinem 2. Punkt gebe ich dir Recht. Ich hatte auch nicht primär vor als Profi in Thailand eine neue Existenz aufzubauen, sondern eher eben das von dir angesprochene.
      Trotzdem wäre es ja nicht unbedingt dumm einen Laptop mitzunehmen und eben da wo es mir gefällt eine Weile zu verbleiben und mir so den Trip zu finanzieren. Wenn das dann klappt, kann man weitersehen.


      Wie siehts denn generell mit der Sicherheit in den Ländern aus? Kann ich da ohne Bedenken meinen Laptop mitnehmen z.B.? Sollte man Rucksacktouren eher in Begleitung machen oder ist das alleine auch kein Problem?
    • BudSpencer
      BudSpencer
      Global
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 850
      Ich kann mir kein sichereres Reiseziel als Thailand vorstellen. Wird auch sehr oft von alleinreisenden Frauen gebucht wegen der Sicherheit.
    • SirFearless
      SirFearless
      Global
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 370
      [quote]Original von Straightbert
      [quote]Original von mcashraf
      Original von nosense

      in dem Dorf Wo ich gewohnt habe kommst du mit 5€ pro Tag für alles inkl. Zimmer und Essen locker aus. In Shanghei Peking oder Hong Kong wird es sicher knapp.
      Habe versucht das Dorf zu finden, Googlemaps liefert aber nix..
      :D