Die Karte, die am meisten gewinnt?: AKQJT

    • Lulli
      Lulli
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2005 Beiträge: 355
      Hi,

      eine Analyse meiner Daten ($1/$2) ergab, dass AKQJT (mit versteckten zwei Karten) sehr oft die besten Poette gewinnt. Gruende koennten sein, dass
      1.) die Karte relativ versteckt ist und auch bei hoher bet-Aktivitaet nicht geglaubt wird.
      2.) zwei gute Paar und Drillinge abgemaeht werden, manchmal auch kleinere straights
      3.) oft ein nut-straight moeglich ist, was das betten angenehm gestaltet

      Ist der oben beschriebene Sachverhalt korrekt dargestellt? Ist der Sachverhalt ggf. allgemein bekannt?

      Gruesse!
      Lulli
  • 7 Antworten
    • Vienna
      Vienna
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 567
      Na ja, Geheimtip ist es keiner, dass AKQJT gute Startkarten sind.
    • Xblood
      Xblood
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 1.007
      Sehr komischer Thread, gehört eher ins Anfänger Forum imho, sehr komisch......



      mfg
    • Lulli
      Lulli
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2005 Beiträge: 355
      Hi,

      Original von Vienna
      Na ja, Geheimtip ist es keiner, dass AKQJT gute Startkarten sind.
      von Startkarten habe ich nichts geschrieben. :-)

      Gruesse!
      Lulli
    • YesWeCap
      YesWeCap
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 1.462
      meinst du vielleicht wenn diese karten am board liegen gewinnt man die größten pötte?
    • vortex
      vortex
      Global
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 1.345
      er/sie meint, dass der str8 ten to ace die höhchten pötte gewinnt und man selber, wenn man 2 der karten auf der hand hält, beispiel, ich halte AK und QJT liegt, da bettet ein K9 oder 89 natürlich gerne mit
    • JSFan
      JSFan
      Black
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 1.438
      Hohe Karten werden oft gespielt, wenn man die Straight macht hat man sehr oft starke zweitbeste Hände gegen sich, meistens 2 Pair, vielleicht ein Set, die gehen auf jeden Fall aggro, nicht so starke Spieler machen auch mit Top Pair Aces jede Menge Druck,obwohl das Board scary ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass mehrere Spieler das Board gut getroffen haben ist sehr hoch und dadurch entstehen große Pötte.

      Allerdings sollte man mit der Straight sehr vorsichtig sein, wenn das Board pairt. In dem Fall besteht eine große Gefahr das ein Spieler mit 2 Pair sich zum Full House verbessert
    • Lulli
      Lulli
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2005 Beiträge: 355
      Hi,

      Allerdings sollte man mit der Straight sehr vorsichtig sein, wenn das Board pairt. In dem Fall besteht eine große Gefahr das ein Spieler mit 2 Pair sich zum Full House verbessert
      klar, darum ist nur der hoechste straight, der royal straight so zu sagen, so prima, wenn das board ungefaehrlich ist.

      Flush und Full gewinnen zumindest bei meiner kleinen Datenbasis (2,5k hands, $1/$2 PP) durchschnittlich weniger. Flush, Poker und Full kann man ja auch "wittern", den reingegangen straight oft nur schwerlich "erschnueffeln".
      Frage: ist das immer so (auch bei den hoeheren Limits) oder nur in o.g. kleiner Datenbasis?

      (Ich hatte mal bei $0.5/$1 PP einen Pott mit 48BB, der dann aber mit einem geteilt wurde. Mein Pottrekord so zu sagen.)

      Gruesse!
      Lulli