ITM und relativ kleine Blinds

    • mrklu
      mrklu
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 113
      hallo zusammen,

      ich spiele die normalen SNGs auf FTP und habe häufiger das Problem, dass ich bei zum Stack relativ geringen Blinds ITM bin. Hier habe ich das Problem, dass es mir schwer fällt zu entscheiden, mit welchen Händen ich stealen/raisen sollte.

      Also zum Beispiel folgende Situation:

      Blinds sind bei 100/200

      Player 1 = 7500 Chips
      Player 2 (Hero) = 4000 Chips
      Player 3 = 2000 Chips

      Wenn Hero im SB sitzt, kann er ja ganz normal Push oder Fold spielen, wenn er First-In ist. Falls der Big Stack schon in der Hand ist, muss ich meine Range sicherlich sehr einschränken, da ich mich ja nicht mit dem Big Stack anlegen möchte.

      Mit welcher Range von Händen sollte ich aber die Blinds vom BU aus angreifen? Dann ist ja der Big Stack im BB.

      Und mit welchen Händen sollte ich in dem Fall meinen BB verteidigen gegen ein Big Stack Raise?

      Das ganze ist sicherlich ein ziemlich umfangreiches Thema, aber vielleicht hat ja der eine oder andere ein paar hilfreiche Ansätze!

      Viele Grüße, mrklu
  • 4 Antworten
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Ein hilfreicher Ansatz wäre es, tighter zu spielen. Eine Range habe ich grade nicht greifbar, aber ich denke, dass der SB hier durchaus schnell einige Probleme bekommen könnte und dann soll er sich doch bitte vor uns mit dem BB anlegen. Generell hängt das natürlich von der Spielstärke/dem Spieltyp der beiden Gegner aber ab, aber in diesen Situationen wäre ich durchaus bereit noch die eine oder andere Hand zu folden. Wir selbst haben ja die Möglichkeit noch auf bessere Hände zu warten.

      Wenn der Shortie im BB ist, können wir imo durchaus looser stealen, weil er vermutlich oft pushen oder folden muss. D.h. wir stealen loose und folden unseren Trash, aber callen den Push mit unseren starken Händen.


      kA; spiele FL aber wollte mal schauen, ob die Gedanken Sinn ergeben. ;)
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Das kommt ganz drauf an wie aggresiv der Chipleader spielt.

      Ich versuche 1-2 mal loose Steals zu machen QT+.

      Viele Chipleader reagieren darauf mit sehr loosen Resteals, weil sie davon ausgehen das du hier min. 2 werden willst, und noch sehr häufig foldest.
      In diesem Fall steale ich vom Button aus dann auch nur noch sehr tight.

      Prinzipiell solltest du lieber versuchen dich mit dem Shortie anzulegen, weil es dich halt viel mehr weiterbringt 1000 Chips vom Shorty zu gewinnen als 1000 Chips vom Chipleader.
    • EvilSucker
      EvilSucker
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 5.688
      Original von Tandor1973
      Prinzipiell solltest du lieber versuchen dich mit dem Shortie anzulegen, weil es dich halt viel mehr weiterbringt 1000 Chips vom Shorty zu gewinnen als 1000 Chips vom Chipleader.
      #2

      Du hast doch die optimale Position um dich mit dem Shorty anzulegen.
      Variiere deine Stealmethoden (Raise, Limp) und greife mit 2 von 3 Händen an. Wenn er auf ein Complete mit einem Push reagiert, dann machst du das noch ein zweites mal und wenn sich das wiederholt, dann trappst du ihn und holst dir die Blinds ansonsten nur durch raises.

      edit: Falls der Bigstack tight spielt kannst du hier gelegentlich auch raisen oder in die Pötte limpen und ihn postflop ausspielen.
    • Moye
      Moye
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2006 Beiträge: 858
      mit 10bb effektiver stack size, würd ich gegen den shortie im blind vs. blind nur push or fold spielen.