Beispielhand aus MLH (Overpair)

    • Tackleberry
      Tackleberry
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 1.668
      Hallo Pokerfreunde,

      mal wieder eine Frage zu einer Hand aus der Literatur ("Middle Limit Holdem Poker" v. Ciaffone, Brier):

      Question: A $30-$60 game. An early player limps and you limp in early position holding the 9-9. Two middle players, the button, and the small blind (a top pro) all limp. There is $210 in the pot and seven players. The flop is: 6-6-2, giving you an overpair. The small blind bets. The big blind and the early limper fold. What do you do?

      Answer: Call. Raising would be a risky play in this situation. Normally, when you flop an overpair in an unraised pot, you should raise when someone bets. But this is an exception. A top pro will probably not lead into a field of six other players from the little blind position without trips when the board pairs small like this and the odd card is lower-ranking than the pair. The only legitimate betting hand you can beat is a pocket pair of sevens or eights. But the small blind is far less likely than anyone else to have started with a pocket pair, especially in a structure where he is two-thirds of the way in already, as in $30-60. (He is also less likely to be suited than any of the other players.) Moreover, someone behind you may have a six even if the bettor does not."... especially in a structure where he is two-thirds of the way in already, as in $30-60." übersetzen bzw. erklären?

      Jaja, ich weiß - lauter dumme Fragen! ;)
  • 6 Antworten
    • DaWyatt
      DaWyatt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.434
      Zum letzten Punkt:
      Der Smallblind kostet 20, Der Big 30. 2/3 sind bereits im Pot.
      Er will damit sagen, dass der SB mit einem Pocketpair (77+) geraised hätte um das Feld zu sondieren, die Iniative zu bekommen und weil er bereits 2/3 vom Blind gezahlt hatte.

      Dann: Der Autor erklärt, dass der SB (a top pro) nicht mit nichts in 6 Leute reinbettet. Das Problem an der Situation ist halt, dass das Pair die höchste Boardkarte ist. Wenn das Board 6-2-2 wäre, würde wir eher raisen. Da muss man dem SB nicht unbedingt die 2 abkaufen, sondern eher eine 6 mit gutem Kicker oder Pocketpair.
      Hier liegt die 6 sogar in der Playingzone von mehreren Spielern Button, der hintere MP und SB. Der Autor weiss schon ganz genau, wo er steht. Wenn noch jemand von hinten mitspielt(egal ob call oder raise), ist es kritisch. Da liegen wir auf jeden Fall hinten. Wenn alles hinten folded, ist es rosiger. Da kann man am Turn anders handeln und neu taxieren.

      So seh ich das.
    • dbelling
      dbelling
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 311
      ich würde aber in der situation mit 99 überhaupt erst gar nicht limpen, sondern preflop raisen. ist für mich sogar ein no brainer raise. was meint der rest?
    • Tackleberry
      Tackleberry
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 1.668
      Original von DaWyatt
      Zum letzten Punkt:
      Der Smallblind kostet 20, Der Big 30. 2/3 sind bereits im Pot.
      Er will damit sagen, dass der SB mit einem Pocketpair (77+) geraised hätte um das Feld zu sondieren, die Iniative zu bekommen und weil er bereits 2/3 vom Blind gezahlt hatte.
      Ah ja ... danke! :P

      Was den Rest angeht:

      Original von DaWyatt
      Wenn noch jemand von hinten mitspielt(egal ob call oder raise), ist es kritisch. Da liegen wir auf jeden Fall hinten.
      Würdest Du damit sagen, dass Du bei einer blank am Turn foldest, wenn bspw. der Button den Flop gecallt hat? Der kann doch immer noch alles Mögliche haben (77, 88, A7s, A8s, AQ, AJ etc.). Mit einem Raise würde ich imho hingegen alle genannten Hände möglicherweise am Flop zum Folden bringen. Oder stehe ich irgendwo auf der Leitung?
    • Tackleberry
      Tackleberry
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 1.668
      Original von dbelling
      ich würde aber in der situation mit 99 überhaupt erst gar nicht limpen, sondern preflop raisen.
      Ja, würde ich genau so machen ... aber dann ist das Beispiel ja hinfällig :D
    • pokerisdrugfree
      pokerisdrugfree
      Silber
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 2.801
      Original von Tackleberry
      Original von dbelling
      ich würde aber in der situation mit 99 überhaupt erst gar nicht limpen, sondern preflop raisen.
      Ja, würde ich genau so machen ... aber dann ist das Beispiel ja hinfällig :D

      wieso würdet ihr denn die 99 raisen ? Laut Chart is 99 utg nur ein call, in mp nur ein open raise...mag sein dass die Anfänger SHC da an vielen Stellen einfach viel zu passives Spiel empfiehlt ?
    • DaWyatt
      DaWyatt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.434
      Original von Tackleberry

      Würdest Du damit sagen, dass Du bei einer blank am Turn foldest, wenn bspw. der Button den Flop gecallt hat?
      Jup, er kann nämlich nicht mehr alles haben. Das Board sieht sehr drawless aus, also gibts da nicht viel plausibles zu callen, außer einer 6 oder einem Fullhouse. Wir gehen mal nicht von unserem Standardlimit aus. Da kann der Button auch AA haben ... :(
      Einer bettet in 7 rein, wir callen um zu sehen, was hinten los ist und einer der hinteren called(oder raised). Der hintere muss die Bet und den Call von uns ja auch Ernst nehmen, sodass seine Handrange sehr klein wird. Bei einem Raise von uns fangen wir höchstwahrscheinlich eine 3-bet und möglicherweise ein Cap. Das kostet uns 2 SB mehr für die Information, dass wir hinten liegen.

      Hände wie AJ und AQ fallen womöglich raus. (Preflopraise, immerhin 2/3 Blindstructure -> mehr Deadmoney, dass man auch AJ raisen kann).
      Desweiteren will ich mit AJ kein Multiwaypot sehen. Das ist beschissen zu spielen. Das denken die auch.