Poker Turnier zu hause - Frage!

    • svensen09
      svensen09
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 14
      Hallo,

      wir spielen heute Abend ein Pokerturnier bei mir zu Hause.
      Wir sind ca. 16 Leute. Ich habe geacht 2 tische zu machen und das die besten 3 jeweils am finaltisch spielen.
      Wie siehts mit den blinds aus? wie groß am anfang, anch welcher zeit werden sie um wieviel erhöht? wieviel chips sollte jeder zu anfanh haben?

      danke für eure antworten
  • 19 Antworten
    • PeterBee
      PeterBee
      Black
      Dabei seit: 12.05.2006 Beiträge: 2.002
      Hallo,

      ich würde dir empfehlen mit 2 Tischen anzufangen, und immer versuchen (wie online) die Tische einigermassen ausbalanciert zu halten, und halt sobald möglich alle (10 oder 8) an einen Tisch zu setzen mit ihren Chips.

      Für Blinds usw empfehle ich dir DIESES Tool zu benutzen, einfach nebenher auf einem PC laufen lassen.
      Mach die Blindtimes auf 10-15 Minuten dann habt ihr sicher euren Spass :)
    • Matixx
      Matixx
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 21
      also wir spieln immer ~1500 pro spieler an chips. blind mitm handy timer alle 20 min hoch. am anfang 10/20 20/40 30/60 40/80 50/100 100/200 250/500 500/1000 ^^

      denk so is ganz brauchbar aber werdet so doch recht lang brauchen bei 8 mann pro tisch bis ihr n final tabel habt. würd die blind immer verdoppel und ncih die zwischenstufen rein baun ;)
    • Hechtsprung
      Hechtsprung
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2006 Beiträge: 130
      Ich würde die blinds auch immer verdoppeln (alle 15 mins) sonst zieht sich das wie Kaugummi :tongue:
    • metmaster2
      metmaster2
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 3.131
      ich hab ma ne frage: wenn jetzt 3 gleichzeitig all-in gehen und er mit den meissten chips gewinnt, wer von den beiden verlieren ist dann der besser platzierte? der, der von den beiden mehr chips hatte, oder der mit der besseren hand?
    • cuca
      cuca
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2006 Beiträge: 16
      Macht es andersherum:
      Daumenregel für Single Table Tournaments: Wenn der Big Blind etwa so groß ist wie ein Starting Stack, dann geht das Turnier mal zu Ende. (Beide Spieler haben dann ein Blind/Stackverhältnis von durchschnittlich m=5, das geht nicht lange gut)

      Gibst du also jedem z.B. 2000 Chips, und hast 16 Spieler, würde ich mal annehmen daß bei Blindlevel 2000/4000 irgendwann eine Entscheidung fällt.
      Möchtest du, daß dein Turnier 2 Stunden dauert, musst du die Blindlevels so definieren, daß nach 2 Stunden Level 2000/4000 erreicht ist. Wieviele Levels dazwischen sind, und wie lang die dauern, ist dann dein Ding.

      ßberlege dir vorher, nach welchen Regeln du Spieler zwischen den Tischen verschiebst. Da gibts unterschiedliche Möglichkeiten. (Am einfachsten: Zufall, ist aber manchmal fies, wenn man dann mehrere BB hintereinander zahlt, AM besten: Next BB geht nach worst Position am anderen Tisch.)

      Wenn der Final Table gebildet wird, lose die Positionen aus.


      AUf jeden Fall rate ich dir, das Turnier nicht zu kurz zu machen. Stattdessen: wenn der Final Table gebildet wird, lass die ausgeschiedenen Spieler ein kleines STT starten, dann langweilen die sich nicht...
    • cuca
      cuca
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2006 Beiträge: 16
      Original von metmaster2
      ich hab ma ne frage: wenn jetzt 3 gleichzeitig all-in gehen und er mit den meissten chips gewinnt, wer von den beiden verlieren ist dann der besser platzierte? der, der von den beiden mehr chips hatte, oder der mit der besseren hand?
      Der mit dem höheren Chipcount.

      Es gibt unterschiedliche Meinungen, was passiert, wenn 2 Spieler mit dem gleichen Chipcount ausscheiden. Meiner Meinung nach sollte man beiden die gleiche Position zuschreiben und die "Preise" wenn es welche gibt, teilen.
    • Rochefort
      Rochefort
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 33
      guckst du da: www.homepokertourney.com

      Da steht ALLES wichtige zum Veranstalten eines Hometurniers drin.
    • svensen09
      svensen09
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 14
      Vielen Dank für die Antworten!

      Das mit dem allzu früh ausscheiden kann natürlich langweilig werden. Ich bin das letzte mal nach 10 minuten pre flop all in gegangen (Pocket Quens) und wurde von Pocket Rockets gecallt, aber naja, da macht man nix. =)
    • svensen09
      svensen09
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 14
      was würdet ihr sagen?
      wie lange ist ein rebuy möglich???
    • Rochefort
      Rochefort
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 33
      Wir spielen immer mit einem Rebuy pro Person bis zur 8. Runde.

      Hat sich eigentlich immer bewährt, und noch ist niemandem langweilig geworden.

      Außerdem können die ausgeschiedenen ja auch ein Looser Table, oder Fixed Limit Cashgame spielen.

      Es gibt viele Möglichkeiten
    • Talmar
      Talmar
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 3.407
      http://www.gamblerstore.de/product_info.php/info/p939_360-Chips-mit-Wertaufdruck.html

      startersets mit 360 chips(6x60) und bereits mit wertaufdrucken- 1, 2, 5, 10, 25 und 50. andererseits gibs auch grössere chipkoffer ohne wertaufdruck, sodass man sich diese dann selber festlegen kann und nach diesem guide hier spielen bzw. blinds&co festlegen: http://www.homepokertourney.com/create-a-blind.htm .

      die koffersets ohne wertaufdruck sind jedoch halt auch deutlich teurer und die ersten haben sogar noch weniger chips(ab 300).

      angenommen man spielt full ring mit 10 spielern und vereinbart 0.5-1$-limit.
      dann nehme ich den betrag fürs startgeld wie in partypoker/ps.de, also big betx25= 25$.

      wie sollte die chipverteilung aussehen, also zum einen wie sollte man am besten die chips markieren(angenommen man spielt nach diesem guide und ohne wertaufdrucken auf chips) und wieviel chips sollten dann ausgeteilt werden jeweils, damits einigermaßen gleichmäßig ist?

      und dann zu der alternative, wenn ich mir erstmal das starter-set mit 360 chips und wertaufdrucken 1,2,5,10,25,50 hole(oder dieses auch doppelt, da 360 chips nicht wirklich viele sind, wenn man mit 10 spielern spielen will), welches limit wäre dafür geeignet, 4$-6$ z.b.(25x6=150, small blind 2$, man hat dafür jeweils die 1$- und 2$-chips, sodass diese eher nicht so schnell aufgebraucht werden). vor allem muss man bedenken dass die chips für alle 10 spieler ausreichen müssen, najo.

      ich hoffe auf antworten mfg
    • Rochefort
      Rochefort
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 33
      Wenn ihr Cashgame (Fixed-Limit) spielen wollt, brauchst du nur MAX. drei verschiedene Farben (eine für ne halbe SmallBet, eine für die SmallBet und eine für die BigBet). Wenn ihr zu 10 spielt, dann sind 6x60 zu wenig Chips bzw. viel zu viele Farben (wenn ihr z.B. mit Blinds 1-2 spielt, was brauchst du da 50er Chips?? die brauchst du nur in Turnieren, bei steigenden Blinds, oder evtl bei NoLimit).

      Für 10 Spieler brauchst du schon 500 Chips, für fixed Limit am besten in der Aufteilung 100 / 200 / 200

      Deswegen würde ich dir von dem Starterset abraten. Nicht wegen der Qualität, sondern wegen der Aufteilung der Chips. Du kannst bei Limit halt nur die Hälfte der Chips benötigen.
    • MorchManN
      MorchManN
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2005 Beiträge: 2.012
      Ich habe auch nochmal ne Frage dazu..
      Wie sieht sowas rechtlich aus??
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Original von MorchManN
      Ich habe auch nochmal ne Frage dazu..
      Wie sieht sowas rechtlich aus??
    • MorchManN
      MorchManN
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2005 Beiträge: 2.012
      okay, danke soweit!
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
    • Rochefort
      Rochefort
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 33
      Damit ihr mich nicht falsch versteht... wenn ich von Cashgame spreche, heißt das nicht, dass es um Echtgeld geht, sondern dass Fixed- oder Nolimit Holdem nicht in Turnierform (steigende Blinds), sondern halt mit einem konstanten Blind gespielt wird.

      Wichtiger Unterschied!
    • nomar
      nomar
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 7.222
      hab auch ne frage...wissen auch nie wie wir die blinds setzen sollen, spielen meist mit 10 mann, nem 500er koffer, wo aber unterschiedlich viele chips von einer farbe drin sind... z..b nur 25x schwarz für wertigkeit 50 und 150 mal hellblau für wertigkeit 10... damit man besser alle chips verteilen kann...

      fangen dann 1/2 an und verdoppeln wenn der dealer einmal rum is..dauert aber ewig...machen dann meist bei 50/100 stopp, is aber alles nicht optimal..hmmm
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896

      Hallo,

      ich würde dir empfehlen mit 2 Tischen anzufangen, und immer versuchen (wie online) die Tische einigermassen ausbalanciert zu halten, und halt sobald möglich alle (10 oder 8) an einen Tisch zu setzen mit ihren Chips.

      Für Blinds usw empfehle ich dir Tool zu benutzen, einfach nebenher auf einem PC laufen lassen.
      Mach die Blindtimes auf 10-15 Minuten dann habt ihr sicher euren Spass smile




      Ich wollte mir heute das Tool mal anschauen, jetzt ist aber leider der Link weg. Kannst du den noch mal reinstellen, bitte?


      DKT