Alkoholkontrolle

    • venusflytrap
      venusflytrap
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 3.289
      Ich hab ne Frage an alle Leute mit Ahnung von juristischen Dingen.

      Ist alles spekulativ und theoretisch, ich hab (wahrscheinlich) nicht vor das zu tun.

      Und zwar geht es darum, dass man in ner Alkoholkontrolle 15 Minuten verlangen kann, bevor der Test gemacht wird, falls man grade irgendwie nen MonCherie gegessen hat oder son Kack. In der Viertelstunde setzt man sich wieder ins Auto, holt aus dem Handschuhfach ne Flasche Wodka, ext die vor deren Augen und sagt:"ich lass das Auto stehen, man sieht sich" und geht einfach.

      Die können einem nicht Nachweisen, dass man vor dem Trinken der Wodka Flasche schon nen Pegel hatte oder?
  • 10 Antworten
    • DiJohn
      DiJohn
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 2.169
      Original von venusflytrap
      Ich hab ne Frage an alle Leute mit Ahnung von juristischen Dingen.

      Ist alles spekulativ und theoretisch, ich hab (wahrscheinlich) nicht vor das zu tun.

      Und zwar geht es darum, dass man in ner Alkoholkontrolle 15 Minuten verlangen kann, bevor der Test gemacht wird, falls man grade irgendwie nen MonCherie gegessen hat oder son Kack. In der Viertelstunde setzt man sich wieder ins Auto, holt aus dem Handschuhfach ne Flasche Wodka, ext die vor deren Augen und sagt:"ich lass das Auto stehen, man sieht sich" und geht einfach.

      Die können einem nicht Nachweisen, dass man vor dem Trinken der Wodka Flasche schon nen Pegel hatte oder?
      Genau deswegen wartest du nnicht unbeaufsichtigt in deinem Auto, sondern entweder im Bus oder halt unter Aufsicht am Strassenrand ;) .
    • traxman
      traxman
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 182
      "Und geht einfach" wird nicht klappen. Die nehmen dich auf jeden Fall zum Alkoholtest mit auf die Wache. In wie weit das Ergenis dann allerdings juristisch verwertbar ist bleibt fraglich. Bekannter von mir ist damit mal durchgekommen.

      Rechts rein, parken, aussteigen, trinken - gab ne lange Diskussion.....

      Ob du sie dich zum saufen noch ins Auto lassen weiss ich nicht - er hatte "Glück", dass er es schon im Rückspiegel kommen sah und er mit dem Alk außerhalb des Wagens war, als sie um die Kurve gekommen sind. Zitat:"Ich parke jetzt, dann darf ich jetzt auch trinken." Fanden die Cops nicht wirklich witzig. Er musste zum Test auf die Wache, hat aber keine Buße zahlen müssen. Ergebniss des Alkoholtests unbekannt.
    • Bubulinohunter
      Bubulinohunter
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2007 Beiträge: 961
      geniestreich obv.
    • philipp2k3
      philipp2k3
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2006 Beiträge: 756
      "holt aus dem Handschuhfach ne Flasche Wodka, ext die vor deren Augen"


      das wird dann noch n geiler tag, geext hab ich ne pulle ja noch nie, aber wenn man sich die auf ne stunde aufteilt gehts einem ja schon ganz gut..


      denke ma würde hart werden
    • psyke
      psyke
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2006 Beiträge: 36
      Original von philipp2k3
      "holt aus dem Handschuhfach ne Flasche Wodka, ext die vor deren Augen"


      das wird dann noch n geiler tag, geext hab ich ne pulle ja noch nie, aber wenn man sich die auf ne stunde aufteilt gehts einem ja schon ganz gut..


      denke ma würde hart werden


      in russland machen das die schüler in der großen pause ;) --> KLICK
      zu diskussionen is der gute dann allerdings nich mehr fähig :D
    • IgorTheTigor
      IgorTheTigor
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2006 Beiträge: 5.423
      kommt bestimmt aufn polizisten an, mit dem man da grad sein spielchen treibt:

      bei manchen von denen hab ich echt das gefühl, dass die nur zur polizei gekommen sind, um ihre komplexe an anderen auszulassen. das sind dann die, die einen anhalten, wenn man mit dem rad durch ne menschenleere fußgängerzone fährt, 5 minuten bevor die zone fürn radverkehr offiziell freigegeben ist. -.-
    • GoodFellaGO
      GoodFellaGO
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 1.004
      russen und wodka sind eh einen andere geschichte, aber gib denen mal 2-3 gute deutsche bier. dann tanzen die auf den tischen. :D

      interessante theorie auf jeden fall, wird am "einfach mal in den wgane setzen" dann aber wohl leider shceitern. :<
    • spaceoditty06
      spaceoditty06
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 46
      Mit einer Blutprobe kann man sehr genau feststellen, ob sich der Alkoholwert gerede auf- oder abbaut.

      Also, keine gute Idee ...

      (Mal abgesehen davon, daß die Wahrscheinlichkeit bei 80% liegt, daß Du nach dem auf Ex einer Wodkaflasche auf dem Seziertisch landest!)
    • ImmerSchlimmer
      ImmerSchlimmer
      Black
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 386
      ob sich der alkwert auf oder abbaut kann man dabei auf keinen fall sehen, da schließlich nur eine probe zu einem zeitpunkt entnommen wird ...

      rein juristisch würde man sich mit so einer aktion nur noch tiefer hineinreiten: bis zur entnahme der blutprobe dauert es ja eh eine weile und dann wird mittels einer relativ ungenauen "faustformel" zurückgerechnet, wieviel man zum zeitpunkt der autofahrt hatte ... und dann ist es völlig egal wann du getrunken hast ... dieser wert hält vor jedem gericht stand ...
      daher würdest du ihn durch das trinken nur noch unnötig erhöhen
    • venusflytrap
      venusflytrap
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 3.289
      Wenn das mit dem in den 15 Minuten nicht klappt dann halt wie gesagt bevor die einen überhaupt ansprechen, aber so das sie es mitkriegen.

      Original von MariusMaaz
      rein juristisch würde man sich mit so einer aktion nur noch tiefer hineinreiten: bis zur entnahme der blutprobe dauert es ja eh eine weile und dann wird mittels einer relativ ungenauen "faustformel" zurückgerechnet, wieviel man zum zeitpunkt der autofahrt hatte ... und dann ist es völlig egal wann du getrunken hast ... dieser wert hält vor jedem gericht stand ...
      daher würdest du ihn durch das trinken nur noch unnötig erhöhen
      die können einen aber doch nicht dafür belangen, wieviel man getrunken hat nachdem man rechts rangefahren ist oder? Zurückrechnen ist schon klar, aber da geht man ja davon aus das vor der Autofahrt getrunken wurde, nicht danach.