QQ Probleme mit Minreraises

    • ToothpickVic
      ToothpickVic
      Diamant
      Dabei seit: 30.03.2008 Beiträge: 2.893
      Bin schon öfter in folgende Situation gekommen und weiß absolut nicht wie ich da handeln soll.

      Bsp. Preflop Hero hält Queens:

      Villain raises 4bb, Hero reraises 12bb, Villain reraises 24bb, Hero ????

      Callt Hero auf Setvalue? Was wenn er am Flop ein Overpair trifft? Wie verhält sich Hero am Flop IP und OOP?

      Generel bedeuten Minraises doch eine starke Hand oder nicht? Warum hab ich dann so Probleme gegen einen Minraise einen Fold zu finden?

      MfG
  • 8 Antworten
    • Altechan
      Altechan
      Silber
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 150
      In welchem Limit spielst du denn? SH oder FR?

      Ich habe so den Eindruck, dass Minreraises, zumindest bis NL50, so gut wie alles sein können, natürlich auch KK und AA, aber eher selten. Vor allem, wenn Villain Gefallen an seiner Hand gefunden hat (kleinere bis mittlere suited connectors, ggf. auch suited onegappers, ATs, AJo etc.)... zack, gibt es ein minreraise.

      Ich 4 bette QQ auf ein minreraise eigentlich immer. Kommt natürlich auch auf Reads an, aber gegen einen unknown bis-NL50-Villain easy reraise.

      Wenn du mit QQ nur callst, lässt du sehr oft Value liegen und gibst die Initiative an den Gegner ab.

      So zumindest meine Meinung.

      Hier ein schönes Beispiel noch zum Schluss:

      SB ($19.30)
      BB ($18.09)
      UTG+1 ($23.05)
      UTG+2 ($8.42)
      MP1 ($33.26)
      MP2 ($9.70)
      MP3 ($3.80)
      CO ($18.90)
      Button ($20.00) (Hero)

      Preflop: Hero is Button with Q:heart: , Q:club:
      1 folds, UTG+2 calls $0.20, 4 folds, Hero raises to 1.0, 2 folds, UTG+2 raises to 1.6, Hero raises to 6.0, UTG+2 raises All-In $8.22, Hero calls $2.42,

      Flop: J:diamond: , 9:diamond: , 4:diamond: ( $17.14 )


      Turn: 2:spade: ( $17.14 )


      River: 5:diamond: ( $17.14 )


      Final Pot: $16.29

      Results:
      Hero has Q:heart: , Q:club:
      UTG+2 has A, T
      Outcome: UTG+2 wins $16.29

      Ok, das Ergebnis ist nicht ganz so befriedigend, aber du siehst, selbst ATo ist drin. ;)
    • GoodKat89
      GoodKat89
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 2.701
      joa es ist aber auch nochmal ein unterschied, ob du gegen einen midstack spielst oder gegen einen 100BB stack ...

      also gegen die midstacks würde ich eigentlich auch immer broke gehen...

      den deepen spieler kommt es dann auf meinen read drauf an!
    • Altechan
      Altechan
      Silber
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 150
      Übrigens gibt es zu dieser Thematik in der Bronze-Sektion und in der Gold-Sektion zwei gute Artikel hierzu.
    • ToothpickVic
      ToothpickVic
      Diamant
      Dabei seit: 30.03.2008 Beiträge: 2.893
      Ich versuche im Moment auf NL5 Fuß zu fassen. Bin also noch ganz am Anfang....

      Also sollte ich gegen einen random Bigstack das ganze einfach 4betten und sollte ich Reads auf ihn haben das er Tag spielt, dann kann ich das auch weglegen. Letztenendes wohl immer Gegner abhängig....

      Vielen Dank für die Links, kannte ich noch nicht. ;)
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Die Situation kann man nicht verallgemeinern. Findet der Spot z.B. im Rahmen eines Blind battles statt bin ich geneigt broke zu gehen, während ein UTG raise/4-bet doch sehr stark ist. Zudem gibt es TAGs die wirklich nur QQ+ 4-betten, andere Donks 4-betten jeden Crap.
    • MeyPoker
      MeyPoker
      Global
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 292
      //edit : hab ein neues thema dafür aufgemacht
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Hier kommt's extrem auf den Gegner an, wie damit postflop weiterspielst - bzw. auf die Positionen, wie bereits gesagt im Blindbattle ist QQ izi 4bet/broke-Hand, wenn hingegen z.B. UTG raist und BU dich (richtig also auf NL50 z.B. von 2$ auf 7$) reraist, dann würd ich JJ am ehesten sogar gegen die meisten Gegner direkt folden, weil man entweder gegen ein besseres (selten gleich gutes aka JJ) Overpair spielt oder gegen Overcards - man aber am Flop nicht weiß ob der Gegner Overpair oder nur AQ/AK hat - falls ein Non-Q/K/A-Flop kommt. Auf reinen Setvalue callen geht bei 100BB-Stacks auch nicht.
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      Naja, wenn ich JJ UTG halte und ein 22/18er 3 bettet mich am BU, gucke ich nach dem 3-Bet-Wert. Aber man kann ihm dann eine sehr enge Range von JJ+/AQo+ geben denke ich, wenn er so 5% hat. Also würde ich tendenzielle JJ OOP eher folden und QQ gegen diesen Gegner 4-betten broke gehen. Davon abgesehen, dass teils aus SCs und ähnliche Sachen möglich sind (obwohl nicht eingerchntet) leige ich gege diese Range vorne.