Raise any2 im BB nach limp vom SB

    • Jochenha
      Jochenha
      Global
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      Mir schwirrt seit Tagen die Frage durch den Kopf ob es nicht besser wäre gegen normale Spieler schon preflop einen Raise zu versuchen (mit any2).

      Gegen Fische und die lustigen FTP-Manics ist das sinnlos aber normalerweise geht das ja fast immer so ab:

      Spieler ist kein c/r Affe

      SB call, Hero callt

      Randomflop
      SB callt, Hero bettet (ich hier mit any2 wenn der Flop nicht absolut hässlich ist)
      SB foldet.

      Jetzt die Frage, was spricht dagegen diese ganze Diskussion schon preflop mit einer Bet zu beenden?

      /discuss und danke
  • 14 Antworten
    • locutus24
      locutus24
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 2.469
      Spricht nix dagegen, nur von any 2 halte ich nicht viel. 72o gebe ich auch mal kampflos auf.

      Ich möche wenigstens die chance haben irgendwas zu treffen wenn er called.

      Ich würde in etwa so Raisen: Any A,KJ/KT/QT, any 2 suited, any connector 45+ . Irgendwie in die Richtung.
    • Mc8
      Mc8
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2008 Beiträge: 7.697
      Nach meiner Erfahrung ist ein Raise mit any2 aus BB nach opencomplete von SB absolut +EV. Opencomplete ist meißt schwäche da im anscheinen seine Hand nicht gut genug ist zum raisen completed er nur und für einen Raisecall ist sie dann meißtens auch zu schwach. Probiers einfach aus !!!


      Ich muss sagen bei mir folden die Leute dann fast immer aber wenn dann mal einer callt lässt er sich mit der Conti auch nicht mehr rausdrängen

      Gruß
      Mc8
    • Brainiac265
      Brainiac265
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.854
      musst halt nur aufpassen, dass die gegner nicht adapten und opencomplete / push als bluff spielen. ist auf jeden fall +EV und wird ja auch seit geraumer zeit hier so empfohlen.
    • Blennus
      Blennus
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2007 Beiträge: 841
      Ich hab das, als ich auf Stars gespielt hab auch mir any2 gemacht, falls spieler adepten und c/r spielen mach ich mir ne note un spiel nach value.
      Auf FTP mach ich das "nur noch" mit ca 80% meiner Hände ausser gegen absolute Maniacs.
    • Labomba
      Labomba
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2006 Beiträge: 281
      einerseits kommts mir drauf an wer den opencomplete macht. wie du sagst, machts bei nem fisch/maniac wenig sinn. bei denen hab ich eher die line, dann am flop anzuspielen, wenn er zu mir checkt, das mach ich dann auch auf any-flop, es sei denn ich hab notes, die es wahrscheinlich machen dass er getroffen hat oder gern c/r spielt.

      bei limp/call von villain hab ich auch die erfahrung gemacht, dass ich den pot oft mit der conti mitnehmen kann.
    • brotsalat1234
      brotsalat1234
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 5.359
      Warum immer alles mit any two machen?

      Hände die nicht gut treffen ala A3o oder 38o kann man gut Preflop bluffen, 78s kann man auch easy behind checken weil man damit sowieso viele Flops hittet und Postflop gute Implieds hat. Genauso any Pocket.
    • Mc8
      Mc8
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2008 Beiträge: 7.697
      Original von brotsalat1234
      Warum immer alles mit any two machen?

      Hände die nicht gut treffen ala A3o oder 38o kann man gut Preflop bluffen, 78s kann man auch easy behind checken weil man damit sowieso viele Flops hittet und Postflop gute Implieds hat. Genauso any Pocket.
      Wie oft hittet man mit 78s ?
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      any two geht auf ftp nl200 nicht mehr so gut. die spieler dort können sich auch adapten.
      aber prinzipiell JA, es geht ganz gut!

      mit 76s triffst mit 3:1 zumindest mal nen draw, Pair, flush, straight, tripps, usw. was schon recht beachtlich und gut hu ist.

      pockets behind zu checken finde ich dagegen schwach, da wir nur mit 7:1 treffen und dann noch nichtmal seine implieds garantiert hat (die im freeplay doch sehr gering sind)

      insgesamt würde ich also any two raisen und die gegner aufmerksam beobachten und ggf. notes machen.
      wenn regs plötzlich nur completen checke ich aber auch gerne behind, das ist oft ein zeichen, das die sich adapted haben.
    • brotsalat1234
      brotsalat1234
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 5.359
      Die Chance jmd zu stacken ist mir halt deutlich lieber als die paar BB die ich PF mit nem Raise bekommen kann. Btw. spiele ich Pockets obv. nicht auf Setvalue wenn ich sie checke ~~
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      22-55 haben bei mir aber auch noch kein SD value. da bin ich wohl noch die Nitt.
      was meinste, wie kann man ein gefühl dafür bekommen, ob er nun mit a high zum sd geht oder mit ner madehand?
    • brotsalat1234
      brotsalat1234
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 5.359
      Mit nem Pair haben wir im unraised Pot nach nem open complete oft die beste Hand können also durchaus for Value/Protection betten müssen es aber nicht. Wenn Villain gerne mit Draws, noch besser mit schlechten Draws c/c spielt können wir sehr oft den Flop for Value betten. Da wir Position haben können wir leicht wenn wir keine zusätzlichen Outs haben und nur Second/Third Pair den Turn behind checken und gute River callen (z.B. viele busted Draws). Mehr als eine, maximal zwei Valuebets haben wir aber mit den kleinen Pockets meistens nicht und sollten sie auch auf Action weglegen, vorallem gegen straightforwad bzw. tighte Gegner.
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      danke für den Tipp, mal schaun ob und wie es sich ins Spiel einbauen lässt.

      Und mal schauen ob ich mal ein passendes Videoformat speziell für Steals (2.5BB ) und SB completern mache.
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.196
      Original von Mc8
      Original von brotsalat1234
      Warum immer alles mit any two machen?

      Hände die nicht gut treffen ala A3o oder 38o kann man gut Preflop bluffen, 78s kann man auch easy behind checken weil man damit sowieso viele Flops hittet und Postflop gute Implieds hat. Genauso any Pocket.
      Wie oft hittet man mit 78s ?
      jedes 4te mal
    • brotsalat1234
      brotsalat1234
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 5.359
      Original von karlo123
      Original von Mc8
      Original von brotsalat1234
      Warum immer alles mit any two machen?

      Hände die nicht gut treffen ala A3o oder 38o kann man gut Preflop bluffen, 78s kann man auch easy behind checken weil man damit sowieso viele Flops hittet und Postflop gute Implieds hat. Genauso any Pocket.
      Wie oft hittet man mit 78s ?
      jedes 4te mal

      Was vllt aus meinem vorrigen Post nicht deutlich geworden ist, ich möchte nicht mit 100% in diesem Spot raisen da das wirklich viel zu leicht exploitet werden kann und adapten als SSSler immer schwerer ist als ein wenig tabler. D.f. also dass ich mir Hände suchen die am Flop gegen die Range von Villain noch gut dastehen (22+) die ich aber pf nicht for Value raisen möchte und Hände die am Flop am häufigsten etwas hitten mit dem ich um Stacks spielen kann und dazu gehören nunmal Pockets, suited connectors, und suited aces. D.h. ich gebe durch einen Bluff mit 39o weniger auf als durch einen Bluff mit 78s da ich mit 39o seltener den Flop hitte.