Downswingdilemma

    • sorcer
      sorcer
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 928
      Ich weis nicht direkt, wie ich es sagen soll, aber iwi habe ich mich innerhalb der letzten Woche zum loosingplayer entwickelt
      Ich habe mit den 50$ Startkapital angefangen und mich mit Fl und NL auf 90 hochgearbeitet. Dann habe ich mich entschieden sng´s zu spielen.
      Auf den 3$ eingestiegen und nach einiger Zeit auch geschlagen. Waren sicher 1k sng´s, aber da hatte ich dann auch genug gewissheit bei 210 (+100 euro bonus=310) euro die 6-er anzugreifen.
      Die habe ich innerhalb von 2 wochen gecleard. Kaum fast zu 75% itm und es lief einfach Traumhaft und bin dann auch schnel bei 450 auf die 11-er aufgestiegen. Wenn ich die 6-er gerockt habe, so habe ich die 11 zerfleischt Innerhalb von einer Woche BR verdoppelt, lief alles wie am Schnürchen, ich dachte: JETZT ist der Knoten geplatzt.
      Bei 1,1k auf die 22-er hoch und auch da Gewinn gemacht, was mich überrascht hatte, da ich im Forum gelesen hatte, dass das das erste schwierige Limit sein sollte.
      Auf knapp 1,4k hochgespielt und dann ~2 Tage Breakeven.
      ...und dann gings los. An dem ersten Tag hatte PP iwi nen Problem, deshalb konnte ich 2 tische nicht mehr bedienen und fiel ohne etwas dafür zu können um 44$ nach unten. Ist ja kein Geld dachte ich mir und spielte weiter. Am nächsten Tag hatte ich 1,1k und beschloss auf 11$ bei erreichen der 1k grenze zurückzugehen.
      Das geschah am Tag drauf. Ich war mir 100% sicher die 11$ wieder easy schlagen zu können, war ja vor 2 wochen noch der reinste Fischteich.
      Doch falsch gedacht...es geht weiter bergab.
      Ich bin momentan auf 717$ und weiß echt nicht, was da los ist. Varrianz gut und schön, aber ich bin 50BI (20 sng22 und 30sn11) runter, verliere auf nem Limit, was ich vor 3 Tagen noch so dermaßen gerockt habe (wusste damals schon, dass es ein upswing ist, denn nen Roi von 70% nach mehr als 150 turnieren auf sng11 entspricht net meinem können).
      Ich habe mir die Anfängersektonen durchgelesen, schau mir tägliche Hände im Forum an, habe mir hier Block und nen Stift zurecht gelegt, mit der ich jede Hand, mit der ich all in gehe analysiere, ABER ES WIRD NICHT BESSER!
      Ich habe mir neue Programme zugelegt (Pokerstove) und berechne jede Warscheinlichkeit, trainiere viel mit dem ICM, bei dem meine % jetzt immer über 90% liegt (früher warens ~85% als ich winningplayer war). Ich schau viele Vids, besuch Coaching und habe viel mehr Zeit (Abi liegt gerade hinter mir).
      Push ich mittlerweile zu loose, weil ich weis, dass es laut ICM richtig ist oder woran liegt das? Varianz war mir immer bewusst und mal 4 SNG´s nicht ins geld zu kommen ist kein beinbruch, aber was die letzten 4 Tage abging (-45% meiner BR) ist doch so kaum noch zu erklären.
      Ich nutze den Ele net für sng´s und habe nur die PP stats, die aber Tight wie immer sind und sich net von denen vor 2-3 wochen unterscheiden. Auf Poker-edge bin ich angeblich nen shark...halte von der Seite nicht viel aber mein Graph sagt was anderes aus...
      Zusammenfassend: ich bin 695 Dollar zu meinem absoluten Maximum gefallen, das in 170 11/22 sng´s. Ich spiele schon seit Monaten 4-tabling und weniger Tische haben auch nicht mehr Erfolg gebracht. Was soll ich jetzt machen? 3 Tage Pause, nochmal alle Artikel durchlesen oder morgen wieder ransetzen und sich sagen: hey heute einfach nur wieder gut spielen?

      Hoffe auf Hilfe und Erfahrungsbericht
  • 7 Antworten
    • HeinekenMD
      HeinekenMD
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.942
      ähm, ja...70% auf den 11ern sind wohl ein wenig utopisch und mit 1,1k die 22er zu grinden ist einfach scheisse...du siehst ja selber warum, ein kleiner swing und schon musste wieder ein limit runter...

      mein tipp: komplett runter auf die 11er bis du mindestens 70 buy-ins, ich würde aber 100 empfehlen, für die 22er hast...bis dahin solltest du auch ne ordentliche samplesize auf den 11ern haben, um sagen zu können, ob du das limit wirklich crusht oder nicht...
    • Reisi
      Reisi
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 135
      ne kleine pause is nie schlecht dann einfach wieder die 11er spielen bis du wieder sicher bist. dann musst aber auch damit rechnen wenn du wieder einen versuch auf die 22er machst, dass du ein paar buy ins verlierst. von 11 auf 22 war bei mir auf jeden nicht ganz einfach
    • sorcer
      sorcer
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 928
      Ich spiele ja seit 3 Tagen wieder die 11-er Turbos, allerdings mach ich auch hier eher Verlust, als Gewinn.
      Das nächste mal werde ich die 22-er aber erst mit einer BR von 2k in Angriff nehmen, denke eure Ratschläge sind da richtig.
      Ich bin mal die letzten 40 all in hände mit nash und icm durchgegangen: 38 waren korrekt gespielt, eine gibt mir nash noch, icm net mehr und dir 40. war nen fehler.
      Dennoch dürfte ich bei der % Richtigkeit an Push or Fold Entscheidungen doch net -150$ auf 30 sng´s/tag machen oder? :(
    • Reisi
      Reisi
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 135
      ich würd mal ganz frech behaupten dass bestimmt 10 doch falsch waren da du die callingranges einfach falsch eingeschätzt hast. da hilft dir kein nash und kein icm
    • sorcer
      sorcer
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2007 Beiträge: 928
      Das sind meiner Meinung nach aber solche Fische, da kann man die CR gar nicht einschätzen weil die total sinnfrei spielen...
      Ich les jetzt nochmal alles durch, habe auf dich gehört und heute mal pause mit den spielen gemacht und werde mich morgen wieder an die 11-er setzen.
    • ZeroKiNG
      ZeroKiNG
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 1.652
      Locker bleiben

      spiel auch die total fishigen 11er, hab auch grad nen kleinen downswing,
      gestern ne monstersession von 7h gezockt und 12buyins down,
      oft als chipleader an ner bubble gegen AA und so ne scherze gelaufen,
      oder gegen 2nd chipmunk mit der 70/30 hand wegegluckt

      aber gibt halt so ne tage

      Und so wie das bei dir anhört warst du vorher im hammer upswing und bist sehr schnell die limits immer aufgestiegen..

      mach jetzt einfach weiter mit m 100buyin BRM bzw.grinde die 11er weiter

      arbeitest ja auch an dir also wird der erfolg auch wieder kommen

      und wie meine vorgänger schon sagten machen die fische mit ihren loosen calls dat limit sehr swingig !!!

      nicht den mut verlieren !!!
    • F117
      F117
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2006 Beiträge: 275
      hört sich so an als würdest du alles richtig machen...
      Spiel mit 100buyins und lass dich nicht beirren. man kann 50buyins down gehen!! bei richtiger spielweise, wobei doch meißtens etwas tilt hinzukommt bei den letzten paar buyins ;D