UTG PP nach SHC

    • Wuermchen300
      Wuermchen300
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 984
      Bin sicher diese Frage gabs schonmal, hab sie aber auf Anhieb in der Suchfunktion nicht gefunden.

      Wieso empfiehlt das SHC, mit kleinen PPs UTG zu callen? In den tighten Micros passiert es viel zu oft, dass hinter einem zu wenige mitgehen oder jemand raist - was in Folge wieder weitere Spieler vergrault oder sogar reraises hervorruft. Ich persönlich würde 22-88 lieber UTG wegschmeissen, ebenso Hände wie QTs, die einen beträchtlichen Teil der Flophoffnung auf einen Flushdraw setzen.
  • 4 Antworten
    • AlexanderHill
      AlexanderHill
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2006 Beiträge: 140
      So wie ich das kapiert habe, liegt der Call bei kleinen PPs auf der Hoffung, ein Set zu floppen. Und der Einsatz, um das Set zu realisieren, steht bei einem SB. Im Verhältnis zum möglichen Gewinn ist es das wert.

      Wenn vor dir geraised wird -> fold.

      Und Spieler vergraulen ist notwendig. Du WILLST nicht viele Spieler dabei haben, um die Gefahr eines Draws zu vermeiden. Deshalb nach einem materialisierten Set -> Raise.

      Wie man die Chancen für ein Set jetzt genau berechnet, hab ich auch noch nicht richtig gechecked (oder gecalled? ;)

      Gruss Alex
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      man limpt die kleinen pp in der tat nur wegen der chance auf sets. liegt bei ca 12% oder so die chance.
      wenn mans nicht trifft easy fold meist, deswegen hat man große implied odds.

      wenn du merkst, der tisch ist so tight, das die flops immer nur 2-3handed sind, kann man über fold nachdenken.
      Aber noch viel wichtiger ist in so einem fall, daran zu denken, mal den tisch zu wechseln!
    • Viper1980
      Viper1980
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2006 Beiträge: 138
      Sehe das Problem mit den niedrigen PP ähnlich. Besonders wenn man UTG called und geraised wird sollte man den raise auf jedenfall callen wobei man wieder bei 1 BB ist und die Wahrscheinlichkeit mit niedrigen PP ein Set zu treffen sehe ich ähnlich gering an. Allerdings muss ich sagen, dass ich trotzdem nach SHC spiele. Sie werden sich schon etwas dabei gedacht haben (hoffe ich zumindestens :) ).


      MFG Viper
    • Wuermchen300
      Wuermchen300
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 984
      Dass man die callt um n Set zu bekommen, hab ich mir grad noch so selbst zusammenreimen können :P

      Meiner Meinung nach lohnen die 1:7 odds, ein Set zu floppen, aber nur gegen mindestens 4 Spieler, die möglichst NICHT geraised haben. UTG hast du also keine Möglichkeit, dir sicher zu sein, dass sich ein Call noch lohnen wird.