QQ raise, 4bet, Conti, Broke...weil committed!?

    • koj
      koj
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 365
      Im Laufe der letzten Tage spielte ich so eine Situation:

      Shorthanded
      120BB Stacks

      Hero is MP, has QQ

      1 fold, Hero raises to 4BB, 1 fold, BU raises to 12BB, 2 folds, Hero raises to 36BB, BU calls.

      Flop: K63 (Pot: 73,5BB)

      Hero bets 50BB, BU raises to 84BB (All-In), Hero calls 34BB (All-In).

      Turn: 8
      River: J

      BU shows AK, wins pot.

      ____________________


      So, wie spiele ich nun mit QQ preflop und am Flop gegen eine 3bet? Mit der Contibet committe ich mich, No-Go! Kleinere ContiBet? Macht readable und ist so schon auffällig, oder? Gar keine ContiBet? Hm, AK bettet selbst, KK und AA auch, QQ und andere könnten moven und ich würd weak. Kleinere 4bet preflop? Das müsste ich dann wohl auch mit KK, AA, AK machen, damit ich nicht readable bin. Will ich das?

      Was ändert es, wenn Hero in CO ist? Heros Range ist weiter, damit auch die von BU - dann muss er den K nicht unbedingt treffen, oder?

      Was denkt ihr? Was macht ihr in solch einem Spot? Happily broke?
  • 12 Antworten
    • SaVe0001
      SaVe0001
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 195
      muss sagen, dass ich diesen spot auch ziemlich eklig finde...

      m.m.n. gibt es hier 4 möglichkeiten:
      1. deine version
      2. deine version, jedoch CBet weglassen und c/f
      3. wenn du dich entscheidest, mit QQ broke zu gehen, gleich pf pushen, da du dann ja alle 5 karten sehen willst
      4. call 3 bet und am flop reevaluieren

      gegen unknown tendiere ich hier jedoch zu line 2. prinzipiell werden sehr wenige hände die 4 bet callen (sprich: AK, AA, KK, QQ, maybe JJ, falls er loose ist). von daher wirst du auch nur in den seltensten fällen vorne liegen, zumindest bei diesem flop.

      ach, ich weiß auch net recht. schmeiß doch einfach pf ;)
    • Dudemeister
      Dudemeister
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 2.462
      call 3 bet und am flop reevaluieren. NL25 ist zu tight, als dass eine groessere Range als die von SaVe0001 angegebene 4bets callt.
      Und davon schlaegst Du auf diesem Flop exakt nichts.

      Alternative ist natuerlich Push preflop und sich ueber die Swingyness der Coinflips freuen ;)
    • d4rkl9rd
      d4rkl9rd
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 749
      hm wenn er die 4bet callt schätze ich ihn mindestens auf jj+ und dagegen bist du bei dem flop weit hinten. außer jj wird er da nix folden, deshalb würde ich einfach check/folden
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.799
      3bet callen

      wenn 4bet, dann kleiner und auf so einem board c/f
    • Nickexistiertbereits
      Nickexistiertbereits
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 1.364
      bei sehr tighten Gegnern...

      entweder preflop FOLD...da meistens eh nur preflop mit JJ+ und AK gereraised wird ... aber wer folded schon preflop QQ ???
      ------------------------------------
      Ich würde aber callen und Ihn am flop mit OP checkraise AI spielen und vs AKx flop ch- fold spielen.


      greets
    • Darthblue31
      Darthblue31
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 1.003
      Einfach C/F auf dem Board, auf J-High Board direkt pushen.
      Ansonsten nh...
    • JustinDejong
      JustinDejong
      Gold
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 713
      du stellst am flop noch 84 bbs rein wo du offensichtlich beat bist....

      ich find den spot nicht eklig, er kann hier nur JJ haben was du beat hast und das wird er wohl selber runterchecken wollen, bzw. würdest du sowieso kein value bekommen und protecten musst du auch nicht, gegen nen standardspieler auf NL25 spiel ich hier meine QQs easy c/f.....ihr seid ja nichtma blind vs button oder ähnliches.....sondern MP vs BU, da wirst du schon sehr oft in trapped AA oder KK laufen und ansonsten halt AK.....
    • monarco
      monarco
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 2.148
      Für 100BB kann man da auch preflop schon drübershoven, aber mit 120BB sieht sowas schon ziemlich gay aus. Ich würds auch nicht machen.
      Aber wenn wir mit QQ die 3bet nur callen, genauso mit AK, haben wir doch ziemliche Balancinprobleme (jaja ich weiß, Micros != aufmerksame Spieler) mit unseren 4bets. Da müssten wir entweder jede 3bet nur callen oder loose (loose = QQ+, AK) shoven. Und auf den Micros sieht man so selten eine 4bet preflop.... ich würde eher dazu tendieren, den Pot gleich preflop mit meinen schwachen (QQ und AK) Händen mitzunehmen bzw mit AA und KK besser ausgezahlt zu werden.
      Wie siehts denn aus, wenn wir JJ haben? Foldet da jemand direkt preflop? IP, OOP?
    • koj
      koj
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 365
      Also JJ call ich preflop eine 3bet auf Set-/Overpair-Value und evaluiere neu. Wenn der Gegner insgesamt aggressiv ist, dann kann man vielleicht über eine Conti shoven, aber wenn er eher passiver ist, sollte man bei Action am Flop ohne Overcards und ohne Set vielleicht doch einfach c/f spielen. Ebenso dann wohl auch mit der Queen.

      JustinDejong: Ich muss nicht "offensichtlich" beat sein. Ich bin es recht wahrscheinlich gegen einen regulären Unknown, aber gegen aggressivere Spieler könnte ich hier AQ, JJ, TT, oder so schalgen, und gegen QQ splitten.
      Die Frage die aufgeworfen werden sollte, ist die, dass ich QQ wohl dann preflop nicht so spielen kann. Soll ich dann gar nicht 4betten mit QQ!? Außerdem öffne ich gerade den aggressiveren Spielern mit c/f am Flop Tür und Tor für exploitative Play. Wenn ich hier mit QQ nicht contibette, kann er folden, wenn ich dann tatsächlich mal contibette, oder? Hin und wieder folden Gegner auch in Situationen, in denen die Contibet nicht angebracht scheint. Mein Problem war hier dann, dass ich einfach schon zu viel investiert hatte, um nicht broke zu gehen...
    • JustinDejong
      JustinDejong
      Gold
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 713
      also grundsätzlich will ich mit QQ ohne history gegen unknown nicht für 120 bbs broke gehn wenn wir nichtmal um die blinds batteln und villian mir bisher nicht durch loose 3bets aufgefallen ist.

      du bist hier gegen AA KK AK behind und gegen AQ (realtiv unwahrscheinlich das er AQ überhaupt hat weil du schon zwei Qs hast) JJ und meinetwegen noch 1010 vorne.

      ok 3 hände die nebenbei noch wesentlich wahrscheinlicher sind gegenüber 3 händen die ziemlich unwahrscheinlich sind (ich meine das er da ne 4 bet mit JJ 1010 oder AQ called is seehr unwahrscheinlich und wäre extrem schlecht gespielt).

      ok gib ihm eine range von AA KK AK AQ JJ 1010, ohne zu beachten das die hände die du beat hast wie gesagt wesentlich unwahrscheinlicher sind. Dann stellst du am flop noch (du commitest dich mit deiner bet ja) 80 bbs rein, wo du nur mit einem call von ner besseren hand rechnen kannst.

      Was im endeffekt bedeutet entweder du bekommst seine 36 bbs von eurer preflop action oder du bist 120 bbs los. Das is doch so klar EV minus hier nicht C/F zu spielen.

      Und du brauchst auch keine angst zu haben hier exploitet zu werden. Wenn der hier selber reinballert mit AQ JJ oder TT dann muss er nen push auch fast noch callen. Dann schenk ich ihm hier die 36 bbs und lach mir einen ab wenn ich AA KK oder AK habe.

      Zu deiner frage ob du QQ hier nicht preflop 4 beten sollst.

      Wenn ich die situation hier betrachte würd ich ganz klar nicht 4 beten. erstens wirds eklig wenn er pusht weil du für nen filp callst oder beat bist (nichtmal ein oberaggro lag pusht für 120 bbs hier JJ oder AQ preflop all in wenn er halbwegs normal im kopf ist) und am flop gehst du dann wohl gegen AA KK auch broke bei nem lowboard und von AK bekommst du keinen value mehr falls er nicht hitet. Außerdem bist du in MP und er raised vom button, das ist in der regel eine starke hand, er hat hier keinen grund air zu raisen, selbst mit AQ hat er hier nen guten spot für nen call.

      Weiters kannst du mit QQ noch easy auf setvalue callen und dann am flop easy C/f spielen sollte A oder K floppen, kommt ein lowboard kannst du seine conti (die in der regel um die 20 bbs sein wird) noch callen kommt dich auch nicht teurer als die 4 bet.

      Ganz ehrlich wenn ich einigermaßen gute reads auf villian habe und ich bekomme hier ne 3 bet folde ich auch oft direkt wenn ich nicht auf setvalue callen kann (zb bei kleineren stacks). Die meisten spieler 3 beten eigentlich nur AA KK QQ und AK in solchen sposts (mp vs bu in early pos) und callen JJ und AQ nur und grundsätzlich tendiere ich hier schon dazu ihm AA KK oder Ak zu geben.

      Die 3 betrange ist schon seehr abhängig vom ursprünglichen raiser und der position von dem der 3 betet. So wirst du zb. nur seeehr selten sehen das einer mit air aus dem sb nen utg raiser 3 betet, jedoch sehr oft eine 3 bet mit relativ marginalen händen aus den blinds gegen nen cu oder bu openraise sehen.
    • hartiedd
      hartiedd
      Black
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 4.798
      cf auf den Board bei tighten Gegner, er callt Deine 4 bet also hat der JJ, AK KK und AA Du Beatest hier nix. Obwohl er AA oder KK wahrscheinlich nach Deiner 4 Bet gepush hätte

      Wenn Du preflop alles reinkriegst dann geh ich Easy Broke.
    • FloJi
      FloJi
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2007 Beiträge: 1.204
      4bet kleiner und conti kleiner. Du hast die gleiche FE und kannst auch wenn es super ugly ist noch folden, wenn er pushed. AUf den Micros wird meistens nur Aktion gemacht, wenn sie hitten.

      Denke nicht daran, dass du so readabe bist, so schnell merkt das keiner.