optimale raisesize preflop

    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      ich denke ab nl200 besser aber NL400 aber spätestens ab nl1k sollte man sich gedanken über die eigene preflop raisesize (rs) machen.

      Von was macht ihr es abhängig?

      Mal ein paar gedanken von mir.
      Ich will mal die rs etwas eingränzen von 3-4 BB, mehr lohnt nicht im verhältnis zu den Blinds, bei weniger springen zu oft kleine limp Hände mit auf, die wir nur zu oft am Flop ausbezahlen.

      Early: 3bb würde ich nicht raisen, da danach zu oft pp aufspringen, die wir auch ausbezahlen am flop.
      3.5 oder 4 bb sollte bei thinking player keinen unterschied machen, ob er nun called oder folded. nun ist es aber so, dass wir in early nicht stealen, somit müssen wir uns die steals nicht "günstig machen" und wenn uns jemand called, so haben wir am flop doch meist eine starke hand mit der wir auch broke gehen. da thinking player "hit or fold" spielt, soll er bereits preflop unsere starke hand bezahlen. Somit halte ich 4 bb für leicht besser. wer hat argumente für 3 oder 3,5 bb?

      middle
      Hier haben wir schon ein paar weniger gute Hände wie AJ oder auchmal ne Hand, mit der wir gerne gleich die Blinds holen bzw. im Notfall noch ganz gut am Flop mit zurecht kommen.
      Denke hier kommt man mit 3.5 ziemlich gut hin, Anregungen?

      late
      Ich steale momentan mit 3.5 BB und fahre damit ziemlich gut, möchte aber wieder runter auf 3 BB, weil dadurch das stealen noch profitabler wird. Sollte man wirklich noch weiter runter gehen, z.B. auf 2.5BB?
      Resteals die meist ein push bedeuten werden nicht mehr so profitabel für unsere Gegner. Leider können wir auch nicht soviel callen wie wenn wir 4 BB stealen und gepushed werden. Hätten wir dann mit 15 BB gestealt bekommen wir run 36% EQ und können schon mit sehr vielen Händen All In gehen (resteal callen) Dieser Punkt wird aber mit 3BB steal erst sehr spät erreicht, dass ich/wir vorher schon beim S+C pushen sind (Stack < 13 BB).

      Soweit sind meine Grundideen.

      Kann man das aber überhaupt soweit pauschalisieren oder sollte man nochmehr auf die Gegner achten? An tighten Tischen geringer raisen und mehr marginale Hände spielen, da sie von Natur aus viel folden und an loosen Tischen höher raisen, und schwache Starthände auslassen. Da wir bei einem call eine starke Hand haben wollen.

      Wie bewerkstelligt man dies beim Multitabeln, an gemischten Tischen? Daher denke ich hat der erste Teil wieder einen großen Stellenwert um eine Richtlinie vorzugeben, die jeder aber selbst abändern kann.

      Als nächstes wie sieht es aus mit limpern vor uns. Tendenziel 1BB mehr zu raisen ist sicher gut. Im SB oder BB 2 mehr zu raisen wegen der Position halte ich dann wieder für übertrieben, weil wir weniger raisen um Postflop mehr spielen zu können, genau diesen Vorteil nehmen wir uns mit einem großen PreFlopraise.
      Wie sind eure Erfahrungen dazu?

      Wie spielen gegen SB completer im BB?
      Hatte es lange Zeit so gehandhabt, dass ich mit any two 3BB raise und bin damit gut gefahren, solangsam adapten sich aber die Regs (NL200 FTP) dran, dass man es nicht mehr pauschal auf den Midstacks sagen kann. Denke das ist ein Punkt der Plattform und Limit abhängig ist. Wollte ihn aber der Vollständigkeit erwähnen.
  • 10 Antworten
    • LordJogo
      LordJogo
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 1.004
      Ich selbst spiele momentan eigtl. immer nur 4 BB Standart Raise und in bei Steals 3,5 BB.
      Will dies aber auch in geraumer Zeit umstellen und besonders in den Blinds( da ich sehr aggressiv steale) eine kleinere Raisingsize benutzen möchte.
      2,5 BB finde ich für den Gegner wirklich sehr ecklig gegen unseren Stack zu spielen. Sicherlich ist dann unsere Call. Range auf einen Resteal von Villain sicherlich relativ tight. (A8o würde ich dann nur noch in den seltensten Fällen spielen).

      Bei MP Raises würde ich differenzieren!
      MP1 würde ich weiterhin 4 BB raisen. MP2 +MP3 könnte ich mir einen 3,5 BB Raise gut vorstellen. CO 3BB und BU und SB 2,5.

      Allerdings bin ich auch kein Postflop Gott (habe 80k Hände NL 100 BSS mal gespielt und dort kein besonders starker Winning Player) und vlt. wäre es mir ja auch von einen der erfahrenen Spieler zu raten, zuersteinmal es bei den alten und hohen preflop raisezise zu belassen
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      so wie du spiele ich momentan auch, gut zu wissen, dass man damit auch bis NL1k kommt ;)
    • brotsalat1234
      brotsalat1234
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 5.359
      Je geringer deiner Raisesize in egal welcher Position ist, umso mehr musst du Raise/Fold spielen. D.h. deine openrange erweitern und deine Callingrange verkleinern. 2,5BB als Steal sollte rel. normal sein gegen TAGs und gegen Fische sind 4BB+1BB je Limper sicherlich das beste weil man am meistens Geld als sicherer Favorit Preflop reinbekommt. 3 oder 3,5bb ist weder Fisch noch Fleisch und naja, ich würde es als Evolutionsstufe ansehen ;)
    • LordJogo
      LordJogo
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 1.004
      Original von allizdoR
      so wie du spiele ich momentan auch, gut zu wissen, dass man damit auch bis NL1k kommt ;)
      hehe jaaa leider bisher aber nur "bis" NL 1k;)
      Dort bin ich momentan die letzten 7k Hände loosing Player....mir fehlen aber auch 4,5k nach dem netten Herren Sklansky:(
      Negative Swings beim Limitaufstieg...
      Geiel:(
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      4,5k in Stacks ist immer noch viel auf NL1k.

      Non SD Winnings sollten aber auf dem Limit viel wichtiger sein.

      2,5BB zum stealen ist auch interessant, ich denke aber, da laufe ich gefahr oft gecalled zu werden und somit muss ich stark auf meine playability achten. Somit werde ich aber wieder etwas tighter beim stealen.

      Soweit richtig nachvollzogen?
      Ist ja nicht damit getan mit jedem Trash zu stealen.
      Magst nicht mal wieder ein Video für uns machen Brotsalat? Dein NL 400 Vid fand ich damals schon als eines der besten SSS Vids!
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      Original von brotsalat1234
      Je geringer deiner Raisesize in egal welcher Position ist, umso mehr musst du Raise/Fold spielen. D.h. deine openrange erweitern und deine Callingrange verkleinern. 2,5BB als Steal sollte rel. normal sein gegen TAGs und gegen Fische sind 4BB+1BB je Limper sicherlich das beste weil man am meistens Geld als sicherer Favorit Preflop reinbekommt. 3 oder 3,5bb ist weder Fisch noch Fleisch und naja, ich würde es als Evolutionsstufe ansehen ;)
      i like it ^^
    • t0b0naut
      t0b0naut
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 63
      LOL !
    • WMer
      WMer
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 602
      Ich mache meine Raisesize von den Stats meiner Gegner bzw. meinem Image ab. Also standardmäßig raise ich auf 4bb; stealen tu' ich mit 3bb vom BU, CO und SB wenn alle Spieler hinter mir tight sind bzw. ihre Blinds oft genug folden. Is einer dabei der recht fischig scheint, steale ich mit 4bb (und ner tighteren Range). Außerdem schau ich noch auf den FoldtoConti-Wert. Viele Fische folden mit gut 70% was dann wiederum für eine kleinere Raisingsize meinerseits spricht.

      SBcompleter: Meistens schau ich mir das einmal an-kommt Villain damit ein zweites Mal an, hau ich ihm mit any2 ein 4bb+1bb Raise um die Ohren.

      Anregungen?
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Original von WMer
      Außerdem schau ich noch auf den FoldtoConti-Wert. Viele Fische folden mit gut 70% was dann wiederum für eine kleinere Raisingsize meinerseits spricht.
      Verstehe ich jetzt nicht ganz. Wenn er preflop viel called und am Flop Fit or Fold spielt, also viel foldet wäre es klüger 4 BB preflop zu raisen weil er sie genau so in 70 % am Flop folden wird wie die Pötte die du mit einem 3 BB Raise aufgebaut hast. So minimierst du doch den Gewinn eher gegen diesen "Fishtyp" mit deinem keienren Raise.


      Original von WMer
      SBcompleter: Meistens schau ich mir das einmal an-kommt Villain damit ein zweites Mal an, hau ich ihm mit any2 ein 4bb+1bb Raise um die Ohren.

      Anregungen?
      Find ich zu groß ich hab da bisher selbe FE gefühlt mit nem 3 +1 Raise.


      Mfg, Jaro
    • osmium
      osmium
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 1.213


      Find ich zu groß ich hab da bisher selbe FE gefühlt mit nem 3 +1 Raise.


      Mfg, Jaro
      Mach ich auch so. Ich raise auf 4BB das hat die selbe FE und lässt mir noch etwas raum am Flop wenn er mich callen sollte bzw. Repusht.

      MfG

      Osmium