no regret?!!

    • JunterNetzer
      JunterNetzer
      Global
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 330
      durch poker hab ich gerafft , wie sinnlos es ist "past events" zu bereuen.

      aber ich mach mir den vorwurf auch im real-life nichts mehr zu bereuen.

      wie kann man das handlen ohne multiple personalities??

      daniel n. fragen???

      groetjes
  • 3 Antworten
    • cubaner
      cubaner
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 4.245
      wie kommst du auf deine annahme?

      1. wenn du hände scheiße spielst solltest du das sehr wohl bereuen
      2. real life ist real life und poker ist poker, man kann nicht jedes konzept von einem in den anderen bereich übertragen
      3. sich den vorwurf machen (zu bereuen) nichts mehr zu bereuen, ist bereuen = sinnfrei :D
    • Goliath1000
      Goliath1000
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2006 Beiträge: 3.618
      ich sehe es als positiv an, wenn man es schafft, im RL nix zu bereuen, solange man aus seinen fehlern lernt

      es gibt menschen, die teilweise nur in der vergangenheit leben und bereuen, dies und jenes nicht getan zu haben, sehen fehler in der vergangenheit und bereuen, anstatt das jetzt zu akzeptieren und zu leben

      ich kenne solche phasen und die sind scheiße
    • SwissCheese
      SwissCheese
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 259
      @Goliath:....ich mach mal die gewagte Aussage, ohne 'bereuen' kein daraus lernen....^^

      man kann nur aus Gemachtem lernen, wenn man den Fehler sieht, sieht man aber den Fehler, bereut man....ergo..^^:

      man macht was, sieht den Fehler, lernt daraus (bereut), geht weiter....iO.

      man macht was, sieht nix, lernt nix, geht weiter.....nicht iO.

      man macht was, sieht den Fehler, lernt daraus (bereut), bereut weiter, bereut weiter, geht nicht weiter.....nicht iO.
      (ist dasselbe Beispiel das Du gebracht hast mit den Leuten, die sich da fast aufhängen)