4 Situationen

    • Lionie
      Lionie
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 43
      Hallo

      ich spiele 1/2NL, habe ein sehr tightes Image und möchte gerne einige Situationen durchgehen, die immer wieder kehren.

      1.
      Ich halte JJ MP kein call vorher. Ich raise pre Flop 4 Blinds ein übermässig tight agressiver Spieler reraised mich.
      Im Flop kommen 2 undercards eine overcard zB Q
      ich setzte die Hälfte des Pots. Reraise vom erwähnten Spieler.
      Ich folde.
      Richtig oder falsch? Spielt mein Gegner seine Position aus?

      2.
      QQ ich raise pre Flop. werde von einem sehr tighten Spieler stark gereraised. Reraise nochmal. Als Antwort kommt all in.
      Ich folde.
      Richtig oder falsch? Sollte ich den Reraise einfach callen oder gleich bei einem starken Reraise folden weil sicher AA oder KK dahinter stecken?

      3.
      Ich calle Suited Connectors 89 nach einem 1fachem Raise pre Flop und floppe das Full House. Der Raiser setzt, ein zweiter called, ich calle auch.
      Der Turn bringt eine 3. (kein Draw in Sicht)
      Der Raiser setzt der 2 reraised, ich gehe all in.
      Beide folden.
      Hätte ich hier nur callen sollen um dann nach den River all in zu gehen mit der geringen Chance das er sein 2outer Wunder noch bekommt und mich schlägt?

      4.
      Ich halte A4 suited.
      Im Flop baut sich eine Straight auf zudem mein Draw.
      Der erste setzt, ein Maniac called.
      Am River fällt die zweite Zehn aufs Board und mein Flush wird auch vollendet.
      Der erste geht schnell All-in der Maniac called. Ich folde.
      Angst vor dem Full House.
      Natürlich hat der erste die Straight der Maniac einen schwachen Flush und mir entgehen die Dollars.
      Die oberste Regel habe ich nicht beachtet. Checken und Callen ist immer das Zeichen für einen Draw.
      Der erste hat von Anfang an stark gesetzt.
      Ich dachte mir nur: einer geht all in einer called, da kann mein Flush nicht mehr viel wert sein.
      War meine Handlung nun falsch oder nicht?

      Es würde mich freuen wenn Ihr das mal reflektiert.
      Aber bitte mit nicht so vielen Abkürzungen, ich bin das Pokerjargon nicht so gewöhnt.
  • 9 Antworten
    • Mephisto89
      Mephisto89
      Black
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 4.860
      1) lol versteh ich nicht

      2) nachdem du ge4bettet hast kannst du kein pocket mehr folden... vor allem QQ nicht

      3) würd ich auch am turn pushen, auch wenn deine hand dadurch ziemlich obv wird... aber evlt kommt am river für villain eine scarecard und geht nicht mehr mit. nach seinem raise am turn wird er mmn sowieso fast immer broke gehen

      4) das kann man so nicht sagen... da müsste man einen genaueren eindruck über die gegner haben und über andere sachen, wie z.B die preflop action. poste hand historys in den beispiel-hand-foren und deine fragen werden genauer beantwortet ;)
    • Lionie
      Lionie
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 43
      danke für Deine Antwort und Deine Tips.

      was verstehst Du denn an der 1 Situation nicht, das ich folde oder das ich mir Gedanken darüber mache ob ich das folden sollte?

      Naja weitere Hände im beispiel hand forum :)
    • Flushsyndrom
      Flushsyndrom
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 783
      1. wieso donkst du am flop ?? donk =betten gegen den preflop aggressor
      dein call preflop heisst du callst(geht nur wenn raise des gegners 1/20 seines stacks beträgt) auf setvalue ...sprich wenn kein weitere jack am flop kommt easy fold..also hier nicht betten
      kann schon sein das er seine posi ausnnutzt aber wenn du überlegst was er halten konnte kann es QQ KK AA oder AQ sein :) wo du überall hinten liegst

      2.richtig der fold.. man kann überlegen seinen reraise zu callen und hoffen das ne Q am flop ercsheint(aber dieser call ist wieder ein setvalue call sprich wie bei hand 1)

      3.also ich denke man kann hier den turn noch callen aber ich tendiere hier zu nem allin push.

      4.also mit dem nutflush gehe ich immer broke es sei denn board wie 22 66 9 also 2mal pair oder 444xx board wo FH sehr wahrschienlcih ist.
      dich callen noch soviele 2pairs schelchtere flushes str8s
      vielleicht verliert man hier mal aber im schnitt gewinnste heir oft

      ALLg.
      Lös dich von dieser standartdenkweise den sie ermöglicht es dem gegner dich leicht einzuschäötzen..keine situation ist wie die andere
      wichtige größen sind position , stacks, betsizes , aggression und gefühl/einschätzungen(ranges).
      diese faktoren sind niemals gleich und dem entsprechend musst du dich immer anders entscheiden.
    • Lionie
      Lionie
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 43
      @Flushsyndrom
      zu Situation 1 ich donke (danke für die übersetzung :)
      weil ich wissen will was er hält.
      Bei AK würde er dann eventuell rausgehen und vielleicht hat er mich auch mit einem kleinerem paar (99/TT) geraised. Sonst muss ich von einem continuebet ausgehen und folden ohne zu wissen was er hält.
      aber du hast recht ich bewerte JJ da über

      über Situation 4 ärgere ich mich auch... ich habe den ersten spieler für sehr gut gehalten.. das war eine Fehleinschätzung

      edit: auch Dir vielen Dank das Du Dich dem angenommen hast.
    • Flushsyndrom
      Flushsyndrom
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 783
      wenn du ihn zumolden brignen willst ist es aber viel stärker
      zu ihm zu checken wenn er raist dann 3 betten damit drückst du ihn wenn er ak hat 100% raus :9
      ich calle mit ak bei dem flop
    • JustinDejong
      JustinDejong
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 713
      wow wie bist du bisher auf NL 1/2 gekommen wenn du situationen so stark kategorisierst, bzw. deine QQ und JJ so strange spielst.

      zu 1) JJ is da schon recht grenzwertig, aber wie schon gesagt wurde kannst du hier nicht auf setvalue callen. Also entweder siehst du dich vorne oder hinten, also fold oder alles reinstellen.

      man kann schon (vorallem wenn gegner sehr groß 3 beten und contibeten) mit QQ + JJ die 3 bet callen und am flop bei no A or K im board check raise allin spielen....

      Die idee hier reinzudonken um zu wissen was er hat ist schon recht plausiebel, aber auf der anderen seite wirst du hier fast nie nen call von ner schlechteren hand bekommen und ne bessere nie zum folden bringen.

      die situation mit dem flush ist natürlich stark abhängig von den odds die du hier bekommst. Aber grundsätzlich wird ein guter spieler relativ selten first in am turn gegen 2 leute direkt pushen wenn er sein fullhouse getroffen hat....er will ja value und nicht die leute vertreiben....und dem maniac gebt ich sowieso kein kredit für ein FH....du musst die hand ja auch nur jedes 3te mal gewinnen.


      achja und was mir zu 3 eingefallen ist:

      orginal von Lionie
      Ich calle Suited Connectors 89 nach einem 1fachem Raise pre Flop und floppe das Full House. Der Raiser setzt, ein zweiter called, ich calle auch.
      Der Turn bringt eine 3. (kein Draw in Sicht)


      du kannst mit 98 nur eine FH mit 998 oder 889 floppen, was jedem 76 und J10 einen openender beschert, von weit kein draw in sicht kann also keine rede sein. schon alleine die beiden hände sinds wert das ich hier nur calle und hoffe das noch einer sein draw trifft. Vor 2 oder 3 outern schiss zu haben halte ich übrigens fast schon für paranoid....;-)
    • Lionie
      Lionie
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 43
      situation 1 und 2 beschreiben das gleiche problem. ich versuche durch mein setzverhalten rauszufinden ob jemand ein höheres pocket auf der hand hält und würde gerne wissen wie da der beste weg ist


      "Die idee hier reinzudonken um zu wissen was er hat ist schon recht plausiebel, aber auf der anderen seite wirst du hier fast nie nen call von ner schlechteren hand bekommen und ne bessere nie zum folden bringen."

      -_- genau darum geht es ja



      @flushsyndrom
      du sagst mir also ich wäre doof da zu donken um mir dann zu erzählen ich soll mit dem underpocket checkraisen und das dreifache an geld in den pot zu schmeissen?
      das verstehe ich wiederum nicht denn das würde nur sinn machen wenn er wirklich nichts hält.
      edit: aber du hast recht ich werde mich entscheiden müssen ob die hand nun gut genug ist wenn ich den raise schon calle und kein set bekomme.
    • Flushsyndrom
      Flushsyndrom
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 783
      ich meinte nicht das man so spielen soll sondern das man mit dem move wenn gewollt noch mehr foldequity erzeugen kann ...
      und iich habe auch nicht gesagt das der move doof ist sondern ich finde ihn nicht gut
      also nohmal zu der action:

      man kann spielen

      b/F so wie du vorgeschlagen hast bei reraise sollte man annehmen das man hinten liegt wobei was sagt dir dann ein call =)
      c/c standart im FL bei wa/wb situation aber nicht wirklich nl tauglich kann teuer werden
      c/F mein favorit gegen einen BSS mit Jacks setvalue call
    • Lionie
      Lionie
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 43
      "b/F so wie du vorgeschlagen hast bei reraise sollte man annehmen das man hinten liegt wobei was sagt dir dann ein call fröhlich "

      na das er AK auf der Hand hält ;)