Größe des durchschnitts Swings SH

  • 37 Antworten
    • n00bmare
      n00bmare
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 6.549
      10 KANN schonmal passieren an einem Tag
    • Mephisto89
      Mephisto89
      Black
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 4.860
      Original von n00bmare
      10 KANN schonmal passieren an einem Tag
      und es wird passieren, außer natürlich, du hörst nach ein paar verlorenen stacks zu spielen auf^^
    • Mooff
      Mooff
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 2.767
      3 kommt häufig vor (so ist eine party session bei -350BB gelanded, wo ich eigentlich nen 70BB Bonus clearen wollte und danach nichtmehr genug Geld auf Party war für 4tabbling :D und ich keinen Bock hatte mehr draufzuschieben) , mein schlimmster nach unten war bis jetzt 7 stacks (auf NL50).
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Shit. Wie soll man denn da nicht die Nerven verlieren??? Ich spiele speziell im Mai immer das Spiel 2 Stacks rauf 2 Stacks runter etc....
      Wie soll ich denn auf einen grünen Zweig kommen??

      Vor allem: LIegt das dann an den besagten Suckouts gegen Fische??


      Im MOment habe ich den Eindruck, dass Villain besonders gerne sein Monster auf dem River hittet (sein BabyAce hittet 2PAir) und dann ungeniert PotSize bietet. Da könnte ich echt durch den Splitter flitzen und jmd. die Fresse polieren.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Also ich hatte schon oft Session mit 10 Stacks Swing. Einfach nicht ans Geld denken, dass eh nur wichtig, um gegen bessere Gegner spielen zu können ;p
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      einzelene sessions so 5 stacks, danach hör ich normal auf (egal ob up oder down)

      kommt so alle 2 wochen mal vor. +/-3 eigentlich fast täglich (ca. 1k hands)
    • Peter87
      Peter87
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2006 Beiträge: 13.565
      swings bis zu 20 stacks kommen häufiger mal vor. alles darüber wird dann schon seltender (auch wenns vorkommt) und ist meist mit tilt verbunden
    • wunderfab
      wunderfab
      Black
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 6.557
      kanns auch hier nochmal reinschreiben um ein wenig Mitleid oder Aufmerksamkeit or whatever zu bekommen :rolleyes:

      ne scherz, hab nach nem furiosen start auf NL100( 13 stacks in wenigen k hands) EDIT:( direkt von down in up, nix BE-phase) bis vor 2 wochen mein downswing begann und ich in einem flutsch, mehrere k hands in eineinhalb wochen 22 stacks gedroppt bin. hab alles versucht gehabt, kleinere pausen, handberwertungsforum jeden tag max. hände, nur videos geschaut etc. aber ging halt nichts, alles verloren, flips halt und auch preflop alle sachen wie AA<KK etc. naja hab dann 4-5 Tage letzte woche gar nicht gespielt und jetzt vor 3 Tagen wieder angefangen und es läuft wieder ganz okay.
      Fazit: glaube 20 stacks swings sind keine seltenheit, kommt natürlich auch auf dein style drauf an, obwohl ich auch eher tight spiele und trotzdem sehr große swings habe. bin ja auch früher FR spieler gewesen und da waren meine allergrößten swings grad mal 5-10. trotzdem ist SH definitiv profitabler. hoffe ich konnte dir einen überblick verschaffen, wies ablaufen kann.

      gruß Zaentner
    • TreterPeter
      TreterPeter
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2007 Beiträge: 3.540
      kann glücklicherweise noch nicht von solch großen swings sprechen, aber es kommt definitiv auf deinen style und den deiner gegner an. FR ist halt daher weniger swingig, weil alles etwas tighter/passiver ist. man kann sich aber auch an tightere/passivere SH tische setzen, dann ist man halt die ganze zeit am blinds stealen und wenn die gegner anfangen zu adapten geht man weg oder what ever - ist definitiv nicht swingig ;)
    • winkiac
      winkiac
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 879
      joa so an die 10 stacks down in einer session können vorkommen, aber halt auch 10 up ;) , schwingt natürlich mehr als fr, alleine schon aus dem grund dass man mehr hände spielt. aus diesem grund halt ich auch ma garnix von einem 25 stack brm, meiner meinung nach sind 50+ angebracht.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Pro Session sinds maximal 4, da ich danach einfach aufhöre (wie ich bspw. hier unter "Down-Regel" erläutere!).

      Als Swings über längere Zeit habe ich ein 35-Stacks-Down sowie ein 28-Stacks-Down zu verbuchen. Kann halt mal vorkommen wenns Sch... läuft. ;)
    • soliver77
      soliver77
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2007 Beiträge: 825
      Spiele seit ein paar Wochen auch SH musste mich u.a. auch erst einmal an die Swinglastigkeit gewöhnen. Mir hat die "Drei Stacks down - Session beenden!"-Regel sehr gut geholfen. Sobald ich 3 Stacks down bin und zwar scheißegal, wie das zustande gekommen ist, beendet ich die Session.
    • TyCobb
      TyCobb
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 3.955
      Original von soliver77
      Spiele seit ein paar Wochen auch SH musste mich u.a. auch erst einmal an die Swinglastigkeit gewöhnen. Mir hat die "Drei Stacks down - Session beenden!"-Regel sehr gut geholfen. Sobald ich 3 Stacks down bin und zwar scheißegal, wie das zustande gekommen ist, beendet ich die Session.
      Ist halt ärgerlich, wenn man an richtig guten Tischen mit positon etc spielt. Wenn man das psychisch hinkriegt, würde ich eher immer weiterspielen.

      Bei mir sind so 5-6 das Maximum, hatte aber auch schon sehr selten mehr nach unten.
    • Vinyladdict
      Vinyladdict
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 4.865
      ich hör auf nach 4-5 auf

      mein problem ist dass ich auch aufhöre wenn ich 5stacks +++ mache, weil gerade wenns läuft sollte man ja weiterzockn^^
    • soliver77
      soliver77
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2007 Beiträge: 825
      Naja, ich schreib mir vor der Session eben die Bankroll auf, die ich nicht unterschreiten "darf" - sprich Bankroll minus 3 Stacks und ich schreib mir eine Spielzeit auf. Meistens so für 1,5 Stunden (mit 5 Min. Pause nach der Hälfte). Sobald ein Ereignis eintritt, höre ich auf!
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Original von soliver77
      Naja, ich schreib mir vor der Session eben die Bankroll auf, die ich nicht unterschreiten "darf" - sprich Bankroll minus 3 Stacks und ich schreib mir eine Spielzeit auf. Meistens so für 1,5 Stunden (mit 5 Min. Pause nach der Hälfte). Sobald ein Ereignis eintritt, höre ich auf!
      extreme nitty taktik finde ich das, aber jedem das seine.

      10 Stacks würde ich auch mal sagen.
    • soliver77
      soliver77
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2007 Beiträge: 825
      Original von Tittenkalle
      Original von soliver77
      Naja, ich schreib mir vor der Session eben die Bankroll auf, die ich nicht unterschreiten "darf" - sprich Bankroll minus 3 Stacks und ich schreib mir eine Spielzeit auf. Meistens so für 1,5 Stunden (mit 5 Min. Pause nach der Hälfte). Sobald ein Ereignis eintritt, höre ich auf!
      extreme nitty taktik finde ich das
      ähm.. was heißt das ?(
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      ja halt "feige", soll kein angriff sein, nur meine meinung
    • soliver77
      soliver77
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2007 Beiträge: 825
      Original von Tittenkalle
      ja halt "feige", soll kein angriff sein, nur meine meinung
      achso. Habs auch nicht so als "Angriff" verstanden - wußte lediglich nichts mit dem Wort anzufangen..

      Mag sein, dass es ein wenig "feige" ist, aber ich weiß halt, dass ich noch eine Menge Leaks habe und auch schnell tilte, deswegen hab ich mich dazu entschieden eher diese "Defensivere" Variante zu spielen ;)
    • 1
    • 2