contibet auf turn statt flop???

    • spade14
      spade14
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 3.173
      hey leute es geht hier konkret um NL 50 Full Ring.......

      vorausgehend foldens Beispiel

      Hero CO with AQo raises 4BB, 1 caller

      flop 779 (rainbow)

      Villain checks, hero checks

      turn 2

      villain bets 1,50, hero calls

      river 4

      villain checks, hero checks


      folgende Überlegungen: mir kommt es so vor als würden die jede conti bet am flop raisen..........


      deshalb verzichte ich auf die conit um den pot klein zu halten, dadurch kann ich am turn eine bet von ihm leichter callen, bzw sogar ein raise leichter callen...............denn dann kann der pot nicht mehr so groß werden, als wenn ich schon am flop ein raise bezahlen muss...........


      in dem obrigen beispiel..............ich mach ne conti und er reraist mich, muss ich dann am flop folden.............is doch schade für AQ


      also was hält ihr davon die conti am turn zu machen????
  • 8 Antworten
    • schmoezi
      schmoezi
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2007 Beiträge: 2.524
      machst du das auch mit den QQ+/TPTK?
      außerdem gibst du jedem draw eine freecard / jedem pocket eine freecard fürs set.
      dieser checkbehind zeigt wohl eher schwäche und jeder wird bei einer weiteren blankcard reinballern.

      von daher find ich die idee nicht so gut
      call turn ist ja auch eher schwach da du hier die initiative total aufgibst, mit einem raise kannst du noch ein monster andeuten aber hier wird dich nichts mehr callen außer starke hände die dich schlagen.
      am river bist du noch immer unimproved und gehst mit ace high in den showdown, außerdem kannst du ihn noch nicht wirklich auf spezifische karten setzen.


      wenn deine conti am flop immer geraised wird dann musst du eben gedult haben, auf den richtigen spot warten (Overpair/TPTK) und dann pushen.
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      Guck mal hier, mein Fred:

      Paired Boards vs. Regs

      Aber das ist alles mit Vorsicht und Reads + Villain der was weglegt zu genießen.
    • JustinDejong
      JustinDejong
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 713
      also ich kann mir nicht vorstellen das es auf fullring so ein problem ist das man da ständig bei solchen dry boards von checkraises exploited wird, kommt natürlich auch aufs limit an.

      Deine contibet muss ja auch nicht soo oft durchgehn, wenn die leute 3 von 5 mal folden is das ja schon ganz klar EV +

      Des weiteren übst du damit konstant druck auf deine gegner aus, was sie A dazu veranlasst dich evt. nicht preflop so loose zu callen aber vorallem B die implied odds für deine starken hände wie overpairs auf so einem flop steigern.

      Das wichtigste ist aber erstmal das du deinen gegner richtig einschätzen kannst. Ist er nur ein maniac der crazy spielt oder ists ein reg der dich aggresiv check/raised.

      Ist ersteres der fall würde ich grob gesagt einfach auf ne hand warten die er dir dann schön auszahlt und durchaus die contibets mal weglassen, natürlich solltest du zwischendrinn auch mal wieder ne harte contibet auf nem geeignet board anbringen ums dann nicht zuuu offensichtlich zu machen wenn du dann mal ne hand hast. Das sollte dein spiel dadurch das der maniac dich mit deinen guten händen sehr stark auszahlt auf dauer gewinnbringend gegen ihn machen.

      gegen einen aggresiven TAG wird das ganze etwas komplizierter siehe hierzu den beitrag den annobln gepostet hat. Aber ich kann nur nochmal darauf hinweisen das dies mit vorsicht zu genießen ist und in den falschen spots seeehr teuer werden kann.


      Solche check behinds weil man angst hat von seiner hand geraised zu werden und den pot klein halten möchte würde ich eher in betracht ziehn wenn du auf nem trockenen board sowas wie middlepair erwischst oder auch toppair weak kicker und solche geschichten.
    • spade14
      spade14
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 3.173
      Original von annobln
      Guck mal hier, mein Fred:

      Paired Boards vs. Regs

      Aber das ist alles mit Vorsicht und Reads + Villain der was weglegt zu genießen.
      ein link zu nem Plus Bronze artikel hilft mir net wirklich weiter

      aber danke trotzdem
    • spade14
      spade14
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 3.173
      Original von JustinDejong



      Solche check behinds weil man angst hat von seiner hand geraised zu werden und den pot klein halten möchte würde ich eher in betracht ziehn wenn du auf nem trockenen board sowas wie middlepair erwischst oder auch toppair weak kicker und solche geschichten.

      na dann kann ich doch auch checken, wenn ich nichts getroffen hab, oder?

      solche checks mach ich wit TPTK natürlich nicht, wenn der flop drawlastig is.......

      meine variante bezieht sich nur darauf wenn ich den flop komplett verfehlt habe
    • JustinDejong
      JustinDejong
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 713
      orginal von spade14
      na dann kann ich doch auch checken, wenn ich nichts getroffen hab, oder?


      die überlegung hierbei ist, wenn du nichts getroffen hast versuchst du den pot zu stealen. Wenn du midpair hast brauchst du den pot ja nicht stealen weil deine hand nen guten showdownvalue hat.
    • DrJohnLogan
      DrJohnLogan
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2008 Beiträge: 389
      Ich hab in letzter Zeit sehr, sehr viele Raises in die Fresse bekommen nach nem Contibet am Flop... Ich lass mich da nicht beirren und notiere fleissig die Reaktionen der Gegner auf Contibets...

      Ein Check eines Gegners kann von Trash-Hand über nen Draw bis zu ner Made Hand/Monster alles bedeuten, genau wie eine Donk-/Blockbet...

      Kommt ein Checkraise auf meine Conti wird das notiert und gefoldet, und dann versuch ich zum einen solche Situationen zu verhindern (ohne made Hand keine Conti mehr auf nen Check dieses Villains) und zum anderen beobachte ich diesen Villain gezielt in Pötten wo ich nicht beteiligt bin, in der Hoffnung dass es zum Showdown kommt...

      Lange Rede kurzer Sinn, ich würde gegen einen einzigen (unbekannten) Villain ohne einen bestimmten Read nie einfach so auf ne Conti verzichten, ich denke auch dass es +EV ist weil unterm Strich mehr Leute darauf folden als callen/Raisen werden...
    • nikotho
      nikotho
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.317
      also ich find die hand gut gespielt. Auf dem board glaubt einem villain halt selten ne hand, wird uns also oft raisen oder floaten. Unser checkbehind wirkt nun aber so schwach, dass villain sehr oft den turn betten wird, so dass unser A high oft gut ist und wir ja auch immer noch 6 outs haben (und gar nicht mal so schlechte odds). Wenn villain am river nochmal bettet müssen wir natürlich folden, aber dann sind wir auch meistens eh geschlagen.
      Aber was hat die hand eigentlich mit deiner Frage zu tun?
      Also ne delayed cbet mach ich auf so nem board gerne, wenn am turn ne scare card kommt, also zum beispiel nen K. Aber das geht natürlich nur wenn villain checkt.