Telescope und PT3 extrem langsam

    • teAmeY
      teAmeY
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 670
      Hallo Mr_Snood,

      glaube in deinem SpadeIt-Forum sprachs du davon dass Telescope nach PT3 release dafür optimiert wird, leider gibs aber noch nix neues. Kannst du mir sagen ob das nur an der Postgres 8.3 version liegt oder generell an pt3? Hab erst seit gestern 8.3 drauf und meine davor war es trotz pt3 noch normal. Es dauerte ja vorher schon relativ lange im vergleich zu Eyepoker aber jetzt ist es wirklich extrem.

      Kannst du mir vielleicht auch sagen, was es genau bringt, wenn man ein Häckchen bei "Enable databasecaching" setzt? Hab da leider nix im Guide/FAQ zu gefunden. MfG teAmeY
  • 10 Antworten
    • Mr.Snood
      Mr.Snood
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 5.352
      Das ist ein generelles Problem, da die PT3 Datenbank einfach viel mehr Informationen enthält, als die PT2 Datenbank, und diese nicht gerade Scannerfreundlich verpackt werden...

      Das "Database caching" ist sehr zu empfehlen.
      Ich würde dir einen Wert von 30 Minuten empfehlen (1800).
      Telescope (und Co.) speichern in diesem Zeitraum die Spielerstatistiken aus der Datenbank, so daß keine erneute aufwendige Suche stattfinden muss.
      Somit ist der erste Scan "normal", während aufeinanderfolgende Scans viel schneller laufen sollten...

      Nachteil: Du erhälst natürlich bis zu X Minuten alte Statistiken, was aber egal ist, wenn deine Datenbank relativ groß ist.
    • n8f4LL
      n8f4LL
      Black
      Dabei seit: 03.06.2006 Beiträge: 1.985
      @ snood

      kann man das nicht irgendwie optimieren? z.B. in dem telescope nur noch die wirklich wichtigsten daten abfragt? wie z.B. vpip, pfr, AF, wtsd, total won?

      hat man nämlich den autoimport an, so geht mit dem scannen garnix mehr :(
    • Mr.Snood
      Mr.Snood
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 5.352
      Momentan teste ich eine bessere Lösung anhand von SpadeEye 2.77:
      http://www.spadeit.com/download.php

      SpadeEye ist nun in der Lage die PokerTracker 3 Datenbank zu aggregieren.
      Scans sollten dadurch um einiges schneller laufen.

      Die neue Funktion befindet sich unter dem Menüpunkt "PT3 Aggregator".
      Zunächst muss über "PT3 Aggregator->update database" die Aggregator Datenbank erstellt werden, bevor sie über "use aggregator" zum Scannen benutzt werden kann.

      Wenn sich diese Lösung als gut erweist, wird sie in Telescope integriert...
    • Mr.Snood
      Mr.Snood
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 5.352
      Der PT3 Aggregator scheint gut zu funktionieren.

      Er wurde daher nun auch in Telescope integriert:
      http://www.spadeit.com/tdownload.php
    • belze
      belze
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 3.800
      Original von Mr.Snood
      Der PT3 Aggregator scheint gut zu funktionieren.

      Er wurde daher nun auch in Telescope integriert:
      http://www.spadeit.com/tdownload.php
      tut er bestens, scan geht jetzt wesentlich schneller, sogar schneller als mit ner kleineren pt2 db.
    • Mephisto87
      Mephisto87
      Black
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 4.176
      wie oft sollte/ muss ich nun das update da machen? oder macht der es automatisch `?
    • teAmeY
      teAmeY
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 670
      klingt ja super! also lohnt es sich jetzt wieder von postgres 8.0 auf 8.3 (pt3) umzusteigen, da er dann nochmals schneller scannt? Nutze derzeit pt3 mit postgres 8.0 und Telescope erkennt diese datenbank aber nicht als PT3-Datenbank und so kann ich auch keinen Aggregator nutzen..sehe ich das richtig? Mit EyePoker scannt er aber mit der gleichen Konfiguration und der gleichen Datenbank extrem schnell ?(
    • Mr.Snood
      Mr.Snood
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 5.352
      Telescope sollte auch mit PostgreSQL 8.0 und PT3 zurecht kommen.
      Welche Fehlermeldung erhälst du?
      Und wann?

      Sicher, dass du unter "Main->options->databases" den "type" auch auf "PokerTracker 3" statt "PokerTracker PostgreSQL" gestellt hattest?
    • Mr.Snood
      Mr.Snood
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 5.352
      Original von Mephisto87
      wie oft sollte/ muss ich nun das update da machen? oder macht der es automatisch `?
      Idealerweise nach jedem größeren Import von Handhistories...
    • teAmeY
      teAmeY
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 670
      Original von Mr.Snood
      Telescope sollte auch mit PostgreSQL 8.0 und PT3 zurecht kommen.
      Welche Fehlermeldung erhälst du?
      Und wann?

      Sicher, dass du unter "Main->options->databases" den "type" auch auf "PokerTracker 3" statt "PokerTracker PostgreSQL" gestellt hattest?
      Also wie folgt: Nutze PT3 mit einer Postgres 8.0 Datenbank und Telescope v1.40. In den Optionen ist unter Databases die entsprechende Datenbank mit dem Typ PT3 eingerichtet. Häckchen bei Use Aggregator Database ist aktiviert und wenn ich nun auf Update database und Yes klicke folgt eine Millisekunde später ein Fenster mit Update complete und OK (ich geh mal davon aus, dass da nicht wirklich was geupdatet wurde P: vielleicht liegt da ja schon mein Fehler). Wenn ich jetzt anfange zu scannen, kommt die Fehlermeldung "Error - FETCH ALL failed: ERROR: current transaction is aborted, commands ignored until end of transaction block" dann drück ich auf OK und eine neue Meldung popt auf "Error - BEGIN command failed: ERROR: current transaction is aborted, commands irgnored until end of transaction block" dann wieder auf OK und er fängt an zu scannen, jedoch mit allen Werten auf 0. Von der Geschwindigkeit kann ich aber nicht sagen, ob es schneller oder langsamer wie vorher ist aber definitiv langsamer wie die aktuelle EyePoker-Version. Wenn ich dann unter den Optionen den Typ wieder auf Postgres stelle, funktioniert es soweit einwandfrei, scannt halt nur relativ langsam.