Nl200SH - hä? stats i.O.?

    • BlizzyG
      BlizzyG
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 1.989
      hi
      spiele jetzt seit anfang dezember SH auf party (davor 3 monate SH auf stars und davor n halbes jahr FR, jeweils "nur" ~2ptbb winner) und zerstöre quasi nl100 und nl200 zerstört mich... 1 mal 10 und 1 mal fast 20 stacks down. bin jetzt um die 60k hands breakeven... das schmerzt sehr bei nichtmal 20k hands pro monat...

      varianz?

      kann man aus den stats irgendwelche leaks rauslesen? vorallem bei den posistats bin ich mir sehr unsicher.. sollte ich öfters mal coldcallen anstatt 3bet/fold pre zu spielen?





      und hier noch 2 graphen, einmal nur nl200, der 2. sind alle party hände





      gruß und danke schonmal im voraus
  • 6 Antworten
    • Suicid0
      Suicid0
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2006 Beiträge: 2.113
      -bischen mehr stealen und Blinds defenden
      -hattest am Anfang 100%ig einen upswing
    • FloJi
      FloJi
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2007 Beiträge: 1.204
      Der Unterschied zwischen FlopAG zu TurnAG finde ich nicht optimal.
      Second Barreln und Bluff-Karten ausnutzen sind meine ersten Ideen.

      EV-Graph könnte mehr Aufschluss über Glück und Pech geben. Das spielt bestimmt auch noch ne Rolle.

      [/was mir jetzt spontan auffällt]
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Der Sprung zwischen FlopAF und TurnAF ist bei den meisten Spielern zu beobachten und hält sich bei dir eigentlich noch in Grenzen.

      Insgesamt gibt es nicht sonderlich viel, was man hier beanstanden könnte.

      Neben den SB auch den BB häufiger verteilen (statt 86/85 wären 85/80 erstebenswert) und etwas mehr stealen (ATS 30 sollte Minimum sein). Damit würdest du auch automatisch etwas looser werden, wobei 18/15 - 19/16 durchaus ok ist sofern du gut auf table selection achtest.
    • BlizzyG
      BlizzyG
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 1.989
      @FloJi stimmt, second barreln tu ich recht wenig und wenn auch meist nur gegen tags, bei denen der großteil der range für flopcalls irgendwelche pp's oder floats sind. was sind denn noch geeignete spots?

      Original von Suicid0
      -bischen mehr stealen und Blinds defenden
      -hattest am Anfang 100%ig einen upswing
      jo, das mit dem upswing stimmt zwar, aber sind wir nicht andauernd im "up-" oder "downswing"? ich hau den ev graph mal später rein..

      Original von MiiWiin
      Der Sprung zwischen FlopAF und TurnAF ist bei den meisten Spielern zu beobachten und hält sich bei dir eigentlich noch in Grenzen.

      Insgesamt gibt es nicht sonderlich viel, was man hier beanstanden könnte.

      Neben den SB auch den BB häufiger verteilen (statt 86/85 wären 85/80 erstebenswert) und etwas mehr stealen (ATS 30 sollte Minimum sein). Damit würdest du auch automatisch etwas looser werden, wobei 18/15 - 19/16 durchaus ok ist sofern du gut auf table selection achtest.
      danke schonmal für die erste einschätzung.
      jep, betreibe massive tableselection mit spadeeye und sitze eigentlich nur an tischen mit mind. 1-2 dicken karpfen. frage mich dann immer wie manche bei dem aggro fischteich party 22/19 spielen können, werde da bei zu looser spielweise einfach ständig rausgemoved wenn ich nicht hitte. werde mir ansonsten deine ratschläge mal zu gemüte führen und schauen ob ich noch ein paar spots zum defenden/stealen finde.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Finde dass bei deinen Posi-Stats viel zu wenig Unterschied zwischen CO und BU ist, würde den BU deutlich mehr aggro spielen, auch gegen 1 oder 2 Limper. Würd mal sagen auf mind. 24, besser >25 solltest vom PFR schon kommen.

      22/19 bzw. so ähnliche Stats klappen bei mir auf Party NL100SH sehr gut, NL200 hab ich noch keine Samplesize, war zuerst 5 Stacks up, dann in nicht mal 200 Händen fast 4 davon wieder verpulvert^^
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Das kann hier alles im Rahmen ganz normaler Swings sein. Die Frage die du dir stellen solltest, ob du vielleicht Postflop irgendwelche Leaks hast (man kann über Stats nur sehr schwer sehen, ob du richtige Spots cbettest, ob du richtig Valuebettest, ob du in falschen Spots bluffst etc.). Prinzipiell kannst man auch mit absoluten Fischstats riesige Gewinne einfahren, wenn Postflop ein Gott ist.

      Schnapp dir ein paar Leute und guckt euch beim zocken gegenseitig über die Schulter und versucht Situationen von verschiedenen Standpunkten aus zu analysieren. Versucht das max. EV und nicht irgendwelche +EV Plays zu finden.