Varianz: 168 Hände 5xAA, 8xAK, 2xKK, 3xAQ, 1xQQ, JJ, TT, 99, 88 usw

    • backday
      backday
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2007 Beiträge: 115
      Hallo,

      habe gerade 168 Hände gespielt und

      5xAA, 8xAK, 2xKK, 3xAQ, 1xQQ, JJ, TT, 99, 88 usw

      habe 56$ verloren -33,36BB/100

      mit AA und KK nur die Blinds eingesammelt, Einmal in ein Set gelaufen und der übliche Kleinkrieg.

      Auf die paar Hände soviele guten "Starthände" hatte ich noch nie. Leider muß halt auch der Gegner etwas halten um ausbezahlt zu werden.

      PokerEv sagt (NL50, SH)

      1) Sklansky Bucks -27$
      2) All-In winnings -26$
      3) Gesammt -56$

      Ich wollte dies nur einmal zum Thema Varianz posten. So geht es halt auch.

      Ich dachte immer daß die sklansky bucks (oder buggs) etwas über die Güte der gespielten Hände aussagt. Wenn ich mir die Kurve ansehe, denke ich: "Keine guten Hände gespielt.". Hier bin ich doch etwas verwundert.

      Mfg
  • 8 Antworten
    • ownage4u
      ownage4u
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 4.802
      du hattest halt scheiss setups, da bringt es dir auch nichts AA jedesmal zu haben, wenn das geld nicht pf reingeht
    • Meik007
      Meik007
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 70
      Die Bucks geben dir nur an wieviel % des Pots dir gehören, wenn du vorne liegts aber auch wieviel du verlierst wenn du hinten bist.

      Kleines Beispiel:

      Du hälst AA, raised und kriegstn call von KK, Flop ist Kxx, du bist also am arsch!
      Wenn du jetzt sagen wir 20$ reinschiebst am flop und er dich called, geht deine Bucks-Kurve extrem runter. Du bist mit 1:10 hinten, also gehören dir 10% vom pot. Ich weiss blos nicht genau ob deine Kurve nun um 18$ oder 36$ fällt.

      So wird es für Preflop, Flop, Turn und River einzeln berechnet und am Ende denk ich einfach irgendwie zusammengerechnet.

      Die Kurve muss man immer relativ anschauen. Wenn du z.b. mit AK 3x in AA/KK rennst is die Kurve um einiges schlechter als wenn du 3x mit AT ggn A9 gewinnst, obwohl du bessere Hände gespielt hast.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Auf 168 Hände kann einfach alles passieren und auch 5x AA ist noch überhaupt keine Samplesize.

      Wenn nach 16800 Händen und 500x AA (wär ja mal heftig) Minus hättest wär's bedenklich.

      Mach dir mal keine Sorgen, 168 Hände sagen einfach NULL aus, egal welche Starthände.
    • Bierbaer
      Bierbaer
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 7.989
      Das war 1 Stack minus in ner Session?
    • Alron
      Alron
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 401
      Du hälst AA, raised und kriegstn call von KK, Flop ist Kxx, du bist also am arsch!Wenn du jetzt sagen wir 20$ reinschiebst am flop und er dich called, geht deine Bucks-Kurve extrem runter. Du bist mit 1:10 hinten, also gehören dir 10% vom pot. Ich weiss blos nicht genau ob deine Kurve nun um 18$ oder 36$ fällt.


      ich glaube sie geht um -20+40*0,1 runter, also um 16
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      So läufts halt. :D

      Wenn du Aces hälst und die anderen crap hast du mit den Blinds einsammeln wohl das Maximum herausgeholt.

      Auf 168 Hände kann nun wirklich alles passieren, natürlich ist es ärgerlich wenn man eine Traumhand nach der anderen bekommt aber keine Action bekommt oder auf miesen Flops dennoch aufgeben muss. Thats (Poker-)life.
    • Wamaroa
      Wamaroa
      Black
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 41.021
      meine kings und queens waren in meinem dicksten down mal auf 25k hände sowas von dicke im minus, das passiert halt.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Jop, im Mai auf knapp 18k Samplesize ist bei mir AQo die beste Hand, AQs die schlechteste und KK ist $-mäßig dick im Minus (BB-mäßig ordentlich im Plus, aber nützt halt nix wenn ich auf NL100 damit gewinn und darüber zwei- oder dreimal in Aces preflop renn :( )