NL50 SH Stars - Gute Action, Viele Fische, Viel Verlust

  • 8 Antworten
    • fireflo
      fireflo
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2007 Beiträge: 137
      Hallo Kendo ... ähhm Leon :D

      vorneweg gleich mal eine Hand die ich auf jeden Fall anders spielen würde:

      TdKh OL nach ca. 9min.

      der complete geht in Ordnung,
      die donk wüde ich aber definitv nicht machen.
      1. bist Du first to act in einem unraised 4-way pot. D.h. Du kannst Deine Gegner fast auf random setzen. Von trashhands bis slowplayed AA kann alles dabei sein.
      2. das Board ist suited, d.h. der Flush ist bereits jetzt möglich.
      3. Du hast nur einen relativ schwachen Draw und zu diesem Zeitpunkt keinerlei Showdown-Value. Im besten Fall kannst Du Dir 6 Outs geben.

      Du hast hier also fast keine Foldequity und die Gefahr, daß ein Flushdraw ankommt ist relativ groß.
      Ich würde in so einer Situation lieber checken. Du willst hier def. nicht um einen großen Pot spielen. Je nachdem welcher Deiner Gegner bettet und ob jemand danach foldet, kannst Du entweder callen oder raisen. Ein Checkraise aus Deiner Position sieht auf so einem Board seht viel stärker aus als eine donk.



      Die contibet bei 13:30 mit Ah5c UR kann auch kleiner ausfallen. 2,50 $ reichen völlig. Falls er callt oder sogar raised ist es einfach billiger und Du hast meiner Meinung nach fast die gleich Foldequity.



      Ansonsten hätte ich fast genauso gespielt bzw. ähnliche Probleme und Fragen ;)


      CYa
      Flo
    • ElHeisenberg
      ElHeisenberg
      Global
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 7.196
      Jo stimmt schon, im Nachhinein muss ich sagen, ich hätte da lieber c/f spielen sollen.


      Was ist mit dem Call beim ankommenden Flush gegen den Maniac, dem Limp-Reraise/Openpush vom Shorty etc? Hättest du das anders gespielt?
    • kermit83
      kermit83
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.048
      min2 OL: Trau dich!! Selbst wenn du nix hittest, kannst du hier gg 2 durchaus reinbetten. Solche Pötte entscheidet in aller Regel der für sich, der als erster bettet.

      min4 UR: finde den openraise aus CO mit T9o deutlich zu loose (-ev), da im SB ein recht aggressiver Gegner sitzt und du im BB ne showdowngebundene callingstation hast. Hats dich hier nur auf BU konzentriert und nicht die anderen beiden beachtet...

      min10 OL: c/f flop

      min11 UR: mit KJs ist das nach nem 3bb-raise und nem call ein easy overcall! V.a. bei villains stats.
      bet flop, wenn du was triffst. Wenn du hart triffst, dann auch gerne c/r.

      min16 UR: i smell weakness... Würde 99 entweder preflop 3bette, oder am flop raisen. Ein K in seiner Hand ist unwahrscheinlich, dass müste er eigentlich höher protecten.

      Rest schau ich mor übermorgen an ;)
    • WurSTi
      WurSTi
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2006 Beiträge: 887
      YEAH!!! Endlich den richtigen Code bei Rapd.de eingegeben -.-
    • ElHeisenberg
      ElHeisenberg
      Global
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 7.196
      Original von kermit83
      min2 OL: Trau dich!! Selbst wenn du nix hittest, kannst du hier gg 2 durchaus reinbetten. Solche Pötte entscheidet in aller Regel der für sich, der als erster bettet.
      Jo, mach ich normalerweise in HU-Pötten, btw sowas wie 882 oder so bette ich dann ip mit any2. Gegen 2 im Sandwich war mir das irgendwie zu riskant.

      Original von kermit83
      min4 UR: finde den openraise aus CO mit T9o deutlich zu loose (-ev), da im SB ein recht aggressiver Gegner sitzt und du im BB ne showdowngebundene callingstation hast. Hats dich hier nur auf BU konzentriert und nicht die anderen beiden beachtet...
      Jap, das stimmt. Was meinst zu zur contibet?



      Original von kermit83
      min10 OL: c/f flop
      Agreed.

      Original von kermit83
      min11 UR: mit KJs ist das nach nem 3bb-raise und nem call ein easy overcall! V.a. bei villains stats.
      bet flop, wenn du was triffst. Wenn du hart triffst, dann auch gerne c/r.
      Mh, kann sein, dass das etwas nitty ist, aber ich spiel mit dieser potentiell dominierten Hand nicht gerne oop gegen 2. Sagen wir ich donke einen gehitteten Flop, einer der beiden raist. Da muss ich quasi immer folden, wenn ich nicht grad KJ2 oder AQT o.ä. gefloppt habe. Da spare ich mir die paar BBs lieber.

      Original von kermit83
      min16 UR: i smell weakness... Würde 99 entweder preflop 3bette, oder am flop raisen. Ein K in seiner Hand ist unwahrscheinlich, dass müste er eigentlich höher protecten.
      Guck dir den mal an, glaubst du er hat ne Ahnung von Protection? Ausserdem ist sein Stack recht klein, aber nicht so klein, dass ich gegen ihn broke gehen will, was ich aber müsste, wenn ich ihn raise.

      Original von kermit83
      Rest schau ich mor übermorgen an ;)
      Mach das! Und mecker bitte über alles, was dir nicht passt, sonst lern ich/lernen wir ja nichts! :)



      @Fireflo: Stimmt, das seh ich mittlerweile genauso.

      @WurSTi: Grats, das war bei mir auch ein Erfolgserlebnis :D Ich hoffe, dass du dich dadurch dazu verleiten lässt, das Video auch zu gucken und ein bisschen zu kommentieren :)
    • iko1337
      iko1337
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2006 Beiträge: 15
      du überbewertest nen bissel zu sehr die samplesize von den gegnern oder? wenn da einer sitzt von dem du 30 hände hast mit 50vpip is das nur ne ganz grobe tendenz aber reicht sicher nich aus um ne handrange einschätzen zu können...

      und ich wird nich immer so oft auch wenn es nur marginale hände sind im BB check/fold button anklicken, da der button und der SB da immer easy dein Bigblind für nen minraise sich holen können und bei Gegenwehr nen easy fold haben... und wenn der SB da immer completed kann man da auch ma nen raise einstreuen um ihm zu zeigen das er da nich immer so leicht an nen flop rankommt...
    • berbisch
      berbisch
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2007 Beiträge: 1.307
      Original von kermit83

      min4 UR: finde den openraise aus CO mit T9o deutlich zu loose (-ev), da im SB ein recht aggressiver Gegner sitzt und du im BB ne showdowngebundene callingstation hast. Hats dich hier nur auf BU konzentriert und nicht die anderen beiden beachtet...


      min16 UR: i smell weakness... Würde 99 entweder preflop 3bette, oder am flop raisen. Ein K in seiner Hand ist unwahrscheinlich, dass müste er eigentlich höher protecten.

      Rest schau ich mor übermorgen an ;)
      min4 UR wenn du schon in dieser Situation bist würd ich den Turn pushen was soll er haben bei 23 21 stats???

      hmm 22 33 44??

      und wenn er wirklich das fullhouse hätte auf dem JJ88 Board würde er nicht donken ich würds pushen hattest ja nicht mehr viel behind!

      min16 Ich folde das Preflop wenn du es spielen willst dann 3bet, auf Setvalue kannst du nicht callen da er ein midstack ist!

      Weiter hab ich nicht geguckt bzw der rest wurde ja schon gesagt.
    • ElHeisenberg
      ElHeisenberg
      Global
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 7.196
      Original von iko1337
      du überbewertest nen bissel zu sehr die samplesize von den gegnern oder? wenn da einer sitzt von dem du 30 hände hast mit 50vpip is das nur ne ganz grobe tendenz aber reicht sicher nich aus um ne handrange einschätzen zu können...
      Natürlich ist das nur eine Tendenz, aber VPIP und PFR sind mmn die Werte, die am schnellsten aussagekräftig werden. Wo überbewerte ich denn das konkret?


      Original von iko1337
      und ich wird nich immer so oft auch wenn es nur marginale hände sind im BB check/fold button anklicken, da der button und der SB da immer easy dein Bigblind für nen minraise sich holen können und bei Gegenwehr nen easy fold haben...
      Das ist wohl eine dumme Angewohnheit von mir, noch aus meiner extrem-multitable-Zeit. Ich versuchs mir schon länger abzugewöhnen und machs normalerweise auch nur noch mit Craphänden oder wenns schon nen Raise gab.


      Original von iko1337
      und wenn der SB da immer completed kann man da auch ma nen raise einstreuen um ihm zu zeigen das er da nich immer so leicht an nen flop rankommt...
      SB opencompletes raise ich in der Regel extrem loose, mit J3o und sowas hingegen nicht. Hast du grad ein Beispiel aus dem Video?


      Original von berbisch
      Original von kermit83

      min4 UR: finde den openraise aus CO mit T9o deutlich zu loose (-ev), da im SB ein recht aggressiver Gegner sitzt und du im BB ne showdowngebundene callingstation hast. Hats dich hier nur auf BU konzentriert und nicht die anderen beiden beachtet...


      min16 UR: i smell weakness... Würde 99 entweder preflop 3bette, oder am flop raisen. Ein K in seiner Hand ist unwahrscheinlich, dass müste er eigentlich höher protecten.
      min4 UR wenn du schon in dieser Situation bist würd ich den Turn pushen was soll er haben bei 23 21 stats???


      hmm 22 33 44??

      und wenn er wirklich das fullhouse hätte auf dem JJ88 Board würde er nicht donken ich würds pushen hattest ja nicht mehr viel behind!
      Seine Postflop aggression ist aber nicht sehr hoch, und es gibt soviel wogegen ich nicht gut dastehe, und ich trau dem durchaus zu ein FH zu donken. Hm, das wär mal eine interessante EV-Rechnung.


      Original von berbisch
      min16 Ich folde das Preflop wenn du es spielen willst dann 3bet, auf Setvalue kannst du nicht callen da er ein midstack ist!
      Uh ja, hast Recht. Dummer Fehler von mir, ich hab nicht auf die Stacksize geachtet. Easy Fold.