Freistellungsauftrag

  • 12 Antworten
    • HoaXi
      HoaXi
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 765
      http://de.wikipedia.org/wiki/Freistellungsauftrag
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Und deine Bank konnte dir auch nicht sagen was das ist, oder wie?
    • Justus
      Justus
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2005 Beiträge: 1.846
      lol kapitalerträge werden nunmal versteuert, wenn du deinen freibetrag noch nicht erreicht hast füll halt kurz das formular aus, das kannst bei jeder bank auf deren site als pdf downloaden, machst 2 kreuze, unterschreibst und schickst es hin^^
    • Fernet
      Fernet
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2006 Beiträge: 289
      Original von peterparker1985
      hab nen paar k aufn tagesgeldkonto angelegt nun hab ich bemerkt das einigige kohle schön direkt an das finanzamt weitergeleitet wurden.

      meine bank meinte ich solle nen freistellungsantrag beantragen nur hab ich keine Ahnung was das sein soll
      Einfach mal hingehen und fragen was das ist ...
      Wofür bist du denn bei ner Bank ???
    • peterparker1985
      peterparker1985
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 2.485
      Es liegt uns derzeit von Ihnen kein Freistellungsauftrag vor.

      Für alle Ihre Konten bei der DKB genügt ein Freistellungsauftrag.
      Hiervon ausgenommen sind u.a Bausparverträge und geschlossene
      Fonds (z.B. Realis). Nutzen Sie bitte dafür ggf. die
      Freistellungsaufträge der jeweiligen Gesellschaft.

      Bitte berücksichtigen Sie, dass die Summe aller gestellten
      Freistellungsaufträge (DKB und andere Institute) die aktuellen
      Höchstbeträge nicht überschreiten darf.



      aus der antwort konnt ich nicht schlau werden
    • wwind
      wwind
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2007 Beiträge: 1.131
      zinsen und gewinn aus geldanlagen werden versteuert. die banken führen das direkt ans finanzmat ab. aber es gibt pro person einen freibetrag, momentan 802€.

      angenommen du hast 10000 € angelegt zu 10% zinsen (hahaha), dann hast du 1000€ kapitalerträge die versteuert werden. um es komplizierter zu machen wird aber nur die hälfte versteuert, also 500$ (halbeinkünfteverfahren).

      wenn du bei der bank wo du die 10000€ angelegt hast einen freistellungsauftrag erteilt hast, über sagen wir 400€, werden nur 500€ - 400€ = 100€ versteuert.

      die restlichen 402€ des freibetrages könntest du dann z.b. bei anderen banken angeben um auch dort nicht alles versteuern zu müssen.

      wer keinen freistellungsauftrag erteilt verschenkt geld!!!

      bei fragen fragen!
    • mcashraf
      mcashraf
      Silber
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 12.352
      oh my- und wenn ich nicht mehr weiter weiß, dann frage ich im pokerforum. ist bestimmt viel besser als bei der bank anrufen oder googlen... :rolleyes:
    • hartiedd
      hartiedd
      Black
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 4.798
      801 EUR !!!

      Ansonsten Richtig wwind

      bei Verheiratetem sind es gesamt dann 1602.- EUR
    • peterparker1985
      peterparker1985
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 2.485
      Original von mcashraf
      oh my- und wenn ich nicht mehr weiter weiß, dann frage ich im pokerforum. ist bestimmt viel besser als bei der bank anrufen oder googlen... :rolleyes:
      Keine freunde, oder warum haste frust ?
    • Regentropfen
      Regentropfen
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2005 Beiträge: 592
      Original von wwind
      zinsen und gewinn aus geldanlagen werden versteuert. die banken führen das direkt ans finanzmat ab. aber es gibt pro person einen freibetrag, momentan 802€.

      angenommen du hast 10000 € angelegt zu 10% zinsen (hahaha), dann hast du 1000€ kapitalerträge die versteuert werden. um es komplizierter zu machen wird aber nur die hälfte versteuert, also 500$ (halbeinkünfteverfahren).

      wenn du bei der bank wo du die 10000€ angelegt hast einen freistellungsauftrag erteilt hast, über sagen wir 400€, werden nur 500€ - 400€ = 100€ versteuert.

      die restlichen 402€ des freibetrages könntest du dann z.b. bei anderen banken angeben um auch dort nicht alles versteuern zu müssen.

      wer keinen freistellungsauftrag erteilt verschenkt geld!!!

      bei fragen fragen!
      nicht komplett richtig. der freistellungsauftrag verhindert nur dass direkte abführen der ZASt von der Bank ans FA. solltest du ZASt gezahlt haben, aber in deiner steuererklärung nicht über den freibetrag hinauskommen, so wird dir die gezahlte ZASt erstattet. indem du den FSA nicht stellst verschenkst du also nur den potenziellen zinsertrag der gezahlten ZASt bis zur erstattung :D
    • peterparker1985
      peterparker1985
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 2.485
      ok danke an alle für die infos
    • wwind
      wwind
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2007 Beiträge: 1.131
      Original von Regentropfen
      Original von wwind
      zinsen und gewinn aus geldanlagen werden versteuert. die banken führen das direkt ans finanzmat ab. aber es gibt pro person einen freibetrag, momentan 802€.

      angenommen du hast 10000 € angelegt zu 10% zinsen (hahaha), dann hast du 1000€ kapitalerträge die versteuert werden. um es komplizierter zu machen wird aber nur die hälfte versteuert, also 500$ (halbeinkünfteverfahren).

      wenn du bei der bank wo du die 10000€ angelegt hast einen freistellungsauftrag erteilt hast, über sagen wir 400€, werden nur 500€ - 400€ = 100€ versteuert.

      die restlichen 402€ des freibetrages könntest du dann z.b. bei anderen banken angeben um auch dort nicht alles versteuern zu müssen.

      wer keinen freistellungsauftrag erteilt verschenkt geld!!!

      bei fragen fragen!
      nicht komplett richtig. der freistellungsauftrag verhindert nur dass direkte abführen der ZASt von der Bank ans FA. solltest du ZASt gezahlt haben, aber in deiner steuererklärung nicht über den freibetrag hinauskommen, so wird dir die gezahlte ZASt erstattet. indem du den FSA nicht stellst verschenkst du also nur den potenziellen zinsertrag der gezahlten ZASt bis zur erstattung :D
      ich glaube nicht das der fred ersteller eine steuererklärung macht. aber du hast natürlich recht. auch banker? :) oder WIWI student?