Erfolglosigkeit bei MTTs

    • chezzer
      chezzer
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2007 Beiträge: 234
      Hi

      Ich spiel seit 2,5 Jahren nun Poker. Bis vor 4Monaten hab ich nur nebenbei ab und zu ein paar MTTs und Stgs gespielt. Jetzt wollt ich mal anfangen mich richtig auf MTTs zu spezialisieren und mein Spiel verbessern.

      Ich habe mit 1-3 $ Turnieren angefangen und das lief anfangs auch ganz gut. Dann hab ich angefangen nur noch 5$ Freez. und Rebuy Turniere zu spielen. Anfangs lief das auch noch ganz gut und ich konnte bei dem 12,5k Turnier den 4.Platz und 750$ mit nachhause nehmen.

      Ab dem Tag Anfang (Ende April) ging es nur noch Berg ab ! ich habe seit dem 45Turniere gespielt und 4mal itm. Mein Bestes Resultat waren 12$. Ich hab 75% meiner Bankroll verspielt und es geht immer weiter. Ich hab auch mal wieder 1-3$ Turniere gespielt und auch nur 3-5$ gewonnen.

      Dann hab ich 10 Tage Pause gemacht und mich mal wieder an die Turniere gewagt. Und es ging genauso weiter wie zuvor. Bsp. Ich call mit AKs ein all in gegen KJo und verlier gegen Flush usw usw so geht das die ganze Zeit


      Ich habe mir auch Harrington on Holdem I und II durchgelesen aber das half auch nichts obwohl ich mein Spiel verbessern konnte. Also wollt ich jetzt mal fragen was ihr mir raten könnt was ich nun machen kann und was ihr in einer vergleichbaren Situation mal unternommen habt um ein komplettes Desaster zu verhindern
  • 14 Antworten
    • Bumskalotte
      Bumskalotte
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2008 Beiträge: 1.008
      naja 45 turniere und 4 mal eincashen, sieht mal eher net so nach BRM aus.
    • tom2606
      tom2606
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2006 Beiträge: 1.607
      Original von Bumskalotte
      naja 45 turniere und 4 mal eincashen, sieht mal eher net so nach BRM aus.

      ich glaube er meinte nicht eincashen sondern ITM kommen :D
    • Bumskalotte
      Bumskalotte
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2008 Beiträge: 1.008
      Original von tom2606
      Original von Bumskalotte
      naja 45 turniere und 4 mal eincashen, sieht mal eher net so nach BRM aus.

      ich glaube er meinte nicht eincashen sondern ITM kommen :D
      des hört sich aber mal garnet nach vertippt an
    • forzasvb
      forzasvb
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 437
      45 turniere und davon sogar 4 itm und trotz allem 75 % der BR weg?


      dein BR-Management war also sag ich mal mit ITM eingerechnet weniger als 60 Buyins.... absoluter standarddown bei turnieren, hab mal über paar Monate(2-3 oder so) über 100 Buyins down gehabt(~1000 $) inkl. limitabstieg usw. hab da aber nichtmal recht viel gespielt, also BRM ist bei MTTs longterm einfach das wichtigste, ein kurzfristiger Erfolg ist bei MTTs schnell mal möglich, longterm holt dich aber immer das BRM ein, den einen schneller, den anderen langsamter....
    • chezzer
      chezzer
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2007 Beiträge: 234
      naja die 4itm waren alle so niedrig das ich gerade mal so viel das ich das buyin wiederbekommen habe.


      und in den neuesten 12 Turnieren kann ich nur sagen 1itm , und 50% der fälle ´harte badbeats ( QQ vs A5 , QQ vs J8 , 88 vs 10 8 ) ziemlich sick mit was die meine zum teil all in preflop raises callen würd ich mal sagen^^

      naja bin äußerst angefressen und spiel mal weiter
    • chezzer
      chezzer
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2007 Beiträge: 234
      Original von forzasvb
      absoluter standarddown bei turnieren, also BRM ist bei MTTs longterm einfach das wichtigste, ein kurzfristiger Erfolg ist bei MTTs schnell mal möglich, longterm holt dich aber immer das BRM ein, den einen schneller, den anderen langsamter....
      und was kann ich nun gegen so einen downswing unternehmen ??? also weiterspielen ist schwer weil es mit der zeit nervt , limitabstieg ist ebenfalls schwer weil dann zuviele donkey dabei sind.
    • GoSanke
      GoSanke
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2008 Beiträge: 1
      Würd vllt mal ne Pause einlegen was die MTTs angeht. Da dauerhaft erfolgreich zu sein ist halt nich so leicht. Oder man hat ein BR so das man locker 5-8 am Tag spielen kann. Wäre mir allerdings zu Zeitaufwendig. Finde Turbo SNGs (10-30 Leute) sind ein Weg an Kohle zu kommen und haben immerhin so n leichten Trainingseffect für MMT dort ist auch noch genügend Equity drin.
    • hartiedd
      hartiedd
      Black
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 4.798
      MTTs sind so Varianzreich und langwierig, ich spiel Die nur zum Spass und habe seit 6 Monaten auch keinen Erfolg mehr dort...
    • alterego
      alterego
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2006 Beiträge: 4.156
      wenn man sich überlegt, dass winningplayer locker 1k stts break even spielen können, kann man sich vorstellen, wie lange eine downphase bei mtts dauern kann.
      ich spiele jetzt auch seit ein paar monaten fast nur noch mtts, und es läuft halt so, dass ich mal einen monat break even spiele, einen monat 50 buyins verliere und den nächsten monat dann wieder dick gewinne.
      das kann einen schon fertig machen, manchmal. zumal man nach1k mtts immer noch null aussagen über den "realen" roi machen kann.
      ich würds keinem empfehlen, aussschliesslich mtts zu spielen, nur mir macht alles andere atm keinen spass.
    • chezzer
      chezzer
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2007 Beiträge: 234
      mir geht genau wie dir alterego aber ich hab jetzt angefangen mit cashgame und ein wenig sitngoes . läuft so lala bin minimal im plus aber darum gehts mir vorerst nicht sondern einfach mal in diese spielweise reinzukommen um alles zu beherschen. es macht anfangs wirklich keinen spaß aber wenn man das ein paar stunden macht ist man drin und hat auch spaß an der sache
    • faceonline
      faceonline
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 532
      ich spiele eigentluch nur MTTs und muss sagen: ES IST NICHT EINFACH EINE BR AUFZUBAUEN mit ausschliesslich MTTs.
      ich spiel zwar nebenbei noch turbo sng´s zum BI wieder reinholen aber überwiegend ist es ein BreakEven gaming.
    • sgejasi
      sgejasi
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2007 Beiträge: 4.685
      Ich denke, dass es bei MTTs hauptsächlich auf DAS eine Turnier ankommt, wo man eben fett abräumt und die Bankroll verzehnfacht oder so. Ist dann halt die Frage, wann das sein wird ;)
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Genau, einmal unter die Top3 kommen und Du bist saniert. Dass die Wahrscheinlickeit in einem Feld mit 1000 Teilnehmern sehr gering ist, ist leider auch Fakt.

      Ich spiel nebenbei MTTs, einfach weil es Spass macht. Aber eine BR kannst damit nicht "planmässig" aufbauen, dazu sind die MTTs viel zu varianzreich.

      Ich würd es sonst mit mehrtable-SnGs probieren (2 oder 3 Tische), da hast auch Turnierfeeling und ist varianzärmer (selbst SnGs sind noch sehr varianzreich).
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.207
      Original von sgejasi
      Ich denke, dass es bei MTTs hauptsächlich auf DAS eine Turnier ankommt, wo man eben fett abräumt und die Bankroll versechzigfacht oder so. Ist dann halt die Frage, wann das sein wird ;)
      FYP anonsten QFT