Macht Bier fett?

    • Epitaph
      Epitaph
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 12.280
      Neulich hab ich mich mitn paar Kumpels drüber unterhalten ob Bier fett macht.
      Ich vertrat den Standpunkt dass Bier an sich viele Kalorien hat und wenn man viel Bier trinkt man wegen dem Bier zunimmt.

      Meine Kumpels meinten dass Bier recht wenig Kalorien hat und dass der Körper mehr oder gleich viel Kalorien verbraucht um ein gut gekühltes Bier (4-6°C) zu erwärmen als es besitzt. Sie führten das Zunehmen darauf zurück dass Alkohol ein Hungergefühl verursacht. Zusätzlich dazu wird das nach dem Alkohol eingenommene Essen schlechter verdaut weil erst der Alkohol abgebaut wird und so lagert sich mehr Fett an (oder irgendwie so)...

      Wer hat recht?
      Und wenn das mit dem Aufwärmen stimmt, würde man dann theoretisch mehr Kalorien verbrauchen wenn man immer nur kaltes Mineralwasser trinkt anstatt welches mit Zimmertemperatur?
  • 30 Antworten
    • sekundaer
      sekundaer
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2006 Beiträge: 2.526
      deine freunde haben recht
    • iluya
      iluya
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2006 Beiträge: 6.708
      1liter bier hat um die 400kalorien....

      nicht sooviel aber wenn du regelmäßig viel trinkst ist das definitiv ein dickmacher

      edit: so btw kommt da noch dazu dass du hunger bekommst und alkohol den fettabbau stark behindert....
    • Suhl
      Suhl
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2008 Beiträge: 360
      Bewegung sollte auch helfen!^^
    • Schamane
      Schamane
      Black
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 3.895
      Was meinste wo der ausdruck bierbauch herkommt....
    • Ignite
      Ignite
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.342
      Original von iluya
      1liter bier hat um die 400kalorien....

      nicht sooviel aber wenn du regelmäßig viel trinkst ist das definitiv ein dickmacher

      edit: so btw kommt da noch dazu dass du hunger bekommst und alkohol den fettabbau stark behindert....

      jo, 400 kcal sind noch niedrig gegriffen...eher 450-600...

      dazu kommt, dass du pro Liter Bier 40g Kohlenhydrate zu dir nimmst...

      Dumm ist auch weiterhin, dass durch die Aufnahme von Kohlenhydrate Insulin produziert wird. Insulin hat den negativen Effekt, dass ein Hungergefühl entsteht. Außerdem verhindert Insulin, dass Fett zur Energieverbrennung verwendet wird. Ist also doppelt dumm. Insulin macht hungrig und verhindert, dass Fett abgebaut wird.

      Zudem wird leider immer mehr Insulin ausgeschüttet, als tatsächlich benötigt wird. In der Folge sinkt der Blutzuckerspiegel, daraus entsteht Hunger. Was macht man, wenn man hungrig ist? Man isst!!! Der Körper produziert nun wieder Insulin, und man wird wieder hungrig. Es entsteht die so genannte Insulin-Hunger-Spirale. Das erklärt immer wieder auftretende Heißhungerattacken.
    • borstich
      borstich
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 267
      Bier hat ansich zwar ordentlich kalorien, allerdings nimmst du davon selber ja erstmal nicht zu.

      Das Problem ist halt, dass du wenn du dazu noch irgendein random essen á la Schnitzel mit Pommes isst, quasi durch die Bier-Kalorien schon überversorgt bist was deinen Energiebedarf angeht und der Körper dadurch das Fett im Essen nichtmehr verbrennt sondern zwangsweise anlagert (je nachdem wie sehr du genetisch zu fettleibigkeit neigst).

      Der Punkt mit der Verdauungsverlangsamung durch Alkohol ansich wurde ja schon genannt.
    • Albatrini
      Albatrini
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 15.125
      wenn du die das regelmäßige krügerl (sozusagen wie das durch die ärzte "erlaubte" glas rotwein) pro Tag trinkst, nimmst du im Jahr 4 kilo und aufwärts mehr zu als wie wenn du es halt nicht konsumieren würdest.

      ergo, bier = mehr kalorien (welche verbrannt werden müssen, um nicht angelagert zu werden).

      macht aber im vergleich zu cola bzw. anderen kalorienhaltigen Sachen keinen unterschied.


      ~Alex
    • Ignite
      Ignite
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.342
      Original von Epitaph
      Und wenn das mit dem Aufwärmen stimmt, würde man dann theoretisch mehr Kalorien verbrauchen wenn man immer nur kaltes Mineralwasser trinkt anstatt welches mit Zimmertemperatur?

      Bis das dort ist, wo es verbrannt wird hat das eine die selbe Temperatur wie das andere....


      ach ja...noch en link...so einfach gehts ;)

      http://de.wikipedia.org/wiki/Bierbauch

      edith hat gerade noch einen gefunden:

      http://www.bierundwir.de/bier-gesundheit/bierbauch-bier-alkohol.htm
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Original von Ignite
      Original von Epitaph
      Und wenn das mit dem Aufwärmen stimmt, würde man dann theoretisch mehr Kalorien verbrauchen wenn man immer nur kaltes Mineralwasser trinkt anstatt welches mit Zimmertemperatur?

      Bis das dort ist, wo es verbrannt wird hat das eine die selbe Temperatur wie das andere....


      ach ja...noch en link...so einfach gehts ;)

      http://de.wikipedia.org/wiki/Bierbauch
      natürlich verbraucht man kalorien zum aufwärmen, aber das ist halt viel weniger als die 400, die bier hat

      das mit dem mineralwasser hab ich sogar auch irgendwo gelesen, damit du damit nen spürbaren effekt hast, müsstet du schon 10 liter eiswasser am tag trinken, dann lieber ne halbe stunde joggen ...
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.232
      Erstmal vorweg: Kein Lebensmittel macht fett! Eine positive Energiebilanz macht fett!

      Bier: viele Kalorien, Kohlenhydrate -> Insulinpegel steigt -> Heißhunger, Alkoholabbau hemmt Fettabbau
    • ElHeisenberg
      ElHeisenberg
      Global
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 7.196
      Einfach soviel saufen bis man kotzen muss - Problem gelöst. :tongue:
    • thefolding1
      thefolding1
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2007 Beiträge: 2.168
      zum aufwärmen:

      benötigte energie zum aufwärmen:
      dQ=cp*dT=126000J/kg

      dT=30 K
      cp_wasser=4200J/KgK

      1kg bier hat ca 400kcal
      4,2J=1kal

      ->dQ=30kcal

      wird also grad mal n ca n zehntel der energie zum aufwärmen benötigt..

      also..immmer schön sport machen.... wer fleissig verbrennt,darf auch essen.. "hab dicke knochen" oder "sind die gene" zählt net... !

      greets
    • cardfighter09
      cardfighter09
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 508
      hilft glaube nicht, das kotzen
    • riesling
      riesling
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 1.573
      Alkohol ist durchaus verdauungsfördernd, die Fettverbrennung wird eher beschleunigt, wenn Du nicht mehr feste Nahrung aufnimmst als ohne Alkohol.

      Heisst also: Bier + feste Nahrung wie ohne Bier = Gewichtsabnahme.
      Bier + appetitanregende Wirkung + mehr Nahrung = Bierbauch.

      Der Unterschied liegt also alleine darin, wieviel feste Nahrung Du isst und wie fett diese ist.
      Alkoholische Getränke schlagen also nur in Verbindung mit feststofflicher Nahrung an, sofern man dann auch mehr isst als sonst.
      Alkoholkalorien werden nicht in Fett umgewandelt.

      Grundsätzlich wird das leichtverdaulichste auch zuerst verdaut und Bier ist ziemlich leicht verdaulich.
      Diese enthalten Kohlehydrate und Alkohol werden aber keinen Bierbauch zustande bringen können, dazu musst dann schon nachhelfen.
    • batman74
      batman74
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.084
      Wurde ja schon fast alles gesagt

      Ordentlich Kalorien beim Sport rausplatzen, dann hat man etwas Spielraum

      aber Alkohol als Nerven- und Zellgift sollte man eben sparsamer verwenden

      und ja, ein Bier hat weniger Kcal als die gleiche Menge O-Saft, nur trink' mal 4 Liter O-Saft am Stück :-), mit Bier geht das aber wohl oO

      über den Einfluss des Alkohols auf die Verdauung gibt es Doktorarbeiten, hier existiert wohl auch eine gewisse individuelle Komponente

      ich jedenfalls kombiniere fettes Essen und Alk-Genuß eher ungern
    • rossoneri06
      rossoneri06
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 3.259
      ich meine mich zu erinnern, dass wir irgendwann mal in der schule eine bierrechnung gemacht haben... ergebnis war letztlich, dass relativ viel energie beim "erwärmen" des biers im magen verbraucht wird, aber nicht soviel energie wie im bier steckt... man müsste es wohl bei -10° oder so "trinken", damit die komplette energie verbraucht wird!?!?

      alles ohne gewähr, ist schon einige jahre her
    • grandhand
      grandhand
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 1.535
      Original von Epitaph
      Ich vertrat den Standpunkt dass Bier an sich viele Kalorien hat und wenn man viel Bier trinkt man wegen dem Bier zunimmt.
      Ey, verbreite hier nicht solche Unwahrheiten!!!!
      Bier mach einen athletischen Körper, ist gesund und sollte auf jedem gut gedeckten Frühstückstisch zu finden sein!

      Bier macht dick... pffff, so ein Dumpfsinn!
    • Doninhas
      Doninhas
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2007 Beiträge: 629
      Kennst du den Spruch "7 Bier sind auch ein Schnitzel." ?

      Wir haben das in der Schule mal ausgerechnet. Das Ergebnis: Es war eher umgedreht, gemessen an den Kalorien - was aber daran liegt, dass ein Schnitzel sehr kalorienarm ist (Ein Kalbsschnitzel hat nur 98, lt google.)
      Wir haben damals mit Bockbier gerechnet, das hat paar mehr Prozent als so ein Becks, sofern ihr das als Bier zählt.
    • thcfugii
      thcfugii
      Gold
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 6.982
      habe mir jetzt die anderen antowrten net durchgelesen, aber es ist einfach so..

      sobald man alkohol trinkt, "kümmert" sich der körper um den abbau des alkohols und nicht um den des essens.. daher setzt das essen an..
    • 1
    • 2