Fragen zum Spiel aus dem SB PREFLOP

    • klay
      klay
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2005 Beiträge: 3.213
      Mal ne kleine noob frage


      "Ihr seid in der sb und alle bis auf ein gegner vor euch folden und der raised"

      steht im preflop expert artikel. heisst das ich kann nur 3betten bei 43 % wenn der raiser im BU ist?

      wenn ja was machen wenn der gegner z.b. in UTG geraised hat und alle folden zu mir und ich bin im sb - bei welcher equity raisen?=


      achja und noch ne frage:

      im artikel heisst es ja "ab 70 % der durschnittsequity könnt ihr aus dem sb completen"

      wieso completen dann viele das trotzdem net wenn ich z.b. einen gegner mit 40 % VPIP habe der limpt alle folden ich im sb hab K2o. laut pokerstove hätte ich die durschnittsequity von min. 70 % und könnte laut dem preflop artikel completen. [POKERSTOVE hab ich eingegeben random (BB) 40 % VPIP (limper) und k2o(ich)] warum tun das dann viele nicht. und wieso stehts dann da wenn es viele nicht tun?

      es heisst ja bei 1 zu 5 würdest du das im bu auch net limpen aber warum dann das mit den 70 % durchschnittequity????
  • 9 Antworten
    • klay
      klay
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2005 Beiträge: 3.213
      PUSH
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      zu deiner ersten frage:

      "ein" gegner vor euch raised - ich denke es ist egal von wo der raise kommt, man braucht immer 43%. man muss lediglich die raiserange des gegners an seine position anpassen. korn hatte mal was von positionsfaktoren (also mit was man den pfr multiplizieren muss je nach position) aber weiß ich grad nich auswendig

      *edit*
      fullring:
      utg1&2 0.6
      utg2 0.8
      mp1 1
      mp2 1,3
      mp3 1,7
      co 2,3
      bu 3,5
      sb 5,5

      sh
      mp2 0.75
      mp3 1
      co 1,5
      bu 2
      sb 3,5

      quelle: preflop charts - neu "kompiliert"

      die für eine 3bet benötigte equity bleibt ja gleich, das sind immer 43%, nur der pfr-wert sagt ja nicht die exakte raiserange aus, die musst du also verändern
    • klay
      klay
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2005 Beiträge: 3.213
      danke

      push für frage 2
    • onkelmeik
      onkelmeik
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2006 Beiträge: 651
      [/quote]achja und noch ne frage:

      im artikel heisst es ja "ab 70 % der durschnittsequity könnt ihr aus dem sb completen"

      wieso completen dann viele das trotzdem net wenn ich z.b. einen gegner mit 40 % VPIP habe der limpt alle folden ich im sb hab K2o. laut pokerstove hätte ich die durschnittsequity von min. 70 % und könnte laut dem preflop artikel completen. [POKERSTOVE hab ich eingegeben random (BB) 40 % VPIP (limper) und k2o(ich)] warum tun das dann viele nicht. und wieso stehts dann da wenn es viele nicht tun?

      es heisst ja bei 1 zu 5 würdest du das im bu auch net limpen aber warum dann das mit den 70 % durchschnittequity????[/quote]
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von klay
      Mal ne kleine noob frage


      "Ihr seid in der sb und alle bis auf ein gegner vor euch folden und der raised"

      steht im preflop expert artikel. heisst das ich kann nur 3betten bei 43 % wenn der raiser im BU ist?

      wenn ja was machen wenn der gegner z.b. in UTG geraised hat und alle folden zu mir und ich bin im sb - bei welcher equity raisen?=
      Hier würde ich durchaus etwas tighter werden von der Equity her da das Risko dass der Gegner cappt steigt. Zudem steigt die avg Post-Flop Action. In dem Fall würde ich wohl 46% als Grenze nehmen.



      achja und noch ne frage:

      im artikel heisst es ja "ab 70 % der durschnittsequity könnt ihr aus dem sb completen"

      wieso completen dann viele das trotzdem net wenn ich z.b. einen gegner mit 40 % VPIP habe der limpt alle folden ich im sb hab K2o. laut pokerstove hätte ich die durschnittsequity von min. 70 % und könnte laut dem preflop artikel completen. [POKERSTOVE hab ich eingegeben random (BB) 40 % VPIP (limper) und k2o(ich)] warum tun das dann viele nicht. und wieso stehts dann da wenn es viele nicht tun?

      Hier müssen wir bedenken, dass die playability bis zu +-3,5% ausmachen kann und der BB im Grunde immer dabei sein wird, aber mit seinen besseren Händen auch raist! Diesen Faktoren bringen uns dazu, K2o trotz einer theoretisch ausreichenden Equity zu folden. Eine Hand wie 65s hingegn würden wir trotz schlechterer Equity callen.



      es heisst ja bei 1 zu 5 würdest du das im bu auch net limpen aber warum dann das mit den 70 % durchschnittequity????
      Weil bei einem SB complete deine implied Odds automatisch doppelt so gut sind wie bei einem button limp!
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.433
      Original von Kugelfang
      zu deiner ersten frage:

      "ein" gegner vor euch raised - ich denke es ist egal von wo der raise kommt, man braucht immer 43%. man muss lediglich die raiserange des gegners an seine position anpassen. korn hatte mal was von positionsfaktoren (also mit was man den pfr multiplizieren muss je nach position) aber weiß ich grad nich auswendig

      *edit*
      fullring:
      utg1&2 0.6
      utg2 0.8
      mp1 1
      mp2 1,3
      mp3 1,7
      co 2,3
      bu 3,5
      sb 5,5

      sh
      mp2 0.75
      mp3 1
      co 1,5
      bu 2
      sb 3,5

      quelle: preflop charts - neu "kompiliert"

      die für eine 3bet benötigte equity bleibt ja gleich, das sind immer 43%, nur der pfr-wert sagt ja nicht die exakte raiserange aus, die musst du also verändern
      die zahlen sind nun sicher? wenn ja, dann nice, denn ich habe grad genau danach gesucht^^
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      also 100% bestätigen kann ich sie nicht

      "PFR-Multiplikatoren aus dem Artikel von markus1000" steht dabei - ka welcher artikel gemeint ist
    • Destolon
      Destolon
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2006 Beiträge: 4.204
      die zahlen stimmen wohl in etwa.
      Hatte mal das ORC gestoved um die Ranges in jeder Position zu bestimmen.
      Das sind halt nur die ranges für Openraises.
      Aber das sind das ziemlich genau diese Zahlen.

      Also UTG und UTG1: 6,0 %, MP1 10,6%, CO 24,6 % um nur ein paar Beispiele zu nennen.
      Da man ja etwa 10 PFR erreicht kommts in etwa hin.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      hä? das ist doch genau der weg, wie man auf die zahlen gekommen ist.