Desastörser Live-NL-Turnier-Ausstieg

    • selektus
      selektus
      Silber
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 21
      Hallo!
      Ich hätte da ne Frage, ob ich mich eurer Meinung nach richtig verhalten habe?!
      Habe gestern bei einem NL-Hold'em Turnier mitgespielt.
      Blinds waren 100/250
      Ich war im BB
      1 spieler checkt/called - alle anderen folden - ich habe 8 (kreuz) und 9 (karo) und checke.
      Im Flop kommt: 8 (pik) 9 (kreuz) J (karo)
      Ich setze 3.000 (mein stack war 12.000 irgendwas)
      der andere geht all in (stack: 24.000) und ich calle...
      er zeigt Jh, Ah

      turn: 2
      river: A

      und ich war draussen, obwohl ich am flop 2:1 und am turn 4:1-favorit war :(

      war der all-in-call von mir falsch??? ich bin mir nicht sicher - oder hätte ich statt dem 3000 raise gleich all in gehen sollen?

      lg. aus wien - selektus
  • 17 Antworten
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      - bei einem Pot von ca. 900 ist eine Bet von 3000 wohl etwas zu hoch. Allin wäre Schwachsinn.
      - der rest ist Pech
    • GermanatorX
      GermanatorX
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 134
      Er hatte am Flop Top-Pair + Top-Kicker. Eigentlich eine Traumsituation für dich, da er nun wo du Two-Pair hast alle seine Chips in die Mitte schiebt und du abkassieren kannst. Er wird auch geflucht haben als ihr geflippt habt und er deine zwei Paare gesehen hat. Dass dann noch das Ace kam ist pech. Bad Beat eben.

      Der einzige Grund warum ich gezögert hätte, ist das ich bei dem Flop bei meinem Gegner eine Straight bzw. einen Straight-Draw vermutet hätte.

      IMHO.
    • first
      first
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2006 Beiträge: 22
      oder um supersystems 1 (frei) zu zitierten:
      "ich habe mit bottom two die meiste kohle verloren"

      ich hätte allerdings schiss vor ner straight gehabt - aber schlecht von ihm gespielt, bad beat halt

      bin einmal bei einem live-turnier 3x vom selben gerivert worden (ich hatte 3x set) .. er drawt auf nen gutshot und kriegt ihn auch.. oder mit dem ass auf nen flush..
    • selektus
      selektus
      Silber
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 21
      ... habe ja in letzter zeit ein bisschen in "kill phil" geschmökert - und da steht, dass man bei 2 pair beim flop all-in gehen sollte - mich würde v.a. interessieren, ob es eurer Meinung nach besser gewesen wäre, gleich all-in zu gehen, anstatt 3000 zu raisen?!
      dass ich reingehe, war klar, nachdem mein gegner davor schon oft geblufft hat bzw. mit sehr niedrigen/schlechten karten immer wieder rein ist...
    • GermanatorX
      GermanatorX
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 134
      Mit einem All-In hättest du dein Two-Pair schützen können, wobei ich bezweifel dass er mit Top-Pair und Ace-Kicker gefoldet hätte. Ich würde es einfach als Bad-Beat zu den Akten legen und nicht mehr drüber nachdenken. Sowas passiert.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Jetzt weisst du auf jeden Fall, dass dein Gegner TopPairTopKicker gerne All in pushed. ;)
    • kingvalue
      kingvalue
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 382
      Original von shakin65
      - bei einem Pot von ca. 900 ist eine Bet von 3000 wohl etwas zu hoch. Allin wäre Schwachsinn.
      - der rest ist Pech
      #2 (man ersteze nur "etwas zu hoch" durch "ganz zweifelsohne eine total sinnlose bet"
    • GermanatorX
      GermanatorX
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 134
      Original von kingvalue
      Original von shakin65
      - bei einem Pot von ca. 900 ist eine Bet von 3000 wohl etwas zu hoch. Allin wäre Schwachsinn.
      - der rest ist Pech
      #2 (man ersteze nur "etwas zu hoch" durch "ganz zweifelsohne eine total sinnlose bet"

      Schalalalala-Schwachsinn. So eine Overbet ist durchaus mal angebracht.

      1. Hätte er damit seinen Gegner vertreiben und den 900er Pot ainsacken können.

      2. Hätte er fast den gesamten Stack des Gegners kassiert, wäre das Ace nicht auf dem River gekommen.

      Das wäre ein ganz simpler Push gewesen. Am Bubble ein ganz normaler Move.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von GermanatorX
      Original von kingvalue
      Original von shakin65
      - bei einem Pot von ca. 900 ist eine Bet von 3000 wohl etwas zu hoch. Allin wäre Schwachsinn.
      - der rest ist Pech
      #2 (man ersteze nur "etwas zu hoch" durch "ganz zweifelsohne eine total sinnlose bet"

      Schalalalala-Schwachsinn. So eine Overbet ist durchaus mal angebracht.

      1. Hätte er damit seinen Gegner vertreiben und den 900er Pot ainsacken können.

      2. Hätte er fast den gesamten Stack des Gegners kassiert, wäre das Ace nicht auf dem River gekommen.

      Das wäre ein ganz simpler Push gewesen. Am Bubble ein ganz normaler Move.
      Du scheinst nicht zu verstehen, dass es Hände gibt in denen man versuchen sollte den maximalen Value herauszuholen, indem man den gegner dazu verleitet Fehler zu machen. Durch eine derartige Overbet oder gar einen Push macht man es dem Gegner leicht, richtig zu spielen und mit der schwächeren Hand zu folden.
      Du bist offensichtlich zu Ergebnis orientiert :D
    • GermanatorX
      GermanatorX
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 134
      Original von shakin65
      Original von GermanatorX
      Original von kingvalue
      Original von shakin65
      - bei einem Pot von ca. 900 ist eine Bet von 3000 wohl etwas zu hoch. Allin wäre Schwachsinn.
      - der rest ist Pech
      #2 (man ersteze nur "etwas zu hoch" durch "ganz zweifelsohne eine total sinnlose bet"

      Schalalalala-Schwachsinn. So eine Overbet ist durchaus mal angebracht.

      1. Hätte er damit seinen Gegner vertreiben und den 900er Pot ainsacken können.

      2. Hätte er fast den gesamten Stack des Gegners kassiert, wäre das Ace nicht auf dem River gekommen.

      Das wäre ein ganz simpler Push gewesen. Am Bubble ein ganz normaler Move.
      Du scheinst nicht zu verstehen, dass es Hände gibt in denen man versuchen sollte den maximalen Value herauszuholen, indem man den gegner dazu verleitet Fehler zu machen. Durch eine derartige Overbet oder gar einen Push macht man es dem Gegner leicht, richtig zu spielen und mit der schwächeren Hand zu folden.
      Du bist offensichtlich zu Ergebnis orientiert :D
      Bitte erklär mir was eine Value-Bet ist.....

      Und ergebnisorientiert sein ist beim Poker nicht unbedingt ein Fehler...
      Meine Erfahrung, und die vieler Pros, bestätigt dass ein All-In hier korrekt gewesen wäre. Pasta.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Du bist nach dem Flop 71:25 Favorit (4% twird der pot geteilt). Das heißt du willst den gegner nicht aus dem Pot vertreiben, sondern den maximalen Value herausholen. Das richtige Spiel für den gegner wäre hier ein fold. Wenn du overbettest oder pushed, machst du ihm diese entscheidung leicht. darum solltest du das betten wovon du glaubst dass er es mit hoher Wahrscheinlichkeit called.
      Ergebnisorientierung ist - wie man an dir sieht - hinderlich, wenn es darum geht, das richtige Spiel heraus zu finden. Du läßt dich von dem Bad Beat blenden und läßt so künftig eine menge Chips liegen.

      EDIT: Dies gilt nicht nur für SNGs. Als Buch kann ich dir nur Sklanskys und Millers "No limit Holdem" empfehlen.
    • Macr0s
      Macr0s
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.047
      Ich will nicht sagen das ich die Overbet gut finde, aber es gibt schon einen
      Grund warum ab und an die Overbet oder das AllIn der bessere +EV Move ist.
      Shortterm isses sicher -EV, aber aus Image Gruenden kanns deine Fold Equity fuer die spaeteren Runden gewaltig erhoehen, wenn du gecalled
      wirst.
    • kingvalue
      kingvalue
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 382
      Original von GermanatorX
      Original von kingvalue
      Original von shakin65
      - bei einem Pot von ca. 900 ist eine Bet von 3000 wohl etwas zu hoch. Allin wäre Schwachsinn.
      - der rest ist Pech
      #2 (man ersteze nur "etwas zu hoch" durch "ganz zweifelsohne eine total sinnlose bet"

      Schalalalala-Schwachsinn. So eine Overbet ist durchaus mal angebracht.

      1. Hätte er damit seinen Gegner vertreiben und den 900er Pot ainsacken können.

      2. Hätte er fast den gesamten Stack des Gegners kassiert, wäre das Ace nicht auf dem River gekommen.

      Das wäre ein ganz simpler Push gewesen. Am Bubble ein ganz normaler Move.

      soll ich jetzt lachen oder weinen?
      mit was für einer hand würde denn wohl jemand (, der einen iq hat der größer ist als der eines esels) eine 3000 bet bei einem 900er pot oder gar ein all-in von 12k bei dem flop callen. also ich würde hier (ohne strake reads) nur mit händen callen die ein vergleichsweise lächerliches button two pair schlagen und sogar ein overpair folden ohne mit der wimper zu zucken!
    • selektus
      selektus
      Silber
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 21
      Original von kingvalue
      soll ich jetzt lachen oder weinen?
      mit was für einer hand würde denn wohl jemand (, der einen iq hat der größer ist als der eines esels) eine 3000 bet bei einem 900er pot oder gar ein all-in von 12k bei dem flop callen. also ich würde hier (ohne strake reads) nur mit händen callen die ein vergleichsweise lächerliches button two pair schlagen und sogar ein overpair folden ohne mit der wimper zu zucken!
      naja, ich muss sein sagen, dass dein diskussionsniveau ein bisschen zu wünschen übrig lässt - etwas untergriffig...
      war mein erstes multitable-nl-turnier dass ich real im casino gespielt habe & natürlich auch etwas nervös - war erst die 15te hand oder so... (und die letzte ;-)...
      hatte im kopf dass zitat aus kill phil: "if you flop 2-pair, (usw.) move all-in when it's yout turn to act; otherwise check, and fold if there's a bet."

      insofern war je meine frage ob ich mit dem 2-pair (8/9) gleich all-in gehen hätte sollen?! habe mich dann eben für die 3000 entschieden... und habe "gewusst" dass, mein gegner blufft - was ja auch stimmte mit einem paar (J) und seinem A-Kicker... der rest ist glück am river... wahrscheinlich hätte er sogar gefoldet - wenn ich gleich all in gegangen wäre... darum gings in meinem posting eben...

      v.a. es war ein turnier!!! und kein cash-game!

      bestem gruss, selektus

      ps: @kingvalue: bissi an deinem kommunikationsstil arbeiten wäre vielleicht besser als nur zocken ;-) - könnte ja sein, dass dir ein wenig mehr zwischenmenschlicher kontakt gut tun würde, anstatt andere zu beschimpfen um irgendwelche defizite zu kompeniseren...
    • kingvalue
      kingvalue
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 382
      @selektus
      mein letzter beitrag war nicht auf die bezogen sondern auf germanatorX
      tut mir aber echt leid, wenn das ein bisschen falsch rübergekommen ist und hiermit entschudlige ich mich bei dir, wollte dich nicht angreifen und deine spielweise auch nicht runtermachen. kann verstehen, wenn man bei seinem ersten live-turnier sehr nervös ist oder auch nicht da ich noch nie eins gespielt, aber ich kann es mir zumindest gut vorstellen.
      wollte halt einfach nur aussagen, dass das risk-reward verhältniss bei so einer bet nicht gerade optimal ist und man wie shaking schon sagt, wiviel mehr aus der hand herausholen kann, wenn man einen betrag setzen, der den gegner zu einem falschen call verleitet!

      btw: ich zocke gar nicht so viel, durschnittlich vielleicht 2 sngs pro tag!
    • gr8ermoon
      gr8ermoon
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 37
      Original von selektus
      hatte im kopf dass zitat aus kill phil: "if you flop 2-pair, (usw.) move all-in when it's yout turn to act; otherwise check, and fold if there's a bet."
      Kill Phil geht bei diesem Rat davon aus, dass man postflop, was die Spielstärke angeht, unterlegen ist. Ich pers. mag so eine Strategie nicht. Viel eher sollte man an seinem Postflopspiel arbeiten als es durch allins oder overbets zu umgehen.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von gr8ermoon
      Original von selektus
      hatte im kopf dass zitat aus kill phil: "if you flop 2-pair, (usw.) move all-in when it's yout turn to act; otherwise check, and fold if there's a bet."
      Kill Phil geht bei diesem Rat davon aus, dass man postflop, was die Spielstärke angeht, unterlegen ist. Ich pers. mag so eine Strategie nicht. Viel eher sollte man an seinem Postflopspiel arbeiten als es durch allins oder overbets zu umgehen.
      #2