siehe news: http://de.pokerstrategy.com/news/world-of-poker/Durcheinander-in-Europa_06000

Auch Deutschland hatte einen Brief aus Brüssel mit der Aufforderung erhalten, eine Stellungsnahme zu verfassen, inwieweit der Staatsvertrag mit geltendem Europarecht zu vereinbaren sei. Private Anbieter hatten vor allem auf die Dienstleistungsfreiheit und den fehlenden Regulierungsbestimmungen aufmerksam gemacht. Zuletzt hatte Deutschland um eine Fristverlängerung gebeten, welche bis zum 02. Juni 2008 erteilt wurde.


gbits schon neuigkeiten dazu?