aus/eincashen währungsumstellung und dergleichen

    • jms68
      jms68
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2007 Beiträge: 578
      multifragen:

      ich denk mal, wenn 2/3 meiner BR uffn tagesgeldkonto zinseln anstatt sich bei PP aufgrund dollarschwankungen wegzudonken, iss das +ev.

      da ich nur 2 tische spiele und die varianz grad auf meiner seite iss würd ich 6,7 stacks belassen und den rest auscashen. im gaufall könnt ich ja problemlos nachcashen.

      die frage iss, wie hoch sind die gebühren, rechnet sich das?
      ausserdem hab ich derzeit 20% reloadboni auf 100D.

      in meinem limit wären komplett-auscash und "höchstbetrag" reload (mit boni) dann fast 6 stacks. bei 2 tischen FR eigentlich idR genug polster.

      der kurze sinn: ich denk das iss ne gute idee, ich möchte nur wissen wie die gebüheren sind und ob sich ein wechsel auf euro (grad im hinblick auf viel ein/auscashen) lohnt.

      danke.


      achja und noch was: die horrorgeschichten, das nach auscashen oder boni-freispeilen die varianz gerade extrem zuungunsten des betreffenden schwankt, wieviele können das bestätigen?

      bitte einfach nur J/N

      für
      Ja, ich habe negatives gefühl nach auscashen/boniclearen
      Nein, kenne ich nicht.
  • 2 Antworten
    • Whitelord
      Whitelord
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 3.323
      Dumme Idee, die Gebühren, die du zahlen musst um dein Geld auf dein Konto zu bekommen sind höher als die paar € Zinsen.

      Zudem sind 6/7 Stacks zu wenig, egal was du sagst und wie es im Moment bei dir aussieht.

      Und du möchtest doch auch mal gerne im Limit aufstiegen, dann brauchst du dein Geld auch.
    • moeb1us
      moeb1us
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2007 Beiträge: 178
      und zu den gebühren kann man nur sagen: es gibt einen thread zu dem thema, der aktuell eigntl immer auf der ersten seite zu finden ist, in dem das ganze breitgetreten ist, alle wild durcheinander posten, keine statements von offizieller seite kommen und es scheinbar keine wirkliche überzeugende lösung gibt. gebührenerhebung ist schwer nachzuvollziehen und von der art der auszahlung, paypros laune und den konditionen der bank abhängig.
      um wirklich sicher zu gehen, wie viel gebühren du zahlen musst, cash einfach aus und berichte in dem thread darüber. vorzugsweise informierst du dich aber vorher (falls du per wire machen willst) über die leistungsbedingungen deiner bank, stichwort überweisungseingänge von konten außerhalb der eu. alternativ cashen über visa-karte.