Was sind Limper?

  • 11 Antworten
    • Deidara
      Deidara
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2007 Beiträge: 5.157
      http://de.pokerstrategy.com/glossary/Limp hier stehts. Ein Limp ist das mitgehen des BB. Hat nichts mit einem raise zu tun.
    • mrklu
      mrklu
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 113
      Glossar:

      In Spielen mit Blinds als Zwangseinsätzen limpt ein Spieler, wenn er in der ersten Wettrunde nur den Betrag des Big Blinds mitgeht, um im Spiel zu bleiben. Er callt den Big Blind, erhöht aber nicht.

      Raise/Minraise sind also keine Limps!

      mrklu
    • labinos2
      labinos2
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 3.661
      Minraise's behandeln wir als SSSS als einen Limp oder nicht

      Ist dann eine 2,5BB bet ein raise oder immer noch ein limp
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      So jetzt erst nochmal zur Richtigstellung, damit es keine Verwechslungen gibt:

      Setzt ein Gegner nur den BB dann ist das ein Limper. Setzt er hingegen 2BB dann ist das ein Minraise. 2,5BB ist also schon ein ganz normaler raise.

      So und jetzt sage dir mal meine Line, wie ich mit den Minraises umgehe. Machen wir das an einem Einfachen Beispeil (NL20):

      FullRing mit 10 Leuten, du sitzt am Button. So UTG callt die 20c die anderen UTGs folden. MP minraist (also auf 40c). MP2 foldet und MP3 callt die 40c. CO foldet. Jetzt sind wir dran:

      Ich nehme jetzt das 3fache des Minraises von MP (sprich 1,20$) + 40c für jeden der gelimpt hat oder die 40c gecallt haben. Das wären also nochmal 40c für UTG und MP3. Sprich wir haben dann ein Reraise von 1,20$ + 40c + 40c = 2$.

      So mache ich das zumindest ;)
    • labinos2
      labinos2
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 3.661
      besteht so ein großer unterschied zwischen 2BB und 2,5BB

      Was sollte man bei 2,5BB machen?
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Standard folden. Auch wenns blöd ist, aber Spiel die ersten 10k-20k Hände erstmal so. Danach kannste vielleicht besser mit solchen Raises umgehen.

      Also gegen Unknow folde ich das!
    • driemekasten
      driemekasten
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 392
      Original von R3l4x3
      NL20:
      FullRing mit 10 Leuten, du sitzt am Button. So UTG callt die 20c die anderen UTGs folden. MP minraist (also auf 40c). MP2 foldet und MP3 callt die 40c. CO foldet. Jetzt sind wir dran:

      Ich nehme jetzt das 3fache des Minraises von MP (sprich 1,20$) + 40c für jeden der gelimpt hat oder die 40c gecallt haben. Das wären also nochmal 40c für UTG und MP3. Sprich wir haben dann ein Reraise von 1,20$ + 40c + 40c = 2$.
      Mit entsprechenden reads auf die Gegner ein direkter Push. Du hast höchstwarscheinlich sowieso weniger als 20BB und machst dann kein Reraise auf 10BB. Was willst Du sonst auf dem Flop machen, wenn Du gecallt wirst? So oder so muß dann alles rein. Egal, was Du hast.
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Ja das mit Verhältnis Raise zum Stack habe ich jetzt mal rausgelassen, weil ich denke dass das für SSSS klar sein sollte ;)
    • Abraxas96
      Abraxas96
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2007 Beiträge: 391
      Original von labinos2
      besteht so ein großer unterschied zwischen 2BB und 2,5BB

      Was sollte man bei 2,5BB machen?
      Folden! Naja, es geht ja nicht nur um die 0,5 Unterschied...

      Schon den minraise zu reraisen ist ein Risiko, weil halt auch einige Spieler bei AA oder KK minraisen um nen reraise zu provozieren, außerdem setzen dich viele spieler mit mittleren paaren all-inn und dann hast du bestenfalls nen coinflip...

      bei 2BB läßt sich das risiko gerade noch kalkulieren (sprich auf dauer nen kleiner gewinn in der Situation), bei 2,5 BB dürfte sich sich das Pendel schon ins negative ausschlagen...
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Bei den Handbewertungen wird einheitlich gesagt, dass Minraises von Schwäche zeugen. Das ab und an auch mal ein Monster dabei ist, ist nicht auszuschließen, aber in den seltensten Fällen.

      Daher Minraise ignorieren. Ab 2,5BB folden!
    • Deidara
      Deidara
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2007 Beiträge: 5.157
      minraise = fast immer schwäche

      minreraise = fast immer stärke.

      Wir reraisen ein minaise, weil wir gegen die Range, mit der ein unknown villain das macht, vorne sind. Es ist also +EV und ein Monster sieht man da selten.

      Ein 2,5BB raise ist ein normales raise (seh ich praktisch nie ) und daher gebe ich meinem Gegner ein tightere Range mit der er das macht.

      Wenn man ein 2,5BB reraist müsste man dazu noch höher raisen, praktisch pushen mit seinen Händen. Für ein reraise reicht unsere Equity gegen die raising range nicht aus meiner Meinung nach. Ohne stats sollte man dagegen folden.

      Man betrachtet minraiser wie limper, weil man gegen deren ranges profitabel raisen kann mit jeder SHC-hand. Gegen ein normale unknown raising range hat man nicht die benötigte Equity mit jeder SHC-hand.