spiel gegen idioten

    • jfuechsl
      jfuechsl
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2006 Beiträge: 791
      hallo.

      ich spiele mit kumpels des öfteren NL Homegames.

      da die typen aber mit any two bis zum river gehen (und ich meine any two) und alles callen, weil "sie glauben, dass ich wieder bluffe" bin ich etwas ratlos welche preflop strategie ich verwenden sollte.

      eigentlich sind die implied pot odds so gut, dass ich preflop anytwo limpen kann.

      was würdet ihr in so ner situation machen?
  • 12 Antworten
    • kriegskeks
      kriegskeks
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 17.571
      olol, willkommen im Club. Bei mir geht das meistens noch so weit, das ich Raise wie ein Bekloppter und alle gehn mit und treffen dann am River natürlich die Karte die sie brauchen um mich doch noch zu schlagen.
      Ich weiß auch nicht wie ich damit umgehen soll, am besten immer wenn du auch nur irgend ein Paar hast All-In pushen. Das werd ich demnächst machen. Denn selbst wenn die am Flop nix treffen, aber ne hohe Karte haben gehen die jeden Mist mit.
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Du willst mir erzählen, dass du dich bei NL davor nicht beschützen kannst??
      Bei Limit kann ich es verstehen, aber bei NL kuckst du dir den flop billig an und overbettest bei einem Treffer einfach gnadenlos.
    • Macout
      Macout
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2005 Beiträge: 1.444
      lol

      Edit: Bevor mir jemand das um die Ohren haut: Valuebette einfach strikt, bette strikt, mach keine Moves, spiel ABC, keine Bluffs, keine Semibluffs. Gewähre etwas Zeit und gewähre etwas Varianz. Gewähre und es wird belohnt.
    • StarsAbove
      StarsAbove
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 1.770
      das spiel gegen solche spieler ist ja wohl mit abstand das einfachste :D .
    • Wulfer
      Wulfer
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 49
      Muss einfach nur stark spielen, entweder mit einem super bluff oder wie es auch besser ist mit einer made hand spielen und die ausziehen.

      Lol Wulfer
    • Wulfer
      Wulfer
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 49
      wie steig man in den stufen/status basic auf.

      Lol Wulfer
    • insite
      insite
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 13
      Hey zusammen, ich hab ein ziemlich ähnliches Problem... ich spiele öfters Homegames, meistens mit vier bis sechs Spielern am Tisch (also short handed). Sie spielen nicht online und nur sehr selten, also dementsprechend dem Einsteigermuster.. will heissen: vor dem Flop wird mit any card gelimpt, auf Erhöhungen auf 3-4 BB callen zumeist 2-3 Spieler (Logik der Caller: Der Pot ist ja dann grösser!), Continuation Bets sind praktisch immer wirkungslos.. überhaupt habe ich oft ein schlechtes Gefühl z.B. Q7 offsuit zu spielen, aber soll ich ewig auf spielbare Karten warten und ein extrem tightes Image aufbauen? und wenn ich mal small pairs habe und diese ordentlich erhöhe callen natürlich viel zu viele, sodass ich gegen die overcards im Flop und dem ewigen rumgebette mit semi-qualitativen Händen a la K 3 offsuit geschlagen bin..

      Striktes betten mit Top Pair tue ich ja immer, aber da es fast immer bis zum river kommt trifft einer meiner gegner noch two pair, straight oder flush...
      (Beispiel von heute: Ich habe Q K suited, raise vom Button 3 BB, bekomme natürlich wieder drei Caller, Im Flop dann 9 3 Q (rainbow).. ich bette, werde geraist, ich gehe all-in, Gegner callt und zaigt Q 10.. und was kommt auf dem River? genau, eine 10!)

      was wäre denn eine gute Spielweise diese Calling-Stations und loose-agressive Spieler? gibt es hier irgendwo einen short handed-Guide für NL? Ich hab bei diesen Homegames auch schon ein ziemlich "technisches" Image, also man hält mich für einen Wahrscheinlichkeits-Theoretiker weil sie alle das ja nicht tun und nach "Gefühl" spielen..


      grüsse,

      insite
    • PeterBee
      PeterBee
      Black
      Dabei seit: 12.05.2006 Beiträge: 2.002
      Gegen Homegameanfänger muss man tatsächlich anders spielen als im Netz.

      Wichtig ist, dass man nur sehr starke Draws semiblufft (Ace high Flushdraw und besser), und keine Continuationbets macht, wenn der Flop einigermassen koordiniert ist, und man nicht getroffen hat.

      Die Gegner achten überhaupt nicht auf Bettingpatterns, man kann also auch tatsaechlich schwaechere haende wenig betten, und staerkere haende viel.
      Am Flop sollte man generell sehr aggressiv spielen, aber später eben, wenn draws ankommen oefters nur kleine bets machen, oder in position checken. Die Leute werden meistens nicht eine bet raisen, selbst mit den Nuts, und am River ist TPTK einfach weniger wert als am Flop!

      Auch mit Bodylanguage kann man imho viel machen, wenn man ein paarmal seine Bluffs gezeigt hat, kann man danach mit einfachen Mitteln seine Nuts bezahlt bekommen. Nicht vergessen, die Leute denken nicht weit, also reverse reverse muss man nicht denken ;)
    • furyINsane
      furyINsane
      Global
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 10
      Bei solchen Typen sollte man sein reading perfektionieren. Anders kommt man da nicht weiter... darüber hinaus ist bei denen eh alles Glück ^^.
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Imho kannst du reading bei Fischen voll vergessen. Die Typen haben keinen Plan was sie machen, wie sollst du dann ihren Plan herausfinden? Fische wissen nicht was in einer gewissen Situation normal ist, also kannst du all dein Wissen vergessen. Sehr einfaches Spiel reicht vollkommen.

      Gegen richtige Fische passt meine Strategie auf ein paar Zeilen:

      Preflop:
      alles limpen was connected ist oder beide Karten über T
      raise nur hohe Paare

      Flop:
      Straight, Set, Flush ohne offensichtliche Gefährdung -> Bet Pot
      Top Pair ohne offensichtliche Gefährdung -> Bet Pot (Kicker ist nicht so wichtig)
      Draws -> CHECKEN (Semibluffs bringen nichts und kaum jemand bettet, so das du Freecards kriegst)
      nichts-> c/f

      Turn, River
      siehe Flop, bei Flush oder Straightgefahr check/call, bei großer Flush oder Straightgefahr check/fold
    • can0n
      can0n
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 279
      Bei mir hab ich teilweise Leute dabei die fühöen sich mit Gutshots Megastark ("Es hätte nur eine Karte gefehtl") :)

      Vorallem das readen lässt sich hier gut erlernen, z.b. Weak means Strong, Strong means Weak. Ich hätte echt nicht gedacht, dass das so einfach funktioniert
    • numb3r1
      numb3r1
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 866
      "spiel gegen idioten" rofl, deine Kumpels sind also Idioten^^