Sklansky-Frage

    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Hallo liebe Gold+ - Member ;)

      Ich als Goldfish habe mir eben den Artikel "Sklansky-Chubukov-Zahlen" durchgelesen und schon habe ich da eine Frage:

      Es wird gesagt, dass man länger am Tisch sitzen soll und nicht reloaden auch wenn man unter 15BB ist, damit wenn man CO, BU oder SB first-in ist, nicht über 25BB kommt und somit halt länger am Tisch sitzen kann. (Hoffe das habe ich soweit richtig verstanden.)

      So als Beispiel: Ich sitze nur noch mit sagen wir ma 12BB am Tisch und bekomme in MP3 AA. Wenn ich jetzt verdoppel (abgesehen vom Rake) habe ich 24BB, hätte ich aber gereloaded (auf 20BB) hätten es 40BB sein können. Macht es dann nicht mehr Sinn immer mindestens 15BB zu haben und den "Sklansky-Chart" halt nur nach 15BB-25BB zu spielen?

      Hoffe das ist keine allzu dumme Frage ;)
  • 7 Antworten
    • UmbertoGecko
      UmbertoGecko
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 210
      Wenn du verstanden hast, wie die S-C-Pushes hergeleitet werden, dann dürfte dir klar sein, dass du mehr Hände +ev-pushen kannst umso kleiner dein Stack ist.
      Da sich die Pushes aber vorallem in den letzten 3 Positionen abspielen (warum sollte dir auch klar sein), macht es selbstverständlich wenig Sinn auch in MP oder EP mit möglichst kleinem Stack zu spielen.
      Ich persönlich reloade meinen Stack wenn ich <15 BB komme erst wieder nach dem CO. Damit kann ich möglichst viele S+C-Pushes anwenden und verschenke in den frühen Positionen kein Value durch kleinen Stack.

      Man muss sowieso in vielen Fällen abwägen ob ein normaler Steal nicht mehr EV bringt als ein Push an derselben Stelle. Ich denke insbesondere auf den niedrigen Limits wird man eher selten gerestealt und bringt mehr Steals durch, damit werden normale Steals natürlich sehr viel interessanter.
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Danke für deine Antwort, UmbertoGecko, ich werde das mit dem Reload <15 BB und nach CO mal anwenden.

      Vielen Dank.
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      warum sitzt du nicht mit 100BB in MP3 und spielst AA, es könnten dann 200BB sein ;)

      je höher du spielst, desto mehr rückt das Blindspiel in den Vordergrund und da ist ein kleiner Stack von Vorteil, da deine starken Hände selten oft gut ausbezahlt werden.
    • R3l4x3
      R3l4x3
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 12.096
      Daran habe ich auch noch gar nicht gedacht. Ich glaube ich sollte die ganzen Artikel noch ein wenig mehr hinterfragen. Danke für eure Hilfe :)
    • awishformore
      awishformore
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2007 Beiträge: 922
      Hm...also würdet ihr auf jeden Fall empfehlen, unter 15BB zu reloaden, wenn man durch den CO ist? Ich habe in letzer Zeit mein Spiel extrem auf SC eingestellt, und reloade fast nur noch unter 5BB. Verschenke ich da zu viel Value? Man wird extrem loose gecalled, und ich komme eigentlich fast immer auf einen ganzen Stack zurück ohne Rebuy.
    • UmbertoGecko
      UmbertoGecko
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 210
      Das ist von deinen Gegnern und deinem eigenem Spielstil abhängig, hast du Gegner die deine starken Hände ausbezahlen ist ein größerer Stack sinnvoll.
      Bist du in der Situation, dass du sehr viel Blinds stealen musst (weil du nicht mehr ausbezahlt wirst oder zB shorthanded spielst) wird es sinnvoll sein mit einem kleineren Stck zu spielen. Durch einen kleinen Stack mit ~10BB hast du durchaus Vorteile zB kannst du immer direkt pushen, dh du bist nicht darauf angewiesen irgendwelche Entscheidung als dem prefloppush zu treffen und der eigentliche Vorteil, du riskierst in Relation zum Gewinn (idR Blinds) deutlich weniger $ wobdurch du deutlich looser pushen kannst.
      Mehr zu dem Thema gibts im SSS SH-Entwicklungsforum im USSS Thread...

      PS: Halte ein runterblinden auf <10BB als FR Spieler nicht für sehr sinnvoll (ich selbst spiele NL200, da wird man noch oft genug ausbezahlt....)
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      es ist dein spielstil der das entscheidet. ich zb spiele immer an die 20 bb. das impliziert mehr postflopspiel und weniger push. desweiteren mag ich mehr das normale stealen als das pushen . andererseits ist das pushen halt schön einfach und hat auch seine vorteile (masstabeln zb)