Hallo wie gehe ich damit um wenn ich z.B ein niedriges Pocket halte oder suited connectors und jemand vor mir Min Raist z.B bei 10/20 auf 40.

Diese 40 sind ja nun z.B auf einen 1600 Stack auch nicht viel, bisher habe ich das ganze einfach als höhere Blinds gerechnet.
Habe das ganze nur von späteren Positionen gespielt sagen wir mal Position +2 dazu und mit ca 30BB anstatt 20BB gerechnet.

Es ist klar das es am Flop etwas aggressiver zugeht, aber ab da kann ich meine Hand ja bereits einschätzen bzw. Draws bewerten...
Der Vorteil ist dafür, dass nach mir eher weniger geraist wird.
Ein weiterer Nachteil ist natürlich das weniger Gegner mitlimpen im Normalfall.

Prinzipiell würde für die Theorie sprechen, dass ich ja soundso nur darauf spiele z.B ein Set zu treffen, und ein Min Raise dafür spricht, dass es sich um einen schlechten Gegner handelt der sich vielleicht auch schwer von seinem Blatt trennt.