Wie kann ich mein Headsup weiter verbessern?

    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Mein Problem ist, dass ich mittlerweile keine Turbos mehr spiele und deshalb meistens ins HU komme, wenn die Blinds bei ca 200 sind (Spiele Aktuell 5,5$ auf Stars, also 9er Tables mit Gesamtchippool von 13,5k). Somit hat man normalerweise 30-40 BB. Früher in Turbos war meine HU Statistik eigentlich recht gut, 1>3>2 eben, mittlerweile allerdings ist sie 2>3>1, was natürlich richtig schlecht ist. Ich finde leider meine Leaks kaum, habe aber den Eindruck, dass ich oftmals entweder zu aggressiv spiele (Sprich, fast POF, obwohl sich das einfach nicht wirklich lohnt bei den Blinds) oder aber zu passiv spiele (Auf gute Hände warten klappt halt auch mehr schlecht als recht).

      Dauern die Spiele so lange, dass die Stacks auf 10-15 BB "sinken" verliere ich selten noch, da seh ich also eigentlich kein Leak. Ist einfach nur diese komische Midstack Phase.

      Hat da jemand gute (und möglicherweise schnell umsetzbare) Tipps?
  • 12 Antworten
    • MonaLisa777
      MonaLisa777
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2006 Beiträge: 308
      #2
    • fischief
      fischief
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 4.801
      mir gehts genauso haben in den letzten tagen viel geld liegenlassen. Spiele SH sngs und der 2te Platz bringt da ja nicht viel. Habe keinen Artikel dazu??! THX
    • JurassicDaniel
      JurassicDaniel
      Global
      Dabei seit: 01.12.2007 Beiträge: 3.960
      Wenn ich in der mittleren Phase bin, raise ich fast jede Hand vom SB (so ca. 2,5 - 3 BB). Viele Gegner folden da meist oder callen. Da reicht dann meist eine Contibet. Gegen aggressive Gegner spiele ich dann ein wenig tighter, und raise vielleicht nur noch ca. 40 % meiner Hände und folde den Rest. Vom BB spiele ich sehr tight. Treffe ich etwas am Flop spiele ich 1 x an und entscheide am Turn, ob ich weiter bete oder c/c bzw. c/f spiele.
    • AussieMatt
      AussieMatt
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 378
      Lies mal den HoH2 der geht finde ich relativ gut aufs Headsup mit relativ größeren Stacks ein.

      Z.B. hast du beim SB immer die Odds zum completen. Wenn du dann merkst das dein gegner dich öfters reraist must du halt das wieder einstellen und selber öfter raisen, aber als erste Strategie versuch ich das inzwischen mal ein bisschen mit dem complete und dann solides post flop spiel.

      Allerdings ist meine Samplesize da noch einiges zu klein um zu bewerten ob es klappt...
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      HoH2?
    • reaCtion
      reaCtion
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 589
      harrington on holdem 2 Oo
    • ikeapwned
      ikeapwned
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 1.605
      das beste mittel:

      Ins HU Forum schauen, da gibts zum Teil gute vids und ein paar HU SNGs spielen!
      Hatte vor ein paar Monaten auch HU defizite bei SNGs. Jetzt spiel ich erfolgreich HU only.
    • fischief
      fischief
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 4.801
      und schon wieder viel GEld verloren weil ich kein Heads up kann es ist zum kotzen!!!! Ich verliere sogar wenn ich mehr als das doppelte des Gegners habe. AHAHAHAHHAHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA


      PS.de kümmert euch, wieso gibt es keine ordentlichen Artikel darüber???
    • Jafeeio
      Jafeeio
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 924
      wie deep bist du denn beim beginn der heads ups meist?

      die coaches predigen doch sonst immer SAGE, funktioniert das für dich nicht? :)

      ansonsten würd ich ma ne headsup hand history hier reinstellen falls du dir den aufwand machen und nicht nur meckern möchtest
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      "Drei Kriterien müssen zutreffen, damit das SAGE-System angewendet werden kann:

      -Das Spiel ist Heads-up, es gibt also nur euch und einen weiteren Gegner.
      -Die Blinds sind im Vergleich zu den Stackgrößen sehr hoch. Der Shortstack, der kleinste Stack am Tisch, sollte maximal 10 Big Blinds besitzen. Die Differenz zwischen den Stacks ist hierbei unerheblich. Was zählt, ist allein der Shortstack, da er vorgibt, um wie viel Chips maximal in einer Hand gespielt werden kann.
      -Der Small Blind spielt push or fold, d.h., dass er vor dem Austeilen des Flops entweder seine Karten ablegt oder sofort All-In geht. Sollte er hingegen nur den Big Blind mitgehen oder kleine Erhöhungen anbringen, kann SAGE nicht verwendet werden."

      Also mein Problem war eben wie gesagt, wenn beide mit ungefähr gleich großen Stacks ins HU kommen und diese 30-40 BB betragen, von daher ist SAGE hier leider nicht das Mittel der Wahl :)
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      gibt unter den sng videos (ab silber) eines, das sich mit diesem thema beschäftigt.
      vielleicht kannst du dir ein paar anregungen holen: video
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Hihi, Werbung in eigener Sache? :)

      Das Video hab ich sogar schonmal gesehen, aber es hat sich definitiv gelohnt nochmal anzuschauen, da ich doch einiges noch nicht verinnerlicht hatte. Danke! :)