Frage zur Equity-Berechnung

    • Wanderprediger
      Wanderprediger
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2005 Beiträge: 239
      N'Abend,

      ich arbeite momentan relativ viel mit dem Equilator, und habe da noch eine Frage zur Equity-Berechnung: Wie kann ich ausrechnen, welche Equity ich brauche, um z.B. einen "mathematisch richtigen" Call zu machen?

      Ich nehm hier einfach mal eine Beispielhand aus dem Artikel "Playing AK".

      100NL

      Preflop: Hero is MP3 with AK
      MP2 folds, Hero raises to $4.00, 3 folds, BB raises to $14.00, Hero raises to $51

      weiter heisst es:

      "Selbst wenn Villain mit einer Range von QQ+,AK gegen usere 4-bet pusht haben wir genügend Equity, um das zu callen:

      equity win tie pots won pots tied
      Hand 0: 38.824% 18.14% 20.68% 78295380 89232168.00 { AKo }
      Hand 1: 61.176% 40.50% 20.68% 174740892 89232168.00 { QQ+, AKs, AKo }


      Wenn wir gegen einen Push bei dieser Range folden, ist das eine große Schwachstelle in unserer Spielweise, die uns langfristig viel Geld kostet!"

      Wie kann ich hier ausrechnen, dass die knapp 39% Equity reichen?

      Und habe ich den letzten Satz richtig interpretiert? Wenn ich in diesem Spot folde, verliere ich langfristig Geld, weil ich zwar vermutlich hintenliege, aber ein Call aufgrund der Equtiy sein muss, da ich ja noch die Chance habe den Gegner auszusucken?

      Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ich sitze grad irgendwie voll auf der Leitung ?(

      Gruß, Markus
  • 4 Antworten
    • Shove
      Shove
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 2.570
      Wenn Villain pusht ist der Pot 151$. Wir haben 49 left. Pot Odds: ~ 3:1

      100/(3+1)= 25.

      Das heißt sobald man 25 % Equity hat wird ein Call profitabel.
    • Wanderprediger
      Wanderprediger
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2005 Beiträge: 239
      Danke. Ich hätt auch 25% gesagt, allerdings erscheint mir das so wenig!!

      Denn das würde bedeuten, dass ich sogar callen müsste, wenn ich davon ausgehe dass Villain NUR QQ+ pusht! Denn sogar da habe ich 30% Equity!

      Sprich ich komitte mich hier mit meiner 4bet eigentlich immer, denn ich kann nur folden, wenn ich mir sicher bin dass Villain nur KK+ pusht, und dass ist auf NL100 doch schon recht unwahrscheinlich...
    • Shove
      Shove
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 2.570
      Wenn du immer diese 4-Bet Größe benutzt hast du natürlich recht. Ein Fold wäre fatal.

      Ich kenne deinen Style nicht, aber wenn man etwas looser spielt und auch mal 4-bet blufft, bietet es sich an seine 4-bets nur 2,25-2,5*3bet groß zu machen, um noch folden zu können. D.h. du 4-bettest so klein mit Aces, genauso wie mit komplettem Trash.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Das sich die Relationen hier Richtung Call verschieben liegt halt an den "zu großen" Openraises und den damit größeren Reraises. Wenn du Preflop weniger als 33% deines Stack investierst, dann berechne das mal neu und du wirst dich wundern wie profitabel 4 Bets werden ;p