Stealraise mit AQ gegen early Position Raise

    • Pelzlaus
      Pelzlaus
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 313
      Beschäftige mich gerade zum ersten mal mit SNGs..

      Im Artikel Stealraises wird gesagt man solle mit AQ gegen einen early Pos. Raiser All-In gehen.

      mit AQ ist man gegen die Range des early Raisers hoffnungslos hinten, oder seh ich da was falsch?

      Seine Range: JJ+, AK+ zumindest laut den Starthandtabellen (Stack>=14BB und Stack<24BB) aus der Anfängersection.

      Foldequity ist doch auch wenig gegeben, wenn dann höchstens gegen JJ, aber auf den unteren Limits doch auch da eher nicht.

      Noch ne Frage:
      Gibt es eigentlich irgendwelche Fortgeschrittenen Starthandtabellen?
      Werden MTTs auch mit den Starthandtabellen die für SNGs gelten gespielt.

      Danke falls Jemand etwas Licht ins Dunkel bringen kann ;)
  • 4 Antworten
    • Schufa
      Schufa
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2006 Beiträge: 45
      Hmm, also ich würde kein Stealreraise probieren, wenn ich noch mehr als 10 BB habe, es sei denn ich hab wirklich ein read auf ihn und weiß, dass er ne größere Raisingrange besitzt.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      die SHC werden von fortgeschrittenen eher nicht mehr angewandt. sie sollen hauptsächlich beginnern den einstieg in sngs erleichtern. sobald man fortgeschritten ist, wird man gewisse anpassungen vornehmen (müssen).
      in MTTs wird grundsätzlich eher looser agiert als in SNGs.

      Bzgl. stealraises mit AQ: ich kenne den artikel nicht (werde ihn mir aber durchlesen). die entscheidung ob stealraise oder nicht ist abhängig von verschiedenen faktoren:
      - stacksizes (hero + villain)
      - reads und eigenes image
      - situation im SNG (welche phase, bubble ...)
    • bockwurstsalat
      bockwurstsalat
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2007 Beiträge: 147
      Original von shakin65
      ... ich kenne den artikel nicht (werde ihn mir aber durchlesen)...
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/sng/611/2/
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von bockwurstsalat
      Original von shakin65
      ... ich kenne den artikel nicht (werde ihn mir aber durchlesen)...
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/sng/611/2/
      yup, danke =)

      die in dem artikel empfohlene spielweise ist auf die microlimits ausgelegt. da liegt man auch mit AQ gegen die meisten raising ranges -auch aus early position - vorne + man hat nicht sleten noch FE.

      sollten natürlich reads auf den UTG raiser gegen einen reraise sprechen, ist eine anpassung natürlich besser. ohne reads oder gegen die üblichen donks ist ein push auf diesen limits sicher ok.