u.a. Bronze status und spielwei?e, kann nicht aufstehen !

  • 6 Antworten
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.818
      Wenn du merkst, dass du nicht mehr optimal spielst aufhören, z.B. spät Abends oder wenn du 50BB oder mehr verloren hast an einem Tag.
    • ilja
      ilja
      Black
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 4.236
      Hi,

      der Status wird dann upgadated, wenn PS.de von PP die "Daten" zugeschickt bekommt, das kann soagr 1-2 Wochen dauern. Bei mir persönlich hat es auch so um die 6 Tage gebraucht.

      Das mit den Zahlen ist so eine Sache. Ob du jetzt 5$ oder gewonnen hast sagt nichts aus, der Gewinn / die Anzahl der Hände ist entschiedent (in der regen mit BB/100) angegeben. Man kann in einer Hand 20$ Gewinnen, aber auf 1000 weiteren je 0.05c verlieren...

      Aber das ist auch egal, die Betrauchtung dieses wertes macht erst nach 20k, 30k oder sogar erst nach 60k Sinn. Da dort die Wahrschienlichkeit des Einflüsses von viel "Glück" und viel "Pech" gering ist.

      Was mir aber auffällt:
      1. Denke/Reche nicht in Geld! Reche es in BBs um und versuche dein Denken nur darauf einzustellen. Ich weiß es ist irgendwie komisch, ich selber habe auch 2-3 Wochen lang fast nur in $ gedacht, aber glaub mir, sich an BBs zu gewönen ist um einiges besser! Damit fällt dir auch der Aufstieg leichter weil du nicht mehr denkst, dass du immer das Doppelte von dem in die Mitte schieben musst, was du gewonnt bist.
      Mit BBs denkst nur in Spielzügen (sollte zumindest so sein ;) )!

      und 2. eben wegen dem glaube ich, dass du eine kleine Hemsschwelle hast, wie gesagt, das kenne ich alles von mir selber (ist ja erst knapp 2 Monate her ;) ), du denkst über $ nach und spielt nicht so aggressiv wie man es "sollte". Besonders gute Draws spielt man nicht aggressiv genaug, da man denkt "wozu wieder so viel Geld investieren, ich mache meinem flush/straigt/FH oder was auch immer doch eh nicht".
      Das mit den Draws war jetzt ein Beispiel, aber ich denke dass diese Innere Barriere doch schon da ist:

      Mein Tipp:
      - in BBs / Spielzügen denken und nich so viel auf jeden $ achten.

      Ich würde dir noch empfehlen, vielleicht erst wieder mit 65$ oder gar 70$ aufzusteigen, auch wenn viele der Meinung sind man sollte so schnell wie möglich rauf, ich habe mir auch dabei Zeit gelassen. Wenn man mehr als nötig erspielt hat, hat es 2 Vorteile meiner Meinung nach.
      1. Kann man logischerweise länger auf dem höheren Limit "probieren" ;)
      und 2. Man fühlt sich sicher, was psychisch ein großer Vorteil ist, man hat eine Art inneres Wohlbefinden was sein eigenes Spiel angeht welches dir dann auf dem höheren Limit eine Zeit bestehen bleibt bevor du anfängst an dir selber zu zweifeln. Man weiß ja, dass das vorige Limit mehr oder weniger geschlagen wurde, und es kann doch nicht sein, dass sich die Tische auf den micros so von der Spielweise verändern!


      Das mit den Stats verstehe ich nicht :D
      Ich hatte meinen Bonus auch in knapp 10 Tagen gecleart, aber dabei schon recht oft pro Session die Tische gwechselt. Oder was meißst du? ?(


      Das mit der "Spielweise" ist so ne Sache, wenn du wirklich Zeit hast, auch in den nächsten 2-3 Wochen, dann würde ich dir raten etwas "runterzuschlaten" vielleicht bissel mehr Theorie und nicht unbedingt 4 Tische, damit du dich mehr auf die Gegner konzentrieren kannst. So wirst du den Bonus bestimmt auch schaffen und dabei noch dein Spiel verbessern. Wenn du alerdings gerade Urlaub/Ferien hast, und in wenigen Tagen wieder arbeiten musst, naja kA, dann würde ich den Bonus versuchen zu clearen, aber 3800 Hände in kurzer Zeit auf den Micros hmm...

      Naja ich Tendiere auf Spielweise, ist zwar aufwenider und dauert länger, aber da ich persönlich dir eh nicht empfehlen würde mit den Bonus sovort aufzusteigen oder gar Limits zu überspringen, wäre das die sichere Möglichkeit.
      Aber was ich aufjedenfall sagen kann, ist: Konzentration weg = PC aus! ;)


      ilja :)
    • fraleb
      fraleb
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2.761
      hi ilja,

      danke für deine ausführliche antwort,du hast mir doch den einen oder andern denkanstoß gegeben.

      aber mal was anderst, kennst du mich ?
      deine mutmaßungen treffen genau den punkt ;)

      Bei draws gehts mir genauso wie du sagst, kompletieren tun die immer nur die andern ;)

      ach, ich werds zumindest versuchen nun in bigbets zu rechnen.

      Ich hatte meinen Bonus auch in knapp 10 Tagen gecleart, aber dabei schon recht oft pro Session die Tische gwechselt. Oder was meißst du?
      ich meine damit das ich den zeitpunkt verpasse aufzuhören.
      ich spiele die ersten 2-3 std sehr konstant, gewinne dabei 30-70BBs und verpasse dann eben immer das aufhören weil ich mir einrede das ich vieleicht noch mehr gewinnen kann. dann lässt eben die konzentration nach und wenn ich dann endlich aufhöre bin ich wieder +-0
      habe dann eben viel rake gemacht aber eben kein gewinn.
      im endeffekt,denke ich mal, ist es aber profitabler so zu spielen bis ich den bonus habe. nur spätetestens dann muss ich anfangen die bankroll für die limits im spiel aufzubauen.
    • ilja
      ilja
      Black
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 4.236
      Hehe, ne glaube nicht, dass ich dich kenne, zumindest nicht das ich wüßte! ;)
      Aber als Pokerspieler musst du ja die anderen denken lassen, dass du sie kennst! :P

      Ne Spass beiseite, das was du beschreibst werden wohl viele durchgemacht haben und durchmachen, war bei mir nicht anders.
      Ich habe vor meiner "pokerklarriere" ein wenig mit Psyhologie beschäftigt, meißt mir NLP, aber nur so zu Spass. Dabei merkt man wie wichtig eine gute/positive Einstellung ist.

      Aber um beim Thema zu bleiben, man merkt sich halt meißt immer die BadBeats die man gekrigt hat, als die, die man selber verteilt. Und man darf sich davon nicht beeinflussen lassen. Was mir gerde z.B. passiert ist:
      Guter Pot, einer schnappt einen Flushdraw am Flop auf (hab ich geanht), ich TopPair TopKicker, Bette bis zum River durch, dort trifft er seinen Flush, den ich Check-Calle. Guter 10BB Pot weg. Ist jetzt knapp 2 Stunden her.
      Aber wenn man selber einen Flushdraw am Flop aufschnappt und den am River macht, denkt man ja selber "So viel Glück ist da nicht bei! Ich hatte doch ne 35%ige Chance bis zum River" und vergisst die Hand 2 min später.

      Sind zwar nur Beispiele, aber wie gesagt versuchen sein Spiel zu spielen, auch wenn 3 oder 4 BadBeats nacheinander kommen. Wie eine Machiene, anders wirds nichts! :)



      Das mit dem Aufhören kenne ich auch, mache mir gerade auch viele Gedanken darüber. So einen Tag hatte ich am Sonntag. Innerhalb von 500Händen auf 51BB rauf, dann auf weiteren 150 Händen wieder auf -60BB runter. Bis ich in den Tag nach langem even-rumgekrieche auf -7BB beendet habe. Habe 1 Tag lang sehr viel darüber nachgedacht, ob ich hätte aufhören sollen. Mir nochmal meine Hände angeschaut und muss sagen, ich habe in 90% der ich nenne es mal "Downswing-Hände" mein normales Spiel gespielt. Und nachdem man etwas [/i]Glück[/i] hatte ist ein wenig Pech die logische Konsequenz daraus. Ich hätte genausogut alle 100 Hände abwechselnd +10BB und -10BB machen können, wenn die Hände in unterschiedicher Reigenfolge gekommen wären.

      Mit einer Ausnahme: Ich hätte mir danach nicht den Kopf zerbrochen.

      Wie auch immer, langfristig ist es ja auch egal ob man eine Session im + oder im - beendet, du kennst es sicher "It's one big Session", es ist nicht positiv daran zu denken, wenn man gerade >50BB verloren hat, aber es besteht durchaus im Rahmen des (mathematisch) Möglichen. :(

      Seh es mal so, wenn du spielst und mit 60BB Plus die Session beendest, weil du so gut wie immer alles getroffen hast. Müsste rechnerisch irgendwannmal das Gegenteil kommen, und dann verlierst du in der nächsten Session 60BBs und bist dann "psychisch" mehr belastet als wenn du mit +-0 aufhört.

      Wobei wie gesagt, das sich meine ßberlegungen, womit ich mich selber versuche zu "programmieren", mir das selber vor Augen zu führen und aufzunehmen. Vielleicht hilfts dir ja auch? :)
    • Xprdayzr
      Xprdayzr
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 386
      Fraleb, du spielst 4 Tische gleichzeitig?
      Füllst du dich dazu in Lage?
    • fraleb
      fraleb
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2.761
      ja, was den ablauf angeht schon, damit komme ich klar auf 4 tischen.
      ich kann allerdings noch nicht alle spieler analysieren und auf komplexe situationen eingehen. ich denke aber das wird mit der zeit kommen.

      ich möchte mir halt so schnell wie möglich die 100$ bonus freispielen.
      danach kann ich noch immer auf 3 tische zurück.
      2 sind mir aber definitiv zu wenig.