Tight aggressive Preflop Spiel für Fortgeschrittene

  • 18 Antworten
    • Timinho
      Timinho
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 548
      Das "e" fehlt bei "Fortgeschrittene" ;)
    • hermine
      hermine
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2006 Beiträge: 13
      bekomme immer die Meldung, dass ich den Mitgliederstatus für den Artikel, nicht habe :( ?(


      Edit: man muss bei der Hauptseite eingeloggt sein, dann gehts :)
    • bigoliver
      bigoliver
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 619
      Hab ne Frage zum Shorthanded Leitfaden. Die Raises die da ab MP drinstehen, sind unabhängig, ob vor einem jemand gelimpt hat oder nicht? Beispiel: Raise ich am Button JTs auch noch, wenn UTG, MP und CO gelimpt sind?
    • Bully87
      Bully87
      Global
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 1.120
      hi, bin gerade dabei den Artikel noch einmal zu lesen und dort wird gesagt, dass man JJ oder auch TT in Early Position First In raisen soll. Das bedeutet doch dann, dass wenn ich in UTG3 sitze und in UTG1 limpt jemand und ich halte TT, dass ich auch nur limpe oder trotzdem auf 5BB raise ???
    • ClaNie
      ClaNie
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 87
      Ich weis nicht ob ichs überlesen habe aber gilt das TAG preflop spiel sowohl für die BSS als auch für die SSS? Ich spiele nämlich ausschließlich SSS und würde gerne wissen ob es sich lohnt sich diese Spielweise nach und nach anzueignen?!?
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Original von ClaNie Ich weis nicht ob ichs überlesen habe aber gilt das TAG preflop spiel sowohl für die BSS als auch für die SSS? Ich spiele nämlich ausschließlich SSS und würde gerne wissen ob es sich lohnt sich diese Spielweise nach und nach anzueignen?!?
      Nein,mit SSS hat der Artikel nichts zu tun.
    • bigj
      bigj
      Global
      Dabei seit: 20.05.2005 Beiträge: 830
      Original von Bully87 hi, bin gerade dabei den Artikel noch einmal zu lesen und dort wird gesagt, dass man JJ oder auch TT in Early Position First In raisen soll. Das bedeutet doch dann, dass wenn ich in UTG3 sitze und in UTG1 limpt jemand und ich halte TT, dass ich auch nur limpe oder trotzdem auf 5BB raise ???
      Ich würde sagen, das hängt von UTG1 ab. Wenn das ein Rock ist, dann würde ich mitlimpen empfehlen mit Spiel auf Set-Value. Ansonsten eher raise. Mit TT-JJ möchte man an sich keinen Familienpot aufbauen. Ohne Reads spiele ich das 70/30 Raise/Limp (ist aber persönlicher Stil und hat nichts mit dem Artikel zu tun).
    • akrde
      akrde
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 3
      Hallo,

      ich habe den interessanten Artikel gelesen und hierzu folgende Fragen:

      1. Raise First-In

      Im Artikel sind die verschiedenen Positionen mit möglichen Starthänden beschrieben und das man bei bestimmten Starthänden "First-In" Raisen sollte.

      Bedeutet "Raise First-In", so wie es im ganzen Artikel verwendet wird, man sollte raisen, wenn vorher kein anderer geraised hat? Oder bezieht sich das "First-In" auf Limper, die vor einem bereits in eine Hand eingestiegen sind?

      2. Starke Top Pair Hände, Schwache Top Pair Hände

      Welche Starthände genau würde man als Starke Top Pair Hand einstufen, welche als Schwache TP Hand? Könnt ihr diese Starthände mal auflisten und in diese beiden Kategorien einteilen?

      Vielen Dank + viele Grüße

      Andreas
    • akrde
      akrde
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 3
      Kann mir keiner weiterhelfen?
    • Thurisaz
      Thurisaz
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2006 Beiträge: 16.587
      1. Raise 1st in = Alle haben zu dir gefoldet

      2. Edit, hab mich vertan mit dem was du meintest. Im Artikel sind Top Pair Hände glaub ich halt als die Hände definiert, mit denen man darauf auf ist TPTK oder TPGK zu floppen. Als solche Hände würde ich AJ+ und KQ, vllt. KJ bezeichnen. In dieser Range siehst du ja selbst, was stark, und was schwach ist.

      Thurisaz
    • JBond007
      JBond007
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 1.337
      Man limpt in der Regel mit drawing Hands, Suited Connectors bis 54s, Suited One Gappers bis 75s, Suited Two Gappers bis 96s, kleinen Suited Aces und offsuited Connectors bis 76o, falls bereits Limper in die Hand eingestiegen sind.


      warum eigentlich die offsuited Connectors nur bis 76?
      Die HighCard Stärke ist doch auch bei 76o zu vernachlässigen - und die einzige Hände, die ich damit gegenüber 54o noch schlagen kann sind A5-Q4.


      ach ja - und noch n kleiner Tippfehler Seite 3 unten
      Spielt besonders tight in de Blinds wegen

      da fehlt ein "n"

      Beispiel 3
      Der Gegner hat hier ernut einen PFR von 12%

      da fehlt ein e
      außerdem hat der Gegner in Beispiel 1B ein PFR von 6% - was stimmt nun?
    • akrde
      akrde
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 3
      Original von Thurisaz
      1. Raise 1st in = Alle haben zu dir gefoldet
      Ich komme, wenn auch etwas spät, nochmal auf diese Antwort zurück.

      Beispiel:

      Ich bin in MP und halte 99. Laut Artikel soll ich First In Raisen. Nun habe ich aber Limper vor mir, die also schon in den Pot eingestiegen sind.

      Wie würdet ihr in diesem konkreten Beispiel spielen?

      Wie entscheidet ihr bei anderen Händen, bei denen man nicht First In in den Pot kommt, ob Limp oder Raise besser/richtig ist?

      By the way: Gibt es zu diesem Artikel "Tight Agressive Preflop Spiel für Fortgeschrittene" ein Starting Hands Chart, welches die beschriebenen TAG-Guidelines abbildet? Hat jemand sowas mal für sich erstellt und könnte das zur Verfügung stellen?

      Gruß

      Andreas
    • UniQuer
      UniQuer
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 5
      Wäre echt hilfreich wenn es dazu eine kleien Starthandtabelle geben würde.

      Und danke an den ersteller des Artikel, mir gefällt er echt gut.
    • ASD1069
      ASD1069
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2005 Beiträge: 63
      Hallo,
      mal ne Frage zur Range:

      -Artikel 3% = QQ+ AKo AQs
      -stove hat bei 3% = 99+AKs - also kein AKo und AQs

      sklansky 25% 22+
      stove 66+

      Kann ich bei Villain 99 generell ausschließen wenn ich AQs gesehen habe, oder beziehe ich immer alles mit ein?

      Spielen diese Unterschiede eine große Rolle?
    • EricF
      EricF
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2006 Beiträge: 629
      Original von bigoliver
      Hab ne Frage zum Shorthanded Leitfaden. Die Raises die da ab MP drinstehen, sind unabhängig, ob vor einem jemand gelimpt hat oder nicht?

      Beispiel: Raise ich am Button JTs auch noch, wenn UTG, MP und CO gelimpt sind?
      Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.
      Oder bekommt man die Antwort, wenn man den Artikel nochmal liest?
      Also prinzipiell ist das eine first-in Auswahl oder gilt die auch für Limper?
    • wHizard82
      wHizard82
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2007 Beiträge: 928
      Der Artikel enthält auf Seite 3, Abschnitt "Early Position" logische Fehler bzw. Widersprüche zum StartingHandsChart (SHC) für die BigStackStrategie (BSS) aus dem Bronze-Bereich:

      Im SHC BSS wirf man AQ early position weg und auch in MP (wenn jemand vorher gelimpt hat) - was ich persönlich als Spielweise eines "rocks" ansehen würde. Weiterhin werden Pocketpairs von 22 bis 99 in EP gefoldet.

      Im oben erwähnten Abschnitt aber steht, dass Hände wie AQ in EP standardmäßig geraist und Pocketpairs gelimpt werden.
    • Schnuffel0108
      Schnuffel0108
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2008 Beiträge: 56
      Mal so ganz allgemein, wäre es ganz gut, wenn bei den Artikeln dastehen würde, ob sie für SSS, BSS oder beide Strategien gelten.
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Original von Schnuffel0108
      Mal so ganz allgemein, wäre es ganz gut, wenn bei den Artikeln dastehen würde, ob sie für SSS, BSS oder beide Strategien gelten.
      Wenn was für SSS ist, steht das schon dran ... so viel Hirn darf von Ministackern doch erwartet werden.

      Was anderes:
      Genügt der Artikel den Qualitätsansprüchen von ps.de?
      Das ganze Gelimpe im Preflop-Play für Fortgeschrittene kann doch nicht euer Ernst sein!?!