Probleme mit Telefonanschluß in neuer Wohnung, wer kennt sich aus?!?!? NEED HELP

    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      Hallo,

      es geht mal wieder um DSL etc.
      Habe bei 1&1 16k komplett bestellt und nach nun 2 Wochen kommt ein Brief indem sie die ganze Sache stornieren aufgrund technischer Probleme. Ich rufe da an und eine Frau erklärt mir erstmal, dass es dafür 3 Möglichkeiten gibt:
      -alle Ports dort belegt
      -Leitungen alt
      -zu weit entfernt vom Sendemast?!!??!
      Ok, meine neue Wohnung ist direkt mitten in Hannover und ich glaube nicht, dass das dort zutrifft. Der Vormieter hatte uahc DSL von Arcor. Ich erkläre ihr das und dann meinte sie, dass es sein kann, dass er abgemeldet hat und jmd anderes dort in der Umgebung sofort wieder angemeldet hat und dadurch dann "mein" Port besetzt ist?
      Ich muss zugeben, dass ich davon wenig Ahnung habe, aber kann das mitten in einer Großstadt wirklich vorkommen? Ich hatte nie Probleme damit bis jetzt.

      Was soll ich nun machen? Ich weiß nicht wie ich nun rausbekommen soll woher ich Internet bekomme?! bzw WIE?
  • 11 Antworten
    • nosTa1337
      nosTa1337
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 2.418
      wie wärs mit t-com? sind zufällig t-com partner und mit so andren hat man irgendwie nur schwierigkeiten ;)

      kannst mir ja ma telefonnummer schreiben (n0sTa@web.de email oder msn) ich schau ma was bei dir gehen müsste.

      tarife:

      c&s comfort 39,95 = dsl 6000 + dsl flat + tele flat
      c&s comfort + 49,95 = dsl 16000 + dsl flat + tele flat + paar gimmicks
    • fraukeXY886
      fraukeXY886
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 76
      Ob es sein kann, kann ich nicht beurteilen. Ich kann mittlerweile allerdings sagen, dass 1und1 der letzte Anbieter ist, zu dem ich gehen würde. Ich habe von unzähligen Bekannten/Kunden gehört, mit welchen kuriosen Ausreden/Begründungen 1und1 um die Ecke kommt, wenn irgendwas nicht läuft. Zahl im eigenen Interesse ein paar € mehr und geh zum rosa Riesen.
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      Ja werde mich da nun mal erkundigen!
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Für einen Neuanschluss empfehle ich IMMER die Telekom.

      Stell dir vor du bist die Telekom und bist von der Regulierungsbehörde verpflichtet worden Ports zu resellen. Jetzt kommt Firma 1&1 und sagt dir:" Hey mach mir nen neuen Port". Firma Telekom weiss, dass in dieser Gegend momentan alle vorhandenen Ports belegt sind und müsste neue Ports installieren. Da die Firma Telekom aber von Firma 1&1 so gut wie kein Geld (dank der Regulierungsbehörde) für solche Tätigkeiten bekommt und damit keinen Gewinn einfährt wird das ganze nicht installiert und die Firma 1&1 scheisst drauf und sagt ihrem Kunden ab.

      Machst du nen Vertrag mit der T-com, dann haben die kein Problem da ein paar neue Ports zu installieren ;)
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      ja danke,

      habe gerade schon den Anschluß bestellt:)
    • pappenheimer
      pappenheimer
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 16.788
      Moin,
      genau das gleiche Problem hatte ich auch. Neue Wohnung, Vormieter hatte DSL (bei T-Com glaube). Gleich nach dem Einzug bestellte ich bei 1&1 nen Komplett-Anschluss. Einige Tage später erhielt ich per Post die Information, dass der Anschluss aus technichen Gründen nicht möglich sei. In meinem Anschlussgebiet sei das Netz voll ausgelastet. Anruf bei 1&1 bestätigte das. :-(

      Die Bestellung wurde von 1&1 storniert. Heißt das nun, ich bin raus aus dem Vertrag? Muss ich noch mal gesondert widerrufen?

      Telekom ist mir eigentlich zu teuer. Kann es sein, dann bei anderen Anbietern (Freenet, Arcor etc.) der Anschluss möglich ist, weil die u.U. noch freie Ports haben?

      Danke für eure Hilfe.

      Grüße
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      es ist storniert -> dh der Vertrag existiert nicht mehr:)

      Wie ich das nun mitbekommen habe, kann nur die Telekom neue Ports öffnen und die werden es wohl selten für 3 Anbieter machen. Ich habe nun dort auch den Anschluß beantragt weil ich keine Lust auf die Rennerei habe.
    • pappenheimer
      pappenheimer
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 16.788
      Ist es denn nicht so, dass die Anbieter nur eine bestimmte Anzahl an Ports zur Verfügung haben? Und wenn die eben voll sind, dann gibt es keine neuen Anschlüsse. Kann es also durchaus sein, dass z.B. Freenet noch Ports frei hat?

      Was ist mit den Anbietern Arcor und Vodafone? Die haben doch eigene Leitungen, also auch eigene Ports?




      zeegro, halt mich mal bitte auf dem laufenden, ob es mit deinem Anschluss klappt ok?????? :-)
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      Ja also mit der Telekom klappt das denke ich.. ich wüsste nun nicht warum das nicht klappen sollte. Immerhin sind die ja dafür zuständig Ports zu liefern. Wenn ich Post kriege mit einer erneuten Stornierung sage ich Bescheid!
    • CMB
      CMB
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.448
      Aufgrund schlechter Erfahrung mit der Telekom nehme ich die nicht mehr, kann aber jeder machen wie ich will. Selber habe ich in Hamburg meine Anschluß von Hansenet zu Vodafone verlegt. Konkret kauft Vodafone Kapazitäten bei Arcor ein, die wiederum bei T-Com, alles kein Problem.

      Bis aus Sonderfälle wie manchmal in Hamburg, Köln, Düsseldorf, München o.w. ist der backbone immer von der Telekom und die "last mile" auch. Alles dazwischen sowie die "Oberfläche" kann von anderen Anbietern kommen, das braucht einen als Kunde nicht zu interessieren. Es gibt keine technische Beschränkung bei den ports, nur ggfs. Wartezeiten für Umstellungen weil T-Com langsam ist. Wenn 1&1 hier "keine ports" mehr hat, sind die schlichtweg an ihrem Kapazitätslimit welches sie bei der T-Com eingekauft haben. Als einer der größten Kunden von T-Com überhaupt (und natürlich verdient die T-Com daran mächtig, sie müssen ja nur die nackte Technik stellen und nicht den teuren Kundendienst) kriegen die auch hammerharte Preise, aber eben nur "en gros".

      Ich würde ruhig noch Angebote von anderen Anbietern prüfen. Hannover ist sogar voll an das VDSL Netz mit 100Mbit angeschlossen, braucht nur keiner. T-Com Kapazitäten gibts bis zum abwinken.

      CMB

      p.s. wenn Du schlechte Kabel im Haus hast kann es aber sowieso sein das das mit 16mbit nix wird.
    • j4nontilt
      j4nontilt
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 1.744
      also ich wohne am arsch der welt(ein haus an ner 3kmlangen str auffem berg) und nach einem jahr spammen hat die telekom nen altes fernmeldekabel ausgebuddelt und uns darüber dsl gelegt :)

      i like