Harrington Teil 1 : Verständnisfrage zu Outs

    • Segglmeister
      Segglmeister
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 243
      HoH1 -> Seite 129, unten :


      Hat man 14 Outs und man ist sicher, dass man 4th und 5th Street sehen kann, dann ist man schon even!

      Harrington sagt aber auch, dass man nur sicher sein kann, die letzten beiden CommunityCards zu sehen, wenn man nach dem Flop All-In geht.

      Will er mir damit sagen, dass ich nun IMMER All-In gehen soll nach dem Flop, wenn ich auf 14 oder mehr Winning Outs komme?


      Würde ja Sinn machen, da man ja ordentliche Foldequity bekommt.


      Danke für Antworten.
  • 1 Antwort
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Wenn du 14 Outs hast und der Gegner keine Redraws, bist du halt even (oder gar leichter favorit). Falls du also die Möglichkeit hast, solltest du alle deine Chips am Flop in den Pot bekommen, du hast hier ein Edge und ein Egde muss man pushen. Das heißt jetzt aber nicht, in einem 5$ Pot 200$ reinbetten, die Relation zum Pot sollte erhalten bleiben. Es geht lediglich darum, das du nichts dagegen hast All-in zu gehen :) .

      MfG