Problemthema Contibet IP

    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      Mich beschäftigt seit Tagen folgendes Problem, soll ich IP nun eine Contibet machen auf einem Ragged Board oder nicht?

      Dazu habe ich mir nun folgendes überlegt.
      Ich mache eine 1/2 PS Contibet, wenn mein Gegner called und nicht moved, so sehe ich den Turn und River für umgerechnet 3:1, das entspricht genau meinen 6 Outs für meine Overcards.
      => Contibet IP am Flop ist Pflicht.



      ABER nun kann ich mir nicht sicher diese 6 Outs geben, auch wenn wir damit eigentlich immer im HU rechnen, wenn wir eine Bet callen müssen.
      Erfahrungsgemäß callen Spieler ungefähr 10% einen Preflopraise. Davon wird die hälfte PP sein und die andere Hälfte mittelgroße suited Connectors und suited Asse sein.
      Ein PP wird zu 12.5% ein Set gegen das ich höchsten BD's habe, da ich sonst dead bin.
      Gegen two Pairs habe ich auch wenige Outs, aber sie sind sehr unwahrscheinlich, da seine Range eher beschränkt ist.
      Und mit seinen kleinen Assen trifft er seinen mini Kicker zu 17%, womit ich auch nur noch 3 Outs habe.


      Ich denke man kann sagen, dass Villian zu 0.5*12.5%+0.3*17%+0.2*x
      weniger als 15% gegen mich eine wirklich sehr starke Hand am Flop hat, gegen die ich so gut wie keine Outs mehr habe.


      Dagegen steht, dass er kleine Ass UI am Flop eigentlich immer weglegen muss. Selbst PP's folded er manchmal, entweder weil ein BSS beim Mutlitabeln auch Fehler macht, da das Board einfach ungünstig zum weiterspielen ist (Drawy und viele Overcards zum PP).
      Ich denke es ist durchaus realistisch von einer FE mit 15%-20% auszugehen.


      Hinzu kommen die Implied Odds, falls ich doch noch etwas treffe und Villian unbedingt den SD sehen will, natürlich verliere ich aber umso mehr, wenn ich schon gegen ein Set zurück liege, so dass sich dieser Punkt vielleicht aufhebt.


      Noch ein Grund für die Contibet ist, ich muss mein Spiel balancen. Mit TT (JJ, QQ)Contibette, besser gesagt Valuebette ich jeden lowcard Flop, weil jede Overcard für mich ein Killer sein kann. Auch mit AA muss ich auf manchen Boards Protecten, wenn es einfach zu suited und connected ist.




      Diese ganze Überlegung steht und fällt natürlich mit der Bedingung, dass ich Turn und River sehen muss für meine 1/2 Contibet am Flop.
      Gegen einen Gegner der gerne moved und viel am Flop c/r, geht das natürlich nicht.

      Was spricht aber gegen eine Contibet IP mit zwei Overcards gegen einen "ABC" Spieler?
  • 7 Antworten
    • Marci123
      Marci123
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 1.953
      Über das Theme Contibets hab ich mir auch schon den Kopf zerbrochen.
      Bin dann zu dem Schluss gekommen dass wenn wir die Conti weglassen einfach viel zu viel Value liegen lassen.
      Da wir der Preflop aggressor sind haben wir wohl auch mehr Fold Equity als 15-20%

      Wann ich ne Contibet weglasse entscheide ich je nach Situation und Stats der Gegner.
      Aber im HU mache ich wohl zu 95% ne Contibet.

      Mache übrigens immer noch ne 3/4 Potsize Contibet. Konnte mich mit der 1/2 Potsizebet einfach nicht anfreunden weil es mir so vorkam das die Gegner viel seltener gefoldet haben (aber das muss ich wohl mal wieder versuchen ;) )

      Alles in allem, wenn der Gegner Preflop tight ist aber SD gebunden würde ich mit 99 bei nem AKJ 3-suited Board wohl keine Conti anbringen.
    • kalle1988
      kalle1988
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2007 Beiträge: 273
      Wieso machst du ne 1/2 PS Contibet? Ich denke man hat vorallem gegen Fische um einiges weniger FE damit. Ich mache eig immer 2/3 - 3/4 PS und fahre eig ziehmlich gut damit. Selbst auf komischen Boards mache ich oft ne Contibet wenn ich ip bin (wenn man jetzt mal von besonderen Reads absieht).

      Aber was ich gerne zum Thema Contibet nochma ansprcehn will: Wie sieht esaus mit Contibets im multiway pot?

      Habe hier mal eine Hand die meine Überlegungen ganz gut wiederspielt:


      Known players: (for a description of vp$ip, pfr, ats, folded bb, af, wts, wsd or hands click here)   
      Position:
      Stack
      Hero:
      $7.75
      MP2:
      $19
      BB:
      $55.42

      0.25/0.50 No-Limit Hold'em (6 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.9 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is CO with J:club: , J:diamond:
      MP2 raises to $1.00, MP3 folds, Hero raises to $3.00, 2 folds, BB calls $2.50, MP2 calls $2.00.

      Flop: ($9.25) 5:diamond: , 6:diamond: , K:spade: (3 players)
      BB checks, MP2 checks, Hero bets $4.75 (All-In), BB calls $4.75, MP2 calls $4.75.

      Turn: ($23.50) 4:heart: (2 players)
      BB checks, MP2 bets $5, BB calls $5.00.

      River: ($33.50) A:heart: (2 players)
      BB checks, MP2 checks.

      Final Pot: $33.50

      Habe hier Position und ne mittelstarke Hand. Beide checken zu mir hin. Ich habe 1/2 PS Reststack. Das Board ist geradezu ideal für einen Bluff (denke ich). Pushen oder nicht?

      Also schon alleine wegen meinem kleinen Reststack ist wohl der Push das einzig Mögliche, da ich doch ziehmlich committed bin.

      Ich würde aber gerne generell über die Contibet im Multiwaypot diskutieren. Kann man hier auch noch mit einem Stack von PS (1,5PS) pushen?
      Unter welchen Umständen könnte man auch einen Purebluff (Semibluff) contibetten? Geht das überhaupt im Multiway Pot mit +EV?
      Kann man auch ein suited oder connected Board bzw. ein Board mit drei Lowcards contipushen?
      Würdet ihr so einen Move auch gegen ne CS machen, da die ja auch Gutshots oder sonst irgend nen Misst callen? Gegen welche gegner würdet ihr generell sowas nur spielen?

      Ich hoffe, das bietet ausreichend Diskussionsmaterial (Soll ich den Post vielleicht nochmal als eingen Thread öffnen, da hier dann ja 2 Themen diskutiert werden müssten)
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      contibet im multiway ist doch hier nicht unser thema, such dir nen passenden thread dazu, oder generier dir selber einen ;)

      Aber laut Strategie pushen wir am Multiway Flop immer, wenn wir weniger als 1/2 PS left haben.

      Dann kommt es wohl stark auf die Gegner bzw. das Limit an. Wie oft trauen sie dir zu das Board getroffen zu haben, wie oft traust du deinen Gegnern zu ds Board getroffen zu haben???
      So ein K high Board ist auf NL200 eigentlich ganz gut um Broke zu gehen, da er zu selten in der gegnerieschen Range liegt.

      Was ist los, schonwieder nur einer, den das scheinbar Interessiert, danke dir Marci!
    • kalle1988
      kalle1988
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2007 Beiträge: 273
      ja der strategie content in dem Forum wird irgendwie nicht so wirklich wahrgenommen.....

      Aber vielleicht liegts auch daran, dass hier niemand noch was kontruktives beitragen kann, weil die wichtigsten Punkte schon angesprochen sind.
    • Pokerboydd
      Pokerboydd
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 1.813
      Also ich denke das 15-20% FE _DEUTLICH_ zu pessimistisch ist. Welche Pokersoftware nutzt du?

      Der Holdemmanager hat so'n schönen Wert: FoldToConti.
      Der ist bei Titan NL 400 & 600 im Schnitt bei >50%. Alles in allem bin ich überzeigt, das eine Conti nahezu IMMER +EV ist, außnahmen sind bei mir nur wenn ein sehr ekliges Board (K :spade: Q :spade: 7 :heart: bei Holding von A :diamond: 9 :diamond: z.B.) auf einen Gegner mit FoldToConti von <40% trifft.
    • LordJogo
      LordJogo
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 1.004
      Original von Pokerboydd
      Also ich denke das 15-20% FE _DEUTLICH_ zu pessimistisch ist. Welche Pokersoftware nutzt du?

      Der Holdemmanager hat so'n schönen Wert: FoldToConti.
      Der ist bei Titan NL 400 & 600 im Schnitt bei >50%. Alles in allem bin ich überzeigt, das eine Conti nahezu IMMER +EV ist, außnahmen sind bei mir nur wenn ein sehr ekliges Board (K :spade: Q :spade: 7 :heart: bei Holding von A :diamond: 9 :diamond: z.B.) auf einen Gegner mit FoldToConti von <40% trifft.
      Also ich finde gerade so nen Board super um ne Conti zu machen...gerade mit einer Stealhand wie A9 etc.
      Es legt hier alle Pairs einfach bei Seite... es sieht wirklich sehr sehr scary aus finde ich....
      Ich Conti bei so nem Board eigtl. immer.... ?(
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      auf deinem beschriebenen Board ist die Conti gerade gut, da wir so oft den K oder die Q getroffen haben ;)

      ich lasse mir den fold to conti auch am tisch anzeigen. nur musst du dich auch fragen, wie dieser Wert zustande kommt und gegen wen?

      Unsere Spielweise ist insgesamt am Flop sehr leicht lesbar, da wir eigentlich immer das gleiche machen, nämlich die Contibet. Sobald eine Highcard kommt, haben wir auch sehr viel FE. Wenn keine kommt, sehen sich PP's oft gegen uns vorne und wir bekommen sie nicht mehr zum folden.
      Der Erfolg einer Contibet hängt sicher von der Range ab, die der Gegner gegen uns called und dem Board.
      Er wird gegen uns starke Hände meist Preflop 3-betten und schwache Hände, wie mittlere PP's einfach callen. Und PP's bekommen wir auf einem lowcard Flop nicht mehr zum folden.

      Aber auf FTP gibt es auch genügen Spieler, die einen geringen Fold to Conti Wert haben.

      edit: aber ich sagte ja auch, dass die Conti nach meiner Überlegung auch +EV ist, eine höhere FE macht dies nur noch deutlicher.