Anfänger Sektion - equety

    • Face1
      Face1
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 632
      Hi!

      Da ich meinen Freund helfe das Anfänger Forum zu verstehen (was übrgens mir auch hilft), bin ich bei der Equety berechnung voll ausgestiegen. Wer kann uns beiden Helfen:

      hier der text von PS.de

      Equity

      Die Equity ist der Anteil am Pot, der einem gemäß der Gewinnchancen zusteht. Ein Straightflush Draw hat am Flop 15 Outs und damit eine Equity von 54,12 Prozent bis zum River. Obwohl er noch keine fertige Hand besitzt, gehören dem Straightflush Draw Holder über 50 Prozent des Potts (angenommen, es ist kein Draw zu einen höheren Flush oder einer größeren Straight unterwegs). Bereits bei einem einzigen Gegner sollte man daher so viel Geld wie möglich in den Pot werfen. Es ist ja unmittelbar profitabel (Value) und bereitet zudem einen Turnbluff vor, sollte die nächste Karte nicht helfen. Wichtiger ist folgende Situation, da sie häufiger vorkommt. Man hat einen Nutflush- oder Secondnutflush Draw auf dem Flop und drei Gegner. Mit seinen 9 Outs besitzt man eine Equity von 34,97 Prozent (Odds von 2 zu 1, bis zum River die beste Hand zu haben). Auch hier sollte man den Pott füttern (wenn man dadurch keine Flushkunden vertreibt), da man ja nur 25 Prozent des Geldes beiträgt, jedoch statistisch gesehen zu 34,97 Prozent am Gewinn partizipiert (an jedem Dollar, der zusätzlich in den Pott kommt, gewinnt man knapp 10 %).


      zum Flush draw (gehe davon vom aus am Flop

      habe 9 outs klar
      also 4 odds, d.h. in 5 Fällen gewinne ich 1 x und 4 x verliere ich, dh 1/5 = 20%. Wie komme ich bitte auf eine Equity von 34,97%
  • 13 Antworten
    • tkarns
      tkarns
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2006 Beiträge: 968
      Du betrachtest nur den Schritt von Flop zum Turn, hier wird aber über Flop bis River gesprochen.
    • Face1
      Face1
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 632
      und in zahlen ausgedrückt, wie würdest du dies rechnen
    • Waszszaf
      Waszszaf
      Global
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 646
      Original von Face1
      also 4 odds
      Arggh! Die Grausamkeit geht weiter. :-/
    • Face1
      Face1
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 632
      thx waszzaf, danke für deine Hilfe! Es wäre halt schon nett den Anfängern zu helfen, dafür dachte ich immer ist ein Forum da. Vielleicht kannst mir ja erklären was du so arg findest

      habe vor mir den chart von ps.de liegen - Flush draw 9 outs = 4 Odds
    • innoko
      innoko
      Black
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 1.527
      Original von Face1
      thx waszzaf, danke für deine Hilfe! Es wäre halt schon nett den Anfängern zu helfen, dafür dachte ich immer ist ein Forum da. Vielleicht kannst mir ja erklären was du so arg findest

      habe vor mir den chart von ps.de liegen - Flush draw 9 outs = 4 Odds
      1:4 ODDS für nen call wenn schon denn schon
    • Waszszaf
      Waszszaf
      Global
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 646
      Man kann nicht "4 odds haben".

      Man hat Odds von 4 zu 1.

      Zeigt aber schön, daß manchen Leuten wohl nichtmal klar ist, was Odds (Verhältnisse!) eigentlich sind.
    • Face1
      Face1
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 632
      ok, habe odds 4 zu 1

      kann mir bitte jemand von euch die obige frage beantworten, danke!
    • FastFourier
      FastFourier
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2005 Beiträge: 804
      Naja ganz einfach: 1 - [ (47-9) / 47 * (46-9) / 46 ] = 34,97%
    • Face1
      Face1
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 632
      ok jetzt für nicht mathematiker:

      1 - ((restl Karten - outs)/restl. Karten x (restl. turn-outs)/restl. K. turn)) = equity

      sorry für die dumme frage, aber im artikel ist dies für einen Anfägner wirklich schwer zu erkennen.
    • Face1
      Face1
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 632
      übrigens, herzlichen dank!
    • FastFourier
      FastFourier
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2005 Beiträge: 804
      Ja so ungefähr. Ich denke du hast es richtig verstanden.
      Allerdings ist es nicht unbedingt immer so einfach. Das mit der Equity in dem Beispiel kommt eigentlich nur hin, wenn man ein paar Voraussetzungen macht:

      1) Ich gewinne nur wenn ich den Flush mache
      2) Der Flush wird nicht durch höhere Flushs geschlagen (aka ich hab das Ass)
      3) Es gibt keine höheren Hände als Flushs

      Man sollte sich halt in etwa darüber im Klaren sein wie wahrscheinlich es ist die beste Hand zu ziehen (Outs) und das in Relation zu der Anzahl der wahrscheinlichen Caller setzen. Die tatsächliche Equity kann glaube ich niemand im Kopf ausrechnen.
    • Sportbernd
      Sportbernd
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 22.440
      die 34,97 % sind die chance bis zum river nen flush zu haben, wenn du suited anfangskarten hast und auf dem flop nochma 2 von der farbe kommen

      zur berechnung:

      9/47+38/47*9/46= 34,97%

      9/47 = chance auf dem turn eine flush karte zu treffen

      38/47 = chance auf dem turn kein flush karte zu treffen

      9/46 = chance auf dem river eine flush karte zu treffen

      54 irgendwas % kommen zu stande da du noch outs auf ne straight mit hinzu brechnet werden, daß sind 8 outs - 2 outs die schon in die flush-berechnung eingeflossen sind

      Beispiel 8s9s flop ist 7s6hKs

      zur Brechnung

      15/47+ 32/47*15/46 = 54,1 irgendwas

      noch fragen?
    • Face1
      Face1
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 632
      ne, danke alles klar, die outs zu berechnen war nie ein problem - es ging nur um die equity die im anfänger programm zwar angerissen wurde aber nicht genau beschrieben.