Multifish tables

    • PokerKhan
      PokerKhan
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 179
      weiss nicht, wo ich´s am besten posten soll.

      habe auf everest eingecashed und spiele zunächst auf 0.5/1 FL. Sehr, sehr fishig und meisstens multiway hands.
      gegen einen oder zwei fische am tisch bin ich eigendlich auf anderen Sites +EV, aber hier guck ich so richtig in die Röhre. Hab auf die ersten 1000hände -18bb/100 und um ehrlich zu sein, ich habe keine ahnung, wie ich gegen drei fische in der hand spielen soll. Zwei sind raise-immun und natürlich sucked mich einer dann mit 72o twopair aus.

      Der/die Artikel in der Strategie -Sektion beziehen sich leider nur auf das Spiel gegen einen Fish. Ich würde mir einen Artikel wünschen, der sich mit dem Spiel gegen viele Fische beschäftigt. Oder auch ein Coaching auf dem genannten Level
  • 9 Antworten
    • Zinsch
      Zinsch
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 11.805
      Na ja, Contibets weglassen, mehr spekulative Hände mitlimpen (außerhalb der Blinds). Hart for Value betten. Schauen, ob es passive oder aggressive Fische sind und sich dementsprechend anpassen. Weniger stealen. Im SB mehr completen. Sich freuen, wenn die Hand hält und große Pötte einstreifen.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Evtl hab ich was grundlegendes übersehen, aber warum genau sollte man gegen Stations eigtl die Contis weglassen? Klar, wenn ich mit 5 Gegnern am Flop stehe ist jede Made Hand unter Top Pair idR nix wert, aber wenn ich z.B. 1 - 2 Gegner habe und diese jeden Mist callen hab ich doch mit z.B. A-high oft noch die beste Hand und meine Bet ist sogar for Value?
      Ich meine gegen gute Spieler mache ich ja auch die Conti und diese wissen im Gegensatz zu den Fischen sogar noch wie sie ihr Bottom- oder Middlepair zu spielen haben.
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Original von ZarvonBar
      wenn ich z.B. 1 - 2 Gegner habe und diese jeden Mist callen hab ich doch mit z.B. A-high oft noch die beste Hand und meine Bet ist sogar for Value?
      eben , dann ists aber keine Conti sondern eine Value / Protection / ... bet :D

      Wenn du dagegen eine hand hast wie 8 :spade: 9 :spade: auf nem A :heart: T :heart: 4 :diamond: dann machst kaum Sinn gegen mehrere ultra Callingstations zu betten weil sie eh kaum irgendwas folden und du auch nicht die beste hand hast
    • PokerKhan
      PokerKhan
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 179
      Original von Zinsch
      Na ja, Contibets weglassen, mehr spekulative Hände mitlimpen (außerhalb der Blinds). Hart for Value betten. Schauen, ob es passive oder aggressive Fische sind und sich dementsprechend anpassen. Weniger stealen. Im SB mehr completen. Sich freuen, wenn die Hand hält und große Pötte einstreifen.
      heisst aber doch im umkehrschluss, dass ich die gleiche Spielweise, nämlich loose passive mitmache.
      Dabei heisst doch "die Regel": an loosen tischen tighter und an tighten Tischen looser sein als die gegner
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von PokerKhan
      Original von Zinsch
      Na ja, Contibets weglassen, mehr spekulative Hände mitlimpen (außerhalb der Blinds). Hart for Value betten. Schauen, ob es passive oder aggressive Fische sind und sich dementsprechend anpassen. Weniger stealen. Im SB mehr completen. Sich freuen, wenn die Hand hält und große Pötte einstreifen.
      heisst aber doch im umkehrschluss, dass ich die gleiche Spielweise, nämlich loose passive mitmache.
      Dabei heisst doch "die Regel": an loosen tischen tighter und an tighten Tischen looser sein als die gegner
      Ich glaub das gilt für NL. Wenn deine Gegner looser raisen kannst du sie logischerweise auch looser 3-betten weil du häufiger die Equity-Edge hast.
    • PokerKhan
      PokerKhan
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 179
      Original von ZarvonBar
      Original von PokerKhan
      Original von Zinsch
      Na ja, Contibets weglassen, mehr spekulative Hände mitlimpen (außerhalb der Blinds). Hart for Value betten. Schauen, ob es passive oder aggressive Fische sind und sich dementsprechend anpassen. Weniger stealen. Im SB mehr completen. Sich freuen, wenn die Hand hält und große Pötte einstreifen.
      heisst aber doch im umkehrschluss, dass ich die gleiche Spielweise, nämlich loose passive mitmache.
      Dabei heisst doch "die Regel": an loosen tischen tighter und an tighten Tischen looser sein als die gegner
      Ich glaub das gilt für NL. Wenn deine Gegner looser raisen kannst du sie logischerweise auch looser 3-betten weil du häufiger die Equity-Edge hast.
      bin mir eigentlich sicher, dass das in der FL-sektion stand ("wie spiele ich gegen die jeweiligen gegner typen" oder so ähnlich); und raisen tut eh keiner, die callen down und sucken dich am river out.
      habe auf dem limit (auf anderen seiten) +3BB/100, aber hier bekomme ich kein Bein auf die Erde. Kommt wir wie ein besseres Würfelspiel vor ... und es muss doch einen Weg geben, mehrere Fische an den Haken zu bekommen ??!!
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Der Weg die Fische an den Haken zu bekommen ist ganz einfach auf Monster zu warten und dir die dann voll ausbezahlen zu lassen. Contibet bringt wenig, Freecardraise umso mehr, Valuebet am meisten wogegen Slowplay verschenktes Geld ist.
    • Zinsch
      Zinsch
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 11.805
      Wo hab ich gesagt, dass man loose passiv spielen sollte? Meinst du wegen dem spekulative Hände mitlimpen und im SB completen? Das liegt halt daran, dass die Implied Odds gegen Callingstations einfach um ein Vielfaches größer sind und das Equitydefizit, das man Preflop mit solchen Händen eingeht, Postflop wieder rausholen kann.
    • Zinsch
      Zinsch
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 11.805
      Und das mit der Conti weglassen:

      Der Threadersteller meinte ja, dass er am Flop gegen 3 oder sogar mehr Gegner dasteht (und dass diese auch Postflop sehr loose spielen) und da bringt halt unimproved eine Contibet nix.