Bewerbung korrigieren, need help!!

    • jayplaya1
      jayplaya1
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 321
      hi leute, will mich bei mediamarkt und ner videothek bewerben, bin mir aber unsicher ob ich grammatikalisch alles richtig habe, insbesondere bei der kommasetzung! könntet ihr vielleicht mal durchfliegen und sagen ob es irgendwelche fehler gibt, am besten auch in der rechtschreibung?!?
      wäre wirklich super nett von euch!!

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      nach unserem Telefongespräch vom 09. Juni 2008 und Ihrer Bitte nach einer Bewerbung in schriftlicher Form, möchte ich dieser nun nachkommen.

      Zu meinen persönlichen Stärken gehören eine hohe Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und ein stets großes Engagement für meine Aufgaben. Ich bin durch das Studium bedingt geübt im Umgang mit
      Menschen. In meiner Freizeit beschäftige ich mich viel mit Filmen und Computerspielen, wodurch ich in der Lage bin, auch verunsicherten Kunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Fehlende Kenntnisse kann ich mir schnell und gezielt aneignen und besitze dafür die nötige Lernbereitschaft.

      Derzeitig studiere ich Architektur im 3. Semester und werde voraussichtlich 2010 meinen Bachelor machen. Ich bin zeitlich sehr flexibel und direkt in Ihrer Nähe wohnhaft, so könnte ich beispielsweise mittwochs ganztägig, donnerstags ab ca.18 Uhr und freitags bis sonntags auch wieder ganztägig für Sie arbeiten.

      Es wäre möglich sowohl auf 400 € Basis, als auch als Freiberufler für Sie zu arbeiten.

      Ich erhoffe mir eine positive Antwort aus Ihrem Hause. Der Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich gerne nachkommen.


      Mit freundlichen Grüßen
  • 38 Antworten
    • wolf83
      wolf83
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 206
      1."durchs studium bedingt im umgang mit menschen geübt" klingt nicht gut imo. der bezug zum studium passt auch net so gut find ich. einfach schreiben ich arbeite gern mit kundenkontakt oder so.

      2. wohnhaft hat nen negativen touch. würd ich umformulieren.

      3. zeitlich flexibel + genau schreiben wann du zeit hast = paradox

      stellt media markt oder videothek freiberufler an. wenn dann 400 € oder teilzeit. wenn die grad zum wochenende jemand brauchen müsstest auf std. für teilzeit kommen denk ich.

      grammatik und zeichensetzung war nie mein ding aber ich hätt's auch net besser machen können denk ich.

      noch ne frage: is des alles? oder kommt dazu noch lebenslauf und deckblatt mit bild? des brauchst auf jeden fall wenn die ne richtige bewerbung wollten. und auf jeden fall in nen anständigen hefter und net nur zusammentackern oder so.
    • sH0rT
      sH0rT
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2006 Beiträge: 4.578
      ach bin mir schon nimmer sicher :D
    • BodyAttack
      BodyAttack
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2006 Beiträge: 668
      "nach unserem Telefongespräch vom 09. Juni 2008 und Ihrer Bitte nach einer Bewerbung in schriftlicher Form, möchte ich dieser nun nachkommen. "

      den rest hab ich nich gelesen..

      aber so von der sprache her würde ich sagen

      in bezugnahme auf unser telefongespräch bla bla freue ich mich ihnen meine bewerbung zu zuschicken


      DU WILLST DIE SCHICKEN!!! so musst dus darstellen. nicht das du das musst oder das die das wollen...

      viel zu lernen hast du ;)
    • jayplaya1
      jayplaya1
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 321
      super vielen dank erstmal für die schnelle antwort. ja klar kommt noch deckblatt, foto, lebenslauf, kopie vom praktikum und ordner hinzu, hehe!!

      freiberufler werde ich auf jeden fall auf teilzeitbasis ändern.

      also nochmal =)


      Sehr geehrte Damen und Herren,

      nach unserem Telefongespräch vom 09. Juni 2008 und Ihrer Bitte nach einer Bewerbung in schriftlicher Form, möchte ich dieser nun nachkommen.

      Zu meinen persönlichen Stärken gehören eine hohe Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und ein stets großes Engagement für meine Aufgaben. Ich arbeite gern mit Menschen zusammen und in meiner Freizeit beschäftige ich mich viel mit Filmen und Computerspielen, wodurch ich in der Lage bin, auch verunsicherten Kunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Fehlende Kenntnisse kann ich mir schnell und gezielt aneignen und besitze dafür die nötige Lernbereitschaft.

      Derzeitig studiere ich Architektur im 3. Semester und werde voraussichtlich 2010 meinen Bachelor machen. Ich bin zeitlich sehr flexibel und wohne unweit in Ihrer Nähe, so könnte ich beispielsweise mittwochs ganztägig, donnerstags ab ca.18 Uhr und freitags bis sonntags auch wieder ganztägig für Sie arbeiten.

      Es wäre möglich sowohl auf 400 € Basis, als auch auf Teilzeitbasis für Sie zu arbeiten.

      Ich erhoffe mir eine positive Antwort aus Ihrem Hause. Der Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich gerne nachkommen.


      Mit freundlichen Grüßen



      denke das flexibel lasse ich stehen :D
    • Gulliver1985
      Gulliver1985
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 3.469
      Mit freundlichem Gruß

      edit: und persönliche Anrede, wenn du schon mit jemanden telefoniert hast
    • jayplaya1
      jayplaya1
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 321
      @bodyattack: ja hast vollkommen recht und ne menge zu lernen hab ich sowieso noch, also erneut :D

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      in Bezugnahme auf unserem Telefongespräch vom 09. Juni 2008 und Ihrer Bitte nach einer Bewerbung in schriftlicher Form, freue ich mich Ihnen diese nun zu zuschicken.

      Zu meinen persönlichen Stärken gehören eine hohe Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und ein stets großes Engagement für meine Aufgaben. Ich arbeite gern mit Menschen zusammen und in meiner Freizeit beschäftige ich mich viel mit Filmen und Computerspielen, wodurch ich in der Lage bin, auch verunsicherten Kunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Fehlende Kenntnisse kann ich mir schnell und gezielt aneignen und besitze dafür die nötige Lernbereitschaft.

      Derzeitig studiere ich Architektur im 3. Semester und werde voraussichtlich 2010 meinen Bachelor machen. Ich bin zeitlich sehr flexibel und wohne unweit in Ihrer Nähe, so könnte ich beispielsweise mittwochs ganztägig, donnerstags ab ca.18 Uhr und freitags bis sonntags auch wieder ganztägig für Sie arbeiten.

      Es wäre möglich sowohl auf 400 € Basis, als auch auf Teilzeitbasis für Sie zu arbeiten.

      Ich erhoffe mir eine positive Antwort aus Ihrem Hause. Der Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich gerne nachkommen.


      Mit freundlichen Grüßen
    • sportsgeist
      sportsgeist
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 2.214
      Original von BodyAttack
      "nach unserem Telefongespräch vom 09. Juni 2008 und Ihrer Bitte nach einer Bewerbung in schriftlicher Form, möchte ich dieser nun nachkommen. "

      ...

      DU WILLST DIE SCHICKEN!!!
      warum soll er denn verdeutlichen, dass er die schickt?? ist doch klar...ich verschicke meine bewerbungen immer ?!

      und dass er es WILL, kommt ja rüber "..., möchte ich dieser..." also ich find das voll ok so.
      kritisieren würde ich eher die schon erstgenannten Punkte, das mit der zeit. vlt erwähnen, dass du in deiner freizeit flexibel bist, oder erst gar nicht schreiben, wann du zeit hast, sondern nur, dass du flexibel bist....genaueres kannst du dann ja mit denen besprechen, wenn du zu nem gespräch eingeladen wirst.

      Zeichen- oder rechtschreibfehler hab ich so jetzt keine gefunden, sieht ganz ordentlich aus =)

      einfach abschicken und schauen, was draus wird ;)
    • Abraxas96
      Abraxas96
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2007 Beiträge: 391
      1. Sehr geehrte Damen und Herren ist die bödeste Formulierung die man machen kann, vor allem wenn man mit den leuten schon telefoniert hat!!!!!
      Sehr geehrter Herr Müller oder so...
      2. schreib vom netten oder freundlichen telefonat und bedank dich nochmal dafür...

      ist zwar nur nen nebenjob, aber trotzdem..
    • jayplaya1
      jayplaya1
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 321
      so ich denke ich werde die bewerbung nun folgendermaßen abschicken ( falls einer noch einen fehler gesehen hat, immer raus damit!)

      Sehr geehrte Damen und Herren,
      nach unserem Telefongespräch vom 09. Juni 2008 und Ihrer Bitte nach einer Bewerbung in schriftlicher Form, möchte ich dieser nun nachkommen.

      Zu meinen persönlichen Stärken gehören eine hohe Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und ein stets großes Engagement für meine Aufgaben. Ich arbeite gern mit Menschen zusammen und in meiner Freizeit beschäftige ich mich viel mit Filmen und Computerspielen, wodurch ich in der Lage bin, auch verunsicherten Kunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Fehlende Kenntnisse kann ich mir schnell und gezielt aneignen und besitze dafür die nötige Lernbereitschaft.

      Derzeitig studiere ich Architektur im 3. Semester und werde voraussichtlich 2010 meinen Bachelor machen. Nach den Vorlesungen bin ich zeitlich sehr flexibel, so könnte ich mittwochs ganztägig, donnerstags ab ca.18 Uhr und freitags bis sonntags auch wieder ganztägig für Sie arbeiten.

      Es wäre möglich sowohl auf 400 € Basis, als auch auf Teilzeitbasis für Sie zu arbeiten.

      Ich erhoffe mir eine positive Antwort aus Ihrem Hause. Der Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich gerne nachkommen.


      Mit freundlichen Grüßen
    • mcbulla
      mcbulla
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 7
      Ich erhoffe mir eine positive Antwort aus Ihrem Hause. Der Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich gerne nachkommen.


      Klingt blöd...
      Versuchs mal so:

      Gerne werde ich Sie auch in einem persönlichen Gespräch von meiner Person überzeugen und verbleibe bis dahin,
      MfG
    • wolf83
      wolf83
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 206
      Original von Abraxas96
      1. Sehr geehrte Damen und Herren ist die bödeste Formulierung die man machen kann, vor allem wenn man mit den leuten schon telefoniert hat!!!!!
      Sehr geehrter Herr Müller oder so...
      des kannst nur machen wenn du weisst auf wessen schreibtisch des landet. kann ja sonst ein honk am telefon gewesen sein mit standard-line bewerbung schicken.

      wenn du allerdings weisst wie der heisst der die unterlagen bekommt dann auf jeden fall direkt anreden

      ansonsten so lassen
    • courtl
      courtl
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2007 Beiträge: 320
      Original von jayplaya1
      so ich denke ich werde die bewerbung nun folgendermaßen abschicken ( falls einer noch einen fehler gesehen hat, immer raus damit!)

      Sehr geehrte Damen und Herren,
      nach unserem Telefongespräch vom 09. Juni 2008 und Ihrer Bitte nach einer Bewerbung in schriftlicher Form, möchte ich dieser nun nachkommen.

      Zu meinen persönlichen Stärken gehören hohe Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und ein stets großes Engagement in allen mir zugewiesenen Aufgaben. Ich arbeite gern mit Menschen zusammen und beschäftige mich in meiner Freizeit ausgiebig mit Filmen und Computerspielen. Dadurch bin ich in der Lage auch verunsicherten Kunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Fortbildung und Vertiefung stellen für mich keine Probleme dar, da ich privat wie auch im Studium hohe Lernbereitschaft aufbringe.

      Derzeitig studiere ich Architektur im 3. Semester und werde voraussichtlich 2010 mein Bachelorstudium abschließen. Nach den Vorlesungen bin ich zeitlich sehr flexibel. Mittwochs könnte ich ganztägig arbeiten, donnerstags ab 18.00 Uhr und freitags bis sonntags auch wieder ganztägig. In Ausnahmefällen bin ich zeitlich auch sehr flexibel und entgegenkommend.

      Es wäre möglich sowohl auf 400 € Basis, als auch auf Teilzeitbasis für Sie zu arbeiten.

      Ich erhoffe mir eine Rückmeldung aus Ihrem Unternehmen und verbleibe mit freundlichen Grüßen


      Gefällt mir besser so (vor allem inhaltlich etwas poliert)
      Allerdings gefällt mir der vorletzte Satz nicht, sag mir wie du es genau meinst (bin aus Ö und "400€ Basis" ist mir nicht ganz vertraut, auch wenn ich ungefähr eine Vorstellung habe)

      mfg
    • wolf83
      wolf83
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 206
      Original von courtl
      Original von jayplaya1
      so ich denke ich werde die bewerbung nun folgendermaßen abschicken ( falls einer noch einen fehler gesehen hat, immer raus damit!)

      Sehr geehrte Damen und Herren,
      nach unserem Telefongespräch vom 09. Juni 2008 und Ihrer Bitte nach einer Bewerbung in schriftlicher Form, möchte ich dieser nun nachkommen.

      Zu meinen persönlichen Stärken gehören hohe Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und ein stets großes Engagement in allen mir zugewiesenen Aufgaben. Ich arbeite gern mit Menschen zusammen und beschäftige mich in meiner Freizeit ausgiebig mit Filmen und Computerspielen. Dadurch bin ich in der Lage auch verunsicherten Kunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Fortbildung und Vertiefung stellen für mich keine Probleme dar, da ich privat wie auch im Studium hohe Lernbereitschaft aufbringe.

      Derzeitig studiere ich Architektur im 3. Semester und werde voraussichtlich 2010 mein Bachelorstudium abschließen. Nach den Vorlesungen bin ich zeitlich sehr flexibel. Mittwochs könnte ich ganztägig arbeiten, donnerstags ab 18.00 Uhr und freitags bis sonntags auch wieder ganztägig. In Ausnahmefällen bin ich zeitlich auch sehr flexibel und entgegenkommend.

      Es wäre möglich sowohl auf 400 € Basis, als auch auf Teilzeitbasis für Sie zu arbeiten.

      Ich erhoffe mir eine Rückmeldung aus Ihrem Unternehmen und verbleibe mit freundlichen Grüßen


      Gefällt mir besser so (vor allem inhaltlich etwas poliert)
      Allerdings gefällt mir der vorletzte Satz nicht, sag mir wie du es genau meinst (bin aus Ö und "400€ Basis" ist mir nicht ganz vertraut, auch wenn ich ungefähr eine Vorstellung habe)

      mfg
      heisst halt einfach nebenjob (400€ max. damit's steuerfrei bleibt). umgangssprachlich halt studentenjob, depp vom dienst oder ähnliches
    • burningzeus
      burningzeus
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2007 Beiträge: 480
      Vielleicht unnötig für einen 400€-Media-Markt-Bewerbung; ich geb aber trotzdem meinen Senf dazu

      1.
      möchte ich dieser nun nachkommen

      "dieser" bezieht sich auf "dieser Bitte" nachkommen. Schreibt man das nicht groß?
      Besser anhören tut sich imo sowieso "ihrem Wunsch nachkommen" oder ähnlich

      2.
      Die Anrede sehr geehrte Damen und Herren - v.a. nach einem Telefonat - finde ich auch ungeschickt. Vielleicht frägt sich derjenige ja, ob er dich so wenig interessiert hat, dass du nicht einmal seinen Namen behalten konntest

      3.
      ...zusammen und in meiner Freizeit beschäftige ich mich viel mit Filmen und...

      und beschäftige mich in meiner Freizeit viel mit Filmen als auch Computerspiele ...

      4.
      freitags bis sonntags auch wieder ganztägig für Sie arbeiten.

      ... ebenfalls ganztägig ...


      p.s. Viel Erfolg für den Job
    • Blecheimer
      Blecheimer
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 910
      Original von jayplaya1
      so ich denke ich werde die bewerbung nun folgendermaßen abschicken ( falls einer noch einen fehler gesehen hat, immer raus damit!)

      Sehr geehrte Damen und Herren,
      nach unserem Telefongespräch vom 09. Juni 2008 und Ihrer Bitte nach einer Bewerbung in schriftlicher Form, möchte ich dieser nun nachkommen.

      Zu meinen persönlichen Stärken gehören eine hohe Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und ein stets großes Engagement für meine Aufgaben. Ich arbeite gern mit Menschen zusammen und in meiner Freizeit beschäftige ich mich viel mit Filmen und Computerspielen, wodurch ich in der Lage bin, auch verunsicherten Kunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Fehlende Kenntnisse kann ich mir schnell und gezielt aneignen und besitze dafür die nötige Lernbereitschaft.

      Derzeitig studiere ich Architektur im 3. Semester und werde voraussichtlich 2010 meinen Bachelor machen. Nach den Vorlesungen bin ich zeitlich sehr flexibel, so könnte ich mittwochs ganztägig, donnerstags ab ca.18 Uhr und freitags bis sonntags auch wieder ganztägig für Sie arbeiten.

      Es wäre möglich sowohl auf 400 € Basis, als auch auf Teilzeitbasis für Sie zu arbeiten.

      Ich erhoffe mir eine positive Antwort aus Ihrem Hause. Der Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich gerne nachkommen.


      Mit freundlichen Grüßen
      Sehr geehrter Herr ABC,

      vielen Dank für das freundliche Telefonat! Ich sende Ihnen meine Bewerbungsunterlagen sowie meinen Lebenslauf und ein Lichtbild

      (Du kommst keinen Bitten nach, Du würdest, könntest, tätest nicht, sondern Du TUST es!)

      Zu meinen persönlichen Stärken gehören eine hohe Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und ein stets großes Engagement für meine Aufgaben. Ich arbeite gern mit Menschen zusammen und in meiner Freizeit beschäftige ich mich viel mit Filmen und Computerspielen, wodurch ich in der Lage bin, auch verunsicherten Kunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

      Der Abschnitt ist nicht schlecht, vielleicht solltest Du aber neben Filmen und Computerspielen aber noch was mit sozialer Kompetenz einbauen.

      Ich studiere zur Zeit Architektur im 3. Semester und werde dies voraussichtlich 2010 als Bachelor abschließen.

      Denk über Deine Formulierungen nach, auch wenn man sie so häufig verwendet! "Derzeitig" ist umständlich und man macht keinen Bachelor, sondern einen Abschluß!

      Nach den Vorlesungen bin ich zeitlich sehr flexibel, so könnte ich mittwochs ganztägig, donnerstags ab ca.18 Uhr und freitags bis sonntags auch wieder ganztägig für Sie arbeiten.

      Es wäre möglich sowohl auf 400 € Basis, als auch auf Teilzeitbasis für Sie zu arbeiten.

      Ich freue mich auf eine positive Antwort aus Ihrem Hause und eine Einladung zu einem gemeinsamen Gespräch!

      Du erhoffst Dir nix! Ein Lehrer erhofft sich bessere Leistungen von seinen Schülern. Gleichzeitig solltest Du ein wenig mehr positives Selbstbewußtsein zeigen und nicht passiv auf Antwort warten, sondern Dich auf ein positives Ergebnis freuen.

      Das sind meine Ideen, aber ich habe mich nur selbst mehrmals erfolgreich beworben, arbeite jedoch nicht in irgendeiner personalrelevanten Position.
    • derhansen1
      derhansen1
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 1.248
      wäre vlt. nicht schlecht wenn du auch noch reinschreibst auf was du dich bewirbst (putze? kassierer? whatever?)
    • jayplaya1
      jayplaya1
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 321
      danke erstmal fürd ei vielen antworten. werde morgen die bewerbungen abschicken und dann mal schauen :D
    • Freo
      Freo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 1.778
      Original von jayplaya1
      Es wäre möglich sowohl auf 400 € Basis, als auch als Freiberufler für Sie zu arbeiten.
      Es wäre möglich, <-- sowohl auf 400 € Basis <-- als auch als Freiberufler für Sie zu arbeiten.

      Freiberufler sind besonders geschützte Berufe, wie bspw. Architekten. Du meinst vermutlich freier Mitarbeiter.

      Ansonsten hast Du ja gute Tiüs bekommen, insbesondere die von ehoehmann. Für eine Nebentätigkeit sollte das Anschreiben nun mehr als ausreichen.
    • Tripper83
      Tripper83
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 4.364
      Original von derhansen1
      wäre vlt. nicht schlecht wenn du auch noch reinschreibst auf was du dich bewirbst (putze? kassierer? whatever?)

      DAS ist das wichtigste. Klar gibts noch viel zu verbessern, aber ist ne Aushilfenbewerbung, da würd ich auch keinen Aufstand bauen.

      Entweder du schreibst über deine Anredefloskel noch "Bewerbung als Aushilfe im Bereich Multimedia" und/oder schreibst das als ersten Satz. Besser ist aber die "Betreffzeilen"-Variante. Der Personaler will ja sofort erkennen, um was es eigentlich geht.
    • 1
    • 2