BETR?GER? ps.de bei eBay?

  • 28 Antworten
    • Tigga
      Tigga
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 7.541
      also dass er spielgeld verkauft seh ich jetzt ehrllich gesagt net ^^

      allerdings währe es interessant zu wissen, ob die strategien von hier rauskopiert sind
    • dReadhead
      dReadhead
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2005 Beiträge: 3.816
      das glaube ich nämlich.

      wenn er tatsächlich spielgeld verkauft, dann würe es ein vertoß gegen die eBay regeln... soweit ich weiss

      wenn er 50$ verschenkt - nämlich über ps.de dann nutzt er ps.de doch auch und "man" muss auch was dagegen tun...
    • atomicjunkie
      atomicjunkie
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 27
      das stinkt bis zum himmel sach ich euch...

      Der typ hat bestimmt alles von ps.de geklaut...

      Dich sollte mal als wachhund einstellen... wie ist dir das aufgefallen?

      Grüße
      Timo
    • zacman
      zacman
      Global
      Dabei seit: 15.05.2005 Beiträge: 816
      Also der Hinweis Text wie man an die 50$ kommt, stammt von nem anderen deutschen Afilliate, der auch 50$ verschenkt. Der 70seitige Workshop riecht hingegen nach PS.de Material.
    • RockaDN
      RockaDN
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 351
      Der verkauft auch noch eine Anleitung so :D

      http://cgi.ebay.de/Workshop-Poker-Buch-dt-eines-Texas-Holdem-Profis_W0QQitemZ290028640815QQihZ019QQcategoryZ51374QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

      Vor allem die Rechnung wie sich das amortisiert ist lustig :D
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Wäre nicht die erste kostenpflichtige Abmahnung, die wir verschickt hätten :)

      Danke für den Tipp
    • atomicjunkie
      atomicjunkie
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 27
      dann schaut aber das er mit Minus nach hause geht ;) und das geld kommt schön PS zu gut... z.b. in die ausbildung von so nubies wie mich ;)
    • Menace78
      Menace78
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2005 Beiträge: 675
      Original von dReadhead
      das glaube ich nämlich.

      wenn er tatsächlich spielgeld verkauft, dann würe es ein vertoß gegen die eBay regeln... soweit ich weiss

      wenn er 50$ verschenkt - nämlich über ps.de dann nutzt er ps.de doch auch und "man" muss auch was dagegen tun...
      1. Er verkauft kein Spielgeld. Er will nur Spielgeld Spieler ansprechen, weil die noch nicht getrackt sind über Affiliates.

      2. Müssen die 50$ nicht im geringsten was mit PS.de zu tun haben. Im Endeffekt versucht er ja nur Leute für sein Affiliate Programm zu werben und bezahlt denen effektiv 40$.

      Er überweist ihnen per Quickcash 50$ aufs PP-Konto und dann sind sie auf ihn getrackt. Wenn die mit den 50$ und einem SHC dann paar Wochen ausharren, bekommt er für jeden von den angemeldeten Typen bis zu 75$ Einmahlzahlung von PP. Evtl. macht er es auch über Revenue Share aber das bezweifele ich. Auf den Mikros wird zu wenig Rake produziert.
    • Menace78
      Menace78
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2005 Beiträge: 675
      Original von Korn
      Wäre nicht die erste kostenpflichtige Abmahnung, die wir verschickt hätten :)

      Danke für den Tipp
      hmmm, inwiefern kann man so nen Typen abmahnen? Wenn die Sachen jetzt nicht 1:1 also komplett offensichtlich Copy+Pasted sind?

      Die Inhalte der Artikel hier sind doch größtenteils auch Zusammenfassungn aus bereits aufgearbeitetem Wissen aus Büchern und anderen Quellen oder?
    • dReadhead
      dReadhead
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2005 Beiträge: 3.816
      Original von atomicjunkie
      das stinkt bis zum himmel sach ich euch...

      Der typ hat bestimmt alles von ps.de geklaut...

      Dich sollte mal als wachhund einstellen... wie ist dir das aufgefallen?

      Grüße
      Timo

      Seit 2 Jahren such ich ab und an mal in eBay einfach nach "poker" und schau mal was der markt so macht.
      die entwicklung ist ganz interessant.
      aber als ich auf diese auktion gestoßen bin wurde ich skeptisch.

      hoffe das wird geregelt - sei es durch eine abmahnung oder sonstwas!
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich sehe auch nicht unbedingt einen Anhaltspunkt, dass das irgendwas mit Pokerstrategy.de zu tun haben sollte.

      1) Er verschenkt 50 Dollar und ist wahrscheinlich ein Affilliate von Partypoker genau so wie es ps.de ist. (daran ist nichts verwerfliches, auch wenn es rechtlich vielleicht nicht ganz legal ist)

      2) Ob seine Strategieartikel von Pokerstrategy.de kopiert sind ist auch nicht klar. Dafür müsste man das Angebot kaufen und dann entscheiden. Weiterhin gibt es im Netz hunderte Strategieartikel zu Poker, wird man auch schnell fündig, wenn man google mal benutzt.
    • Menace78
      Menace78
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2005 Beiträge: 675
      Original von RockaDN
      Der verkauft auch noch eine Anleitung so :D

      http://cgi.ebay.de/Workshop-Poker-Buch-dt-eines-Texas-Holdem-Profis_W0QQitemZ290028640815QQihZ019QQcategoryZ51374QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

      Vor allem die Rechnung wie sich das amortisiert ist lustig :D
      Also, wenn man den Auszug aus seinem "Meisterwerk" hier liest, dann sollte schnell klar sein, dass das anscheinend zusammengewürfelter Bullshit ist. Ist übrigens der gleiche Typ.
    • Menace78
      Menace78
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2005 Beiträge: 675
      Original von Korn
      Wäre nicht die erste kostenpflichtige Abmahnung, die wir verschickt hätten :)

      Danke für den Tipp
      btw. Korn, da fällt mir gerade ein, der Zusatz am Ende eueres Disclaimers hat rechtliche keine Wirkung und ist sinnlos :D

      Wikipedia
    • Waszszaf
      Waszszaf
      Global
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 646
      Ist halt die Frage, ob er die 70 Seiten Strategien selbst formuliert hat oder von irgendwoher einfach kopiert.

      Ich nehme einfach mal an, ps.de ersteigert das.
    • cubaner
      cubaner
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 4.245
      Original von Waszszaf
      Ich nehme einfach mal an, ps.de ersteigert das.
      ....und kopiert dann seine artikel :D :P ;) =) :tongue:

      ....daher kommt also die weisheit ;)
    • zacman
      zacman
      Global
      Dabei seit: 15.05.2005 Beiträge: 816
      Original von Menace78
      btw. Korn, da fällt mir gerade ein, der Zusatz am Ende eueres Disclaimers hat rechtliche keine Wirkung und ist sinnlos :D
      Und mir fällt ein, dass auch das Impressum immernoch nicht alle Pflichtangaben enthält =)
    • Caius
      Caius
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2005 Beiträge: 205
      Dieser Satz ist selbst richtig geschrieben einen Schmunzler Wert.

      Nice...
    • Waszszaf
      Waszszaf
      Global
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 646
      Hey, aber wenn man durch einfache Deklaration geltendes Recht nicht beliebig und schrankenlos verändern kann, wie funktioniert dann das hier (von http://www.angelfire.com/md3/red_1/regeln.html)? *eg*

      "Um diese Seite weiterhin betreten zu dürfen, musst du allen Regeln dieser Seite ohne Ausnahme zustimmen! Wenn du das nicht tust, musst du diese Seite sofort verlassen! Nazis und Staatsdiener (außer Kommunisten) dürfen diese Webseite nicht betreten. Wenn du irgendwie in Verbindung mit der Regierung, Polizei, Geheimdiensten, Spitzel, Anti-Piraterie-Gruppen, Spionen oder ähnlichen Gruppen stehst, musst du diese Seite sofort verlassen. Wir haften nicht für Links, die zu anderen Webseiten führen! Und wir haften auch nicht für deren Inhalte! Dies gilt für alle auf dieser Webseite ausgebrachten Links. Diese Seite ist eine reine Informationsseite und soll nicht zu Gewalt- oder Straftaten aufrufen. Hier werden lediglich politische Meinungen und Infos präsentiert. Ohne Frage darf diese Internetseite die Kunstfreiheit des Art. 5 Abs. 3 GG für sich in Anspruch nehmen. Denn nach der vom Bundesverfassungsgericht vorgegebenen Definition ist alles Kunst, was sich darstellt als "freie schöpferische Gestaltung, in der Erfahrungen, Eindrücke oder Phantasien des Urhebers zum Ausdruck kommen". Diese Definition wird von dieser Webseite unzweifelhaft erfüllt. Alles Objekte dieser Webseite sind Privateigentum und sind deshalb nicht zum Lesen oder Kopieren bestimmt. Grundsätzlich ist es verboten, diese Webseite zu betreten - das gilt für alle und alles auf dieser Webseite. Wenn du diese Webseite dennoch betreten tust, verstößt du gegen den "Code 431.322.12 of the Internet Privace Act", der 1995 von Bill Clinton verabschiedet wurde. Das heißt, du kannst gegen die Personen, die Dateien dieser Webseite verwalten, nicht vorgehen."
    • paulpoker81
      paulpoker81
      Black
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 724
      lächerlicher thread
    • 1
    • 2