JTs in der BB

    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.433
      Hiho!

      Folgende Situation, die auch ab und an bei 10/20++ passiert: 6 handed: 2 Limper, SB completes, Hero ist BB mit JTs, QJs, KJs.

      Raised ihr dann QJs und KJs nach SHC? was it mit JTs? macht ihr dann bei allen ragged und ace flops und sonstigen vielleicht scarigen flops die contibet, wenn ihr nicht improved?

      auch wenn man mit diesen Händen oft über der durchschnittsequity liegt. Geht man im mittel auch weit genug, um zu wissen, ob man am river vorne liegt? kann es sein, dass uns EQ verloren geht, weil einiges davon über backdoordraws geht, bei denen wir aber nie den river sehen?

      wie spielt ihr das?
  • 1 Antwort
    • Scipio
      Scipio
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2005 Beiträge: 1.410
      Easy raise, wenn wir über durchschnittsequity haben, weil

      a) unsere Hand ne super playability hat und wir daher equity aufwerten müssen
      b) wir nen Pot aufblähen wollen, damit unsere Limperfreunde auch ja bis zum River drin bleiben, wenn wir unseren Flush treffen und
      c) wir einen equity edge haben.

      4-handed mache ich meine Contibet eher seltener, wenn ich rein gar nichts getroffen habe.
      Auf nem 246r Board mache ich sie dann aber doch meistens und hoffe, gute Stealingmöglichkeiten am Turn bekommen zu können.