Lernsoftware

    • Spartanarin
      Spartanarin
      Einsteiger
      Dabei seit: 28.02.2005 Beiträge: 1
      Hallo allerseits!
      Mein erster Beitrag kann ja nur eine Frage sein:
      Gibt es Software um die Spielregeln zu lernen?
      Das ist die Vorraussetzung für alles weitere.
      Vielleicht für andere Anfänger/innen wichtig.
      Bis zum nächsten Mal!
  • 6 Antworten
    • Rapidoman
      Rapidoman
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2005 Beiträge: 1.025
      Dieser Frage schließe ich mich an .... :D


      Rapidoman
    • UBPlayer
      UBPlayer
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 481
      hier reinschauen und bei pokerstars bei den playmoney tischen spielen, learning by doing :)

      auch ganz hilfreich
    • Rapidoman
      Rapidoman
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2005 Beiträge: 1.025
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Schau mal hier: http://www.poker-academy.com/

      Soll so ziemlich die beste Software sein, die es zu dem Thema gibt. Kostet natürlich auch was. Und bevor die Frage kommt: Nein, es gibt kein ähnliches Freeware Programm. Alles was es irgendwie an Freeware gibt, hat keinen bessere Spielstärke, als die Playmoneytische.

      Aber mal ehrlich, die eigentlichen Regeln sind nicht so kompliziert, das man sowas bräuchte. Setz Dich an die Playmoneytische, lern die Regeln und das Interface kennen, und fang dann auf .02/.04 an. Alle haben hier so angefangen, und es auch ohne extra Software weiter geschafft. ;)
    • Rapidoman
      Rapidoman
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2005 Beiträge: 1.025
      Ja Du hast recht. Die Regeln sind wirklich nicht schwierig. Wo mir absolut der Durchblick fehlt ...und da findet man auch wenig im Forum, sind Antworten auf die Frage WARUM.

      Beispiel: Q9s; Position Middle

      ...wird nicht gespielt (s. Starting Hands Chart).

      oder KTo; Late = Raise 0


      Das steht zwar alles in der Tabelle, aber ich würde es gerne verstehen...also erklären können.

      Total Dunkel in dieser Richtung für einen Anfänger.

      Rapidoman
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      die einzige "wirkliche" erklärung ist die jeweilige gewinnerwartung.
      Q9s ist einfach ne ziemliche gurkenhand im fullring. deine karten sind nicht so wirklich hoch und straightgeeignet. die hand wird also nur gespielt, wenn man davon ausgehen kann das man auf den flush bei vielen gegnern hoffen darf und andere leute auch keine superhände haben. dafür hat man in middle position einfach noch zu wenig information. und man sitzt in den folgenden runden auch schlecht, was die hand nochmal abwertet.

      KTo ist auch keine gute hand, der raise 0 ist hier eher als das ganz vorsichtige heranführen ans blindstealing zu verstehen. die chance, daß hinter dir eine bessere hand sitzt, ist gering und deshalb greift man da zu. KTo ist gegenüber den typischen drawhänden z.b. JTs, 109s usw. im heads-up überlegen.