Kaputt

    • The4thPhase
      The4thPhase
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.732
      Ich habe Ende Juli angefangen 3/6 SH zu spielen und es lief am Anfang auch sehr gut. Bis mitte August. Dann fing es an abwärts zu gehen. "Naja, halb so wild", dachte ich mir, "sowas kommt vor." und bin bei recht konservativen $2.4k wieder auf 2/4 SH gegangen, damals mit der Absicht dort Selbstvertrauen zu tanken.
      Naja, wenn das alles so geklappt hätte würde ich hier nicht posten.

      http://poker.kerith.de/graph/last15k.jpg
      Wie ihr sehen könnt sind es seit heute -400BB vom höchsten Punkt an. Seit diesem Punkt geht gar nichts mehr.

      Und so langsam macht sich das ganze auch nicht nur an meiner BR bemerkbar. Ja, sicher habe ich Leaks, Alte und auch Neue, die durch den DS hinzugekommen sind, aber kann es sein, dass ich plötzlich -2.7BB/100 (!!) losing player bin nachdem ich mich in 60k Händen vorher erfolgreich die Limits hochgespielt habe? Zuerst war das alles halb so wild, aber inzwischen merke ich die Auswirkungen bei jeder Hand. Am Anfang eine erhöhte Konzentration, auf alles achten und ja das richtige Play finden; an sich ja erstmal nicht schlecht. Aber dann fangen plötzlich Beats, die mich früher kalt gelassen haben an zu ärgern. "Wieder einen Pot verloren in dem ich Favorit war und der mich 10BB 'nach oben' gebracht hätte." Was kann ich dagegen tun? Was machen die Leute, die 52s cold callen besser als ich?

      Ich sehe einfach nicht, wo das enden soll ...

      edit 02.10.2006
      Hier mal ein aktueller Graph :) :
      http://poker.kerith.de/graph/22k.jpg

      Och nö, was soll das denn jetzt? Nicht nur neue IMGs gehen nicht, jetzt wird auch noch das alte nicht angezeigt. Könnte das bitte bitte mal gefixt werden?
  • 63 Antworten
    • innoko
      innoko
      Black
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 1.527
      früher oder später endet es im in der Phase "BUSTO".

      Geh wieder 2/4 spielen und hol dir da das Geld ab
    • Tekras
      Tekras
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.789
      nice graph leider in die falsche richtung :'(
    • lexxor
      lexxor
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 122
      Ich hab im moment das gleiche Problem, zwar nicht auf dem Level auf dem du dich begibst. Und ehrlich gesagt: ich weiss auch kein Ratschlag :( Man muss sich wohl innerlich abtöten und "Its one big Session"
    • Tekras
      Tekras
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.789
      ja nur über 15k hände mit fast 3BB zu verlieren ist schon ziemlich übel...

      vielleicht is es ja der "einmal im leben 500BB down" swing und danach wirst du nienie mehr sowas erleben :D
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      wie gesagt. wenn ich mit dir fertig bin, dann geht der graph wieder nach oben!:)

      ich glaube, irgendwann hat jeder mal nen 400BB DS im leben!
    • Maddi
      Maddi
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 392
      mir gings genauso ende august ;) . irgendwann wirds schon besser laufen.
    • Diamenix
      Diamenix
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2006 Beiträge: 168
      Du ärmster, drücke Dir die Daumen, dass es bald wieder besser wird. Besonders frustrierend in so einem Tief ist es, dass man plötzlich anfängt sich nicht mehr über die negative Session zu ärgern, sondern trotz der X BB minus freut man sich, das wenigstens ein Tisch im plus war.

      Original von OnkelHotte
      ich glaube, irgendwann hat jeder mal nen 400BB DS im leben!
      heißt das, diese DS von 400BB sind eher selten? Immer wieder wird von "normaler" Varianz geredet, aber leider scheint niemand Quellenangaben dazu zu haben. Gibt es gute Bücher? Ich hatte von mitte Juli bis in den August einen "Leakverstärker" von ca. -400BB . Sowas ist ganz schön bitter und der Threadersteller hat mein vollstes Mitgefühl.
      Aber um noch mal auf die Varianz zu kommen. Was ist normal? Aussagen wie "Ein Mal im Leben" find ich schon nett. Aber Zahlen würden mir da ein wenig weiter helfen, wie fast jedem der hier in der Sorgenhotline postet. Ein wenig Licht am Ende des Tunnels ist immer gut. Also wie verhält sich der ein Mal im Leben durchgehender Downswing im Verhältnis zu den gespielten Händen?
    • The4thPhase
      The4thPhase
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.732
      Ersteinmal danke für die aufmunternden Worte. :)

      Ich hab heute eine neue DB angefangen und knapp 1.2k Hände gespielt, sogar fast break even. Irgendwie ist mir heute zum ersten Mal ein Muster aufgefallen, aber irgendwie lief es so die ganze letzte Woche: Am Anfang läuft alles gut, es geht langsam aber stetig bergauf. Dann, plötzlich, sind da ein paar Minuten in denen nichts mehr geht. Jeder PF Raise von mir wird ge3betet, selbst von den passivsten Leuten am Tisch, und ich treffe kein Board, QQ und JJ werden auf AKx Flop gecheckraist während AKs/AQs Monsterdraws flopen, die sich nur nie materialisiert.

      Ich denke die Stelle(n) ist (sind) ganz gut zu erkennen.
      Ist euch sowas auch schonmal auf gefallen? Oder bilde ich mir das nur ein? Ist ein DS ev. hauptsächlich eine zufällig Häufung solcher "verflixten" Augenblicke?

      Naja, als ich heute an der Stelle die 50BB in 300 Händen verloren habe hatte ich fast Lust einfach aufzugeben und alles hinzuschmeißen. Aber irgendwie kann es das ja auch nicht sein, oder? Ich pack das jetzt, basta! ;)
    • CentreFold
      CentreFold
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 991
      Ich kenne solche Phasen, in denen man nix trifft mit seinen guten Händen. Z.B. hatte ich auch letztens über 1000 Hände bestimmt 10-15 Mal AK und habe ein einziges Mal einen K getroffen. Solche Phasen scheinen auch immer massiert aufzutreten. Gleichzeitig möchte ich nach Deinen Ausführungen fast vermuten, dass Du ein wenig mit Scheuklappen spielst und vielleicht nicht auf dein Tableimage etc. achtest. Nach meiner Erfahrung fangen mich sonst eher passive Spieler an zu reraisen, wenn ich sehr wild gespielt habe in den letzten paar Runden. Wenn man immer gute Hände hatte, ist das kein Problem. Das Stealen etc. sollte man dann aber etwas runterfahren. Vielleicht spielst Du ja oft zu überaggressiv. So Sachen wie Bet Flop, Turn, River um dann gegen ein spackeliges Bottom Pair zu verlieren mit seinen Overcards brennt sich in die Hirne vieler Mitspieler. Ich habe solche Session-Graphen wie Du, wenn ich mich ein paar Mal wieder nicht von meinen Händen trennen konnte. Insbesondere AK, AQ, TT, JJ sind da ganz große Kandidaten. Vielleicht einfach mal etwas "weaker" spielen. Da reduzierst Du Dich dann möglicherweise auf ein richtigeres Maß. Wie sind deine Stats denn so?
    • The4thPhase
      The4thPhase
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.732
      Mein Problem in letzter Zeit ist eher, dass ich zu weak spiele, als dass ich sehr wild bin. Deine ßberlegung finde ich interessant (ich habe nicht in die Richtung gedacht) und ich habe mir mal meine HHs in Ruhe durchgeschaut. Die gennanten Kandidaten sind durchaus beteiligt (plus AJ-AT), aber in anderer Hinsicht: ich habe mich ständig von ihnen getrennt und zwar am Turn gegen einen Raise. Spontan frage ich mich, ob das eventuell etwas ist, auf dass sich die Gegner eingestellt haben. Allerdings ist mir bei der Durchsicht jetzt auch keine Hand aufgefallen wo für sich genommen b/f Turn HU nicht das richtige Play gewesen wäre.

      Meine Stats von gestern sind denke ich innerhalb der normalen Varianz bei 1.2h Händen:
      VPIP: 22.03% (From SB: 21.88%)
      PFR: 17.71%
      Att.toSteal: 33.64%
      WentToSD: 28.81% (hier spiegelt sich auch wieder was ich oben angesprochen habe)
      Won$@SD: 56.47%
      AF: 3.39/4.98/2.97/1.46 (Total/Flop/Turn/River)
      Folded SB to Steal: 91.84%
      Folded BB to Steal: 54.41%

      Bevor ich auch über mehr Hände Auskunft geben kann muss ich erst noch an meiner DB werkeln.
    • CentreFold
      CentreFold
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 991
      Hm. Dein Won@SD ist ja eigentlich überdurchschnittlich hoch. Danach sollte man eigentlich annehmen, dass es eine Winning Session war. Kann natürlich auch daran liegen, dass dein WTS relativ gering ist. Das heißt also, Du hast zu wenig bei deinen Winners gemacht und zu viel bei den anderen Händen verloren. Der PFR ist relativ hoch. Aber nicht viel. So 14-15 wäre vielleicht etwas solider. Isolierst Du vielleicht zu viel mit mittelmäßigen Händen, die Du dann wegwerfen musst? Oder vielleicht machst Du zu viele C-Bets und musst dann am Turn aufgeben. Da kann man viel Geld raussickern lassen. Vielleicht die C-Betting-Politik noch einmal überdenken. Wenn man jeden Flop bettet, merken die Gegner das auch irgendwann. Wenn Du dann noch jeden Turn gegen einen Raise foldest... HU soll man zwar praktisch immer cbetten, aber es kann nicht schaden, das von Zeit zu Zeit nochmal zu überdenken und die hoffnungslosen Flops dann einfach check/fold etc. zu spielen. Nach meiner Erfahrung ist gerade exzessives C-Betting ein Chip-Leak. Einfach IP mal ne Freecard nehmen ;)
      Es sieht irgendwie etwas aus, als hättest Du ein Leak, mit dem Du konstant Chips verschwendest. Aber nur aus den Stats kann man das nicht gut herauslesen.
    • The4thPhase
      The4thPhase
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.732
      Danke für die Mühe, aber ich bin mir nicht sicher ob es so sinnvoll ist die Stats von gerade mal 1.2k Händen so ausführlich zu analysieren. Ich kann dir die Stats von den 1k Händen vom private coaching neulich zeigen, da hab ich halt mal 17 VPIP, so aussagekräftig ist das doch alles nicht.
      Allerdings bin ich mir nicht so sicher, ob mein PFR dort wirklich zu hoch ist. Als es in 2/4 SH und 3/6 SH noch aufwärts ging hab ich auch solide 23/18 gespielt. Vieleicht kann sich noch jemand anderes zu dem Wert äußern, der Artikel über die Stats bezieht sich ja nur auf FR.
      Bei den Isolation Raises denke ich mir manchmal, dass ich eher zu tight bin, auf jeden Fall tighter als der "Raising against 1 limper"-Chart und nach zwei Limpern bin außerhalb der Blinds schon sehr tight.

      Ich denke nicht, dass ich exzessive Continuation Bets mache, eher im Gegenteil. Ich werde aber mal darauf achten und entsprechende Hände posten.
    • The4thPhase
      The4thPhase
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.732
      Tja, nachdem es gestern im private coaching mit Hotte wunderbar lief und es einen netten Upswing über 550 Hände gab ist das Geld heute schon wieder weg. Super motiviert von gestern und mit meinem "Fehlerzettel" bewaffnet hab ich mich an die Tische begeben, nur um besagte Motivation in nichtmal 300 Händen wieder komplett zu verlieren.
      Es ist nichts besonderes passiert an sich, halt ein normaler Swing um gut 40BB nach unten. Nur es war verdammt nochmal das xte mal diesen Monat während ich gestern zum ersten Mal ein Plus im zweistelligen BB bereich hatte.

      Böse Zungen könnten jetzt behaupten ich bin einfach losing player und das gestern war halt nur wgn Coaching. Keine Ahnung ehrlich gesagt, noch wehre ich mich gegen so eine Aussage. Eigentlich denke ich sogar, dass ich heute seit einiger Zeit mal wieder richtig gut gespielt habe und wenn ich mir die HHs durchgucke kann ich nur mit dem Kopf schütteln was da so abgeht. Aber ich bin trotzden deprimiert und kaputt; wenn es mit soviel Motivation, Selbstsicherheit und Konzentration nicht geht, wie soll es dann gehen? Vor allem wann?

      Ich stehe kurz davor aus Verzweiflung einen Teil meiner noch verbleibenden BR für irgendetwas sinnloses auszugeben und wieder ganz unten anzufangen, auch wenn mir noch schleierhaft ist, wie ich mich dann erst motivieren soll.
    • Tekras
      Tekras
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.789
      ich reihe mich mal ein.....

      sowas hab ich noch nie erlebt, ich dachte immer sowas gibts nur im kino ^^
      ich hab echt keinen rat mehr

    • Merlinius
      Merlinius
      Platin
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.519
      Mhhh, nur mal ein Gedanke, ich kenne mich da nicht so aus, weil ich kein FL mehr spiele, und ich weiß auch nicht, wann Eure Graphen genau einsetzen, aber könnte vielleicht der erhöhte Monster Rake (zumindest zum Teil) eine Rolle spielen? Also, ich spreche jetzt nicht vom ganzen Down, aber es könnten insgesamt ja doch einige BB zusammengekommen sein.
    • The4thPhase
      The4thPhase
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.732
      @Merilnius: Natürlich ist der Monster Rake vor allem auf den low limits nicht unbeträchtlich, genauere Zahlen gabs auch in den Threads dazu, einfach mal suchen.
      Der zusätzliche Rake fällt halt kaum auf wenn's läuft, wenn es abwärts geht verstärkt er den Fall natürlich.


      So, ich wollte mal ein kleines Update posten. Heute war ein richtig mieser Tag, AA und AK lange Zeit im Minus, zweimal mit KK in AA gerannt, flopped Straight verloren, etc. etc., ihr kennt das ja.
      Insgesammt geht es aber wieder in Richtung "grün", auch wenn ich in den letzten Tagen nicht allzuviel zum Pokern gekommen bin.

      Hier mal ein neuer Graph, wgn der Vergleichbarkeit ungefähr ab der selben Stelle wie der im ersten Post.
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.400
      Das hört sich jetzt vielleicht komisch an, aber glaub mir, ich hab auch genügend DS Erfahrung:

      Glückwunsch zum DS.

      Der DS hier härtet dich so sehr ab, dass du in Zukunft deine schlechten Phasen viel besser meistern kannst. Das können nur wenige! (Ich jetzt auch :P )
    • Tekras
      Tekras
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.789
      ja das sieht doch nach ner 1 a kehrt wende aus, gz dazu :)
    • The4thPhase
      The4thPhase
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.732
      Danke euch Beiden :)

      Ohne privat coaching bei Hotte wäre diese Wende wohl nicht in dem Maße (wenn überhaupt) möglich gewesen. Ich kann das Leuten mit einem ähnlichen DS nur wärmstens Empfehlen.
      Am Tiefpunkt hat die Bestätigung und das Aufzeigen von "DS induced weakness" sehr geholfen und ich denke auch langfristig kann mein Spiel davon profitieren.
      Danke nochmal (auch wenn es dein Job ist ;) )!

      ChauChau, ich denke du hast da vollkommen recht und mMn klingt das auch nicht unbedingt komisch. Klar, im ersten Augenblick sind einfach mal $2k weg, schon doof, aber andererseits besser jetzt als später, wenn es dann auf Grund der nicht vorhandenen Erfahrung und der größeren Beträge gleich um ein vielfaches schlimmer wird (vor allem psychisch).
      Außerdem gibt so ein DS doch einiges an Bescheidenheit und Abstand, finde ich.

      Heute 300 Hände 2/4 -30BB und 600 Hände 3/6 +30BB, ich denke, damit kann ich leben. :D

      Inzwischen ist das zwar nicht mehr unbedingt Fall für die Sorgenhotline, aber ich denke ich werde noch weiter Updates und Graphen posten bis ich wieder ungefähr da bin (also BR-technisch) wo das ganze angefangen hat und werde dann das ganze noch einmal zusammenfassen um für mich ein Resumee zu haben. Wer weiß, vieleicht hilft das ja dann noch jemandem.