PC bis ca. 1000€, der auch für ressourcenhungrige Programme geeignet ist

    • klausschreiber
      klausschreiber
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 5.773
      Hallo,

      da ich mir demnächst einen neuen PC anschaffen will, suche ich nach einer geeigneten Zusammenstellung. Meine Vorstellungen sind folgende:

      Anforderungen an den PC
      Ich arbeite öfters mit Adobe Photoshop, Adobe Indesign, CorelDraw und ähnlichem. Diese Programme sollten ohne Probleme, auch gleichzeitig, laufen.
      Überhaupt habe ich meistens sehr viele Programme offen. Der PC sollte also auch bei mehreren Browserfenstern, Grafikbearbeitungsprogrammen, Outlook usw. gleichzeitig nicht in die Knie gehen.
      Ein weiteres Hobby von mir ist Pokern. Neben der Pokersoftware mit zig geöffneten Tischen sollte deshalb auch Analysesoftware, die große PostgreSQL Datenbanken verwendet, problemlos laufen.
      Spiele spiele ich eher selten, ab und zu gehe ich jedoch mal auf eine Lan-Party, sodass der PC schon spieletauglich sein sollte.

      Was mir allgemein wichtig ist:
      Der PC sollte nicht zu laut sein. (praktisch komplett geräuschlos wäre schön, ist aber kein muss. Er sollte halt nicht grad wie ein startendes Flugzeug lärmen)
      Außerdem sollte er nicht nach einem Monat schon total veraltet sein.
      Eine 2. Grafikkarte sollte nachrüstbar sein, um auch mehr als 2 Monitor anschließen zu können.


      Meine Vorstellungen im Detail

      Prozessor
      Wenn der Prozessor ein DualCore Prozessor sein sollte, dann würde ich den Intel E8400 mit 3 GHz nehmen. Ich denke, wegen den 0,16 GHz lohnt es sich nicht, 50€ mehr für den E8500 auszugeben.
      Falls ein QuadCore geeigneter ist, habe ich an den Q9450 (2,66 GHz) oder Q9550 (2,83 GHz) gedacht, wobei der Q9550 ja doch um einiges teurer ist.
      Einerseits tendiere ich aufgrund der Preise und höheren GHz Zahlen eher zu einem Dualcore, andererseits denke ich, dass ein Quadcore vielleicht besser ist, wenn ich viele Programme gleichzeitig offen habe. Welcher Prozessor wäre denn bei Programmen ohne Multicore Unterstützung schneller, ein 3 GHz Dualcore, oder ein 2,66 GHz Quadcore?

      Arbeitsspeicher
      Aufgrund der arbeitsspeicherhungrigen Programme und der Tatsache, dass ich viele Programme gleichzeitig offen haben möchte, dachte ich so an 4-8 GB Arbeitsspeicher. 8 GB ist vermutlich etwas oversized, aber da die Preise zur Zeit ja günstig sind, tendiere ich eher zu 6 als zu 4 GB. Sind 6 GB zu viel? (natürlich mit 64 Bit Vista) Der Arbeitsspeicher sollte in 2 GB Karten aufgeteilt sein, damit ich ihn problemlos aufrüsten kann. (2 GB ist ja glaub das höchste?)

      Festplatte
      Ich möchte 2 Festplatten, eine für den normalen Betrieb mit 500 GB bis 1 TB und eine eventuell etwas kleinere (320 GB bis 500 GB oder so) für Backups und sonstige Kleinigkeiten. Aufgrund der Datenbanken ist es mir wichtig, dass die erste Festplatte kurze Zugriffszeiten hat. Ich habe auch schon mit einer kleinen SSD-Platte geliebäugelt, habe aber glaub irgendwo gelesen, dass bei den billgen Platten die Zugriffszeiten auch nicht so toll sind und die wirklich Guten sind ja unbezahlbar und Geldverschwendung.

      Grafikkarte
      Es sollte zwar schon eine einigermaßen gute Grafikkarte sein, jedoch muss es nicht die neueste Gamergrafikkarte sein. Sie sollte entweder mindestens 2 DVI oder mindestens 1 DVI und 1 HDMI Ausgang haben. Angeschlossen sollen erstmal ein 24 und ein 19 Zoll Monitor werden, größere Monitore sollen jedoch theoretisch möglich sein.
      Vielleicht Nvidia Geforce 8800 GT?

      Soundkarte
      reicht einigermaßen gute onboard Karte.

      Laufwerke
      Ich dachte an einen DVD-Brenner, der am besten auch Lightscribe unterstützt, sowie zusätzlichan ein normales billiges DVD-Laufwerk.
      Außerdem brauche ich einen Cardreader, der eventuell auch noch USB-Anschlüsse oder sonstige Anschlüsse hat (z.B. für Headset). Eine Kombi mit Diskettenlaufwerk ist zwar ganz nett, aber kein muss. (Vermutlich werde ich keins mehr brauchen, aber bei meinem alten Computer musste ich eines nachrüsten, weil ich es eben auf einmal doch brauchte)

      Gehäuse
      nix besonders, halt vielleicht einigermaßen gute Geräuschdämmung.


      Ich würde mir den PC am liebsten zusammenbauen lassen, sodass es ganz gut wäre, wenn es die Komponenten bei Alternate, Hardwareversand, Mindfactory, oder ähnlichem gibt.


      So, sorry das der Post so lange geworden ist und schonmal danke für eure Hilfe.

      Gruß,
      Klaus
  • 34 Antworten
    • Cerwin
      Cerwin
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 327
      go 4 quad core!!!! Intel Q9er Reihe!

      kannst Dir Deinen Rechner auch online bei alternate konfigurieren, die sind zwar nicht die günstigsten, aber flott und zuverlässig

      4GB solltens auf jeden Fall sein bei Deinen Anwendungen, da zählt jeder GB

      Wenn Du es leise magst guck mal bei ichbinleise.de, die bieten auch Rechner an, sehr sehr sehr leise, es geht doch nichts über einen leisen rechner
    • daegga
      daegga
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 2.255
      kurz was grundsätzliches:
      bei speicherhungrigen programmen würd ich eher zu weniger cores greifen, aber höchst möglichem FSB
      alle kerne einer cpu greifen ja auf den selben speicherbus zu (bei intel sogar alle dezidierten cpus über die gleiche northbridge), das ist ein flaschenhals. mehr als 2 kerne würde ich nicht raten. würde hier eher zu mehreren dual-core opteron raten (hier hat jede CPU ihren eigenen speicher)... aber ist für den zweck wohl zu teuer.

      ram ist eh billig, hau rein was geht mit 64-bit betriebssystem ;) aber siehst du eh selbst, kannst ja mal mit 4GB anfangen, wenns zu wenig ist, dann halt nochmal 4GB dazu

      wegen geräuscharm: dämmung des gehäuses ist eher sekundär, wichtig sind einserseits einigermaßen dicke gehäusewände (wegen vibration) und andererseits leise lüfter (und möglichst wenige). also am besten ein gehäuse kaufen, wo du wenige lüfter brauchst.
      zB dieses hier: http://www.caseking.de/shop/catalog/Gehaeuse/Big-Tower-Gehaeuse/Cooler-Master-Stacker-Tower-STC-T01-UWK-Rev-2-black::2421.html
      festplatten kommen in einen entkoppelten schacht mit 12cm lüfter davor...dieser schacht kann beliebig versetzt werden... einfach so setzen, dass er direkt auf die grafikkarte bläst... somit wird schon mal festplatten und graka gekühlt
      dann hinten noch einen 12cm lüfter einbauen, damit luftstrom an cpu gut vorbeizieht
      für spitzenleistung dann evtl. noch vorne unten einen 12cm lüfter rein, der sich ab einer gewissen gehäusewärme noch dazuschaltet
      halt lauter leise 10-15db(A) lüfter nehmen
      die anderen eingebauten lüfter kannst ausbauen...
      leises netzteil noch dazu (zB bequiet, silentmaxx)
      und halt einen guten cpu-kühler
      grafikkarten gibts auch gute mit passivkühlung, kann man halt nicht die neuesten spiele auf höchster qualität spielen...

      gehäuse kostet ca. doppelt so viel wie ein 0815 gehäuse, dafür lässt es sich halt schön leise kühlen
      leise netzteile sind teuer, aber netzteile sind halt so ziemlich das lauteste teil am computer...muss man selber wissen, ob einem ein netzteil 100€ wert ist


      ansonsten... was willst du eigentlich genau von uns? du hast ja ziemlich konkrete vorstellungen, stell dir halt mal einen zusammen und poste das dann, dann kann man eventuelle verbesserungsvorschläge bringen.
    • Dominik1985
      Dominik1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 1.489
      So ich bin grad dabei mal was zusammenzustellen...
      Müsste bloß noch wissen ob du übertackten möchtest ;)

      Da du recht viel/hauptsächlich Bildbearbeitung betreibst würde ich auf jeden Fall einen Quad nehmen. In Games hat er keinen Vorteil, bei Video- und Bildbearbeitung allerdings schon.
    • klausschreiber
      klausschreiber
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 5.773
      wow, danke für eure schnellen Antworten.

      @Dominik1985
      nein, übertakten will ich nicht.
      Also ich mache nicht wirklich hauptsächlich Bildbearbeitung, aber erstelle halt als kleinen Schülerjob ab und zu Werbeanzeigen und Flyer und bin in Photoshop vernarrt, so dass es schon gut laufen sollte, aber ich jetzt auch nicht die Ausstattung eines beruflichen Grafikers brauche.

      @daegga:
      Ich habe zwar recht genaue Vorstellungen, weiß aber halt nicht, welche Hardware dafür wirklich passend ist.
      bezüglich der Lüfteranordnungen: Da ich mir den PC zusammenbauen lassen will, ist die Position der Lüfter usw. vermutlich nicht wählbar.
      bezüglich mehrere Dualcores: Das ist, wie schon vermutet, etwas zu teuer für mich und auch nicht notwendig, denke ich.

      @Cerwin
      jo, wenn Quadcore, nehme ich auf jedenfall die Q9er Reihe.


      bezüglich Dual- oder Quadcores:
      Bei einem Dualcore könnte ich ja einen Prozessor mit 3 GHz kaufen, bei Quadcore aufgrund der hohen Preise nur mit 2,66 oder höchstens 2,83 GHz. ISt in manchen Situationen ein Dualcore mit 3 GHz schneller, als ein Quadcore mit 2,6 GHz. Oder ist ein Quadcore, auch wenn die Programme ihn nicht direkt unterstützen, so viel schneller, um die fehlenden 0,4 GHz zum Dualcore mit 3 GHz auszugleichen? Wie sieht es beim Quadcore mit 2,8 GHz im Vergleich zum Dualcore mit 3 GHz aus?


      P.S.
      Meine Details in den Vorstellungen sind auch nicht alle unumstößlich, sondern sind erstmal meine Gedanken dazu, die ja vielleicht noch verbessert werden können.
    • Dominik1985
      Dominik1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 1.489
      Sodele hab da mal was gebastelt^^
      Ist en bisschen teurer geworden als gedacht aber da ist zum teil die Graka schuld. Das war die einzige 8800GTS mit 512MB (die der mit mit 640MB vorzuziehen ist). Keine Ahnung warum die grad nur die im Angebot haben und dann auch noch so teuer. Normalerweise kostet eine 8800GTS so um die 140€.
      Lüfter sind im Gehäuse bereits vorinstalliert. Die reichen auch auf jeden Fall für den Anfang. Nur falls dir der PC zu laut sein sollte, würde ich die Lüfter durch Scythe S-Flex 1200 ersetzen.
      Ob der DVD Brenner Lightscribe unterstützt weiß ich grad nicht und bin zu faul nachzuschauen :P
      Ansonsten fällt mir grad nix ein...wenn noch fragen sind...schieß los! ;)



      Edit:
      Original von klausschreiber
      bezüglich Dual- oder Quadcores:
      Bei einem Dualcore könnte ich ja einen Prozessor mit 3 GHz kaufen, bei Quadcore aufgrund der hohen Preise nur mit 2,66 oder höchstens 2,83 GHz. ISt in manchen Situationen ein Dualcore mit 3 GHz schneller, als ein Quadcore mit 2,6 GHz. Oder ist ein Quadcore, auch wenn die Programme ihn nicht direkt unterstützen, so viel schneller, um die fehlenden 0,4 GHz zum Dualcore mit 3 GHz auszugleichen? Wie sieht es beim Quadcore mit 2,8 GHz im Vergleich zum Dualcore mit 3 GHz aus?
      Wie gesagt, bei Bild und Videobearbeitung liegt er deutlich vor einem Dual. Und in der Preisklasse würde ich dann schon nen Quad nehmen.
    • just1nsan0r
      just1nsan0r
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 1.428
      Die Config sieht schon ganz gut aus, würde aber wegen deutlich besserem P/L Verhältnis eine 8800GT statt einer GTS nehmen.
    • klausschreiber
      klausschreiber
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 5.773
      ok, vielen Dank.

      Die Config finde ich schon recht gut.

      Aber was hälst du von der Samsung HD753LJ 750GB S-ATA II, 32MB Cache für 76,87 €? Die ist etwas billiger und das Preisleistungsverhältnis ist besser. Kann zwar sein, dass ich am Ende doch die mit 1 TB nehme, aber vermutlich würden ja 750 GB auch schon reichen, wenn die was taugt.

      Gibt es einen Grund, dass du die 8800GTS genommen hast, anstatt die GT? Wo ist die GTS besser als die GT? (Habe gesehen, dass der Speichertakt und CGU Takt etwas besser ist, kann damit aber jetzt nicht so viel mit anfangen.) Die GT wären ja immerhin 60 Euro Ersparnis gegenüber der GTS

      edit:
      Ich habe mir gerade den DVD-Brenner angeschaut. Der kann kein Lightscribe. Allerdings gibt es für 4 € mehr ebenfalls von LG einen Brenner, der Lightscribe hat. Der LG GSA - H55L Retail schwarz/beige
      Ist der genauso gut?
    • Cerwin
      Cerwin
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 327
      also wenn Du nicht dauernd die neuesten 3D Spiele spielst, reicht die GT locker aus, die ist sehr schnell und günstig

      ich würde aber ein anderes mainboard nehmen

      dieses hier
    • klausschreiber
      klausschreiber
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 5.773
      danke für deine Antwort,

      dieses Mainboard wäre ja noch etwas günstiger und gibt es auch bei Hardwareversand (Habe zwar jetzt nicht geschaut, ob es auch im PC-Konfigurator ist, aber denke schon). Von der käme das auch in Frage. Aber was ist der Grund, dass du dieses Mainboard dem Anderem vorziehst?

      edit:
      Ich habe mir jetzt mal das Gehäuse Antec P182 genauer angeschaut. Laut Meinungen, die ich über Google gefunden habe, soll es ja sehr gut sein und die Beschreibung hört sich auch sehr gut an. Was mich jedoch etwas stört, ist diese Türe, die man jedesmal zum CD Wechseln öffnen müsste. Gibt es das Gehäuse oder ein gleich gutes Gehäuse auch ohne diese Türe?
    • Xenomystus
      Xenomystus
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.046
      Als Systemplatte würde ich auf jeden Fall diese Festplatte hier nehmen: http://geizhals.at/deutschland/a314668.html
    • Dominik1985
      Dominik1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 1.489
      GTS hatte ich gewählt weil sie einen Dual-Slot Kühler hat und somit die Abwärme zum Großteil schon aus dem Gehäuse befördert. Damit haben die Gehäuse und der CPU Lüfter weniger zu tun und das Sys läuft leiser. Leistungsmäßig kann man auch die GT nehmen, keine Frage.

      Du kannst natürlich auch die 750gb Samsung Platte nehmen. Ist soweit ich das sehe die selbe mit weniger Speicherplatz.
      Ich würde aber definitiv die Samsung 1tb der WD Caviar SE16 vorziehen. Die Samsung hat die etwas schnelleren Schreibzeiten und läuft ein kleines bisschen leiser.

      Das MSI und Gigabyte MAinboard schenken sich nicht viel um nicht zu sagen nichts. Ich würde dennoch beim MSI bleiben.

      Das Antec ist meines Wissens nach eines der besten Gehäuse.
      Wenn dich die Klappe stört kannst du auch mal nach Lian Li Gehäusen ausschau halten, die sind auch gut.
    • klausschreiber
      klausschreiber
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 5.773
      danke für eure Antworten.

      @Xenomystus:
      Warum findest du die WD Caviar besser als die Samsung?

      @Dominik1985:
      ok, dann werde ich mir das noch überlegen, ob ich die GT oder die GTS nehme. In den nächsten Tagen sollen ja glaub neue Grafikkarten vorgestellt werden. Besteht dann die Chance, dass die 8800GTS noch etwas im Preis sinkt?
      Gibt es einen Grund, dass du dennoch beim MSI-Board bleiben würdest, oder ist das einfach nur Geschmackssache?

      Bezüglich Gehäuse. Ich habe jetzt mal nach Lian Li Gehäusen geschaut und diese Beiden gefunden:
      Lian Li Midi Tower PC-7 SE-B II, ATX, Aluminium, schwarz, ohne Netzteil
      Lian Li Midi Tower PC-7 SE-B III, ATX, Aluminium, schwarz, ohne Netzteil
      Einen Unterschied habe ich zwischen den beiden nicht gefunden. Sind das die, die du meinst?


      edit:
      Bei Hardwareversand kann man am Ende der Konfiguration ja auch noch Wärmeleitpasta dazubestellen. Die "Arctic Silver V (Wlp.) Wärmeleitpaste 1ml: 3,31 €". Verwenden die dann bessere Wärmeleitpasta, wenn man die dazubestellt? Oder ist die nur dafür gedacht, falls man den PC selber zusammenbauen will?

      zum Brenner:
      Ich habe da gestern (bzw. heute nacht) einen anderen Brenner mit Lightscribe von LG gepostet. Ich habe jetzt erst gemerkt, dass der ja ne IDE Schnittstelle hat, anstatt einer SATA.
      Habe jetzt folgenden gefunden: Samsung SH-S203P bulk schwarz Ist der ok?
      Alternativ gäbs noch einen Brenner von LG, der auch BlueRay und HD-DVD lesen kann (LG GGC-H20L Retail). Der ist aber schon arg teuer und ich vermute mal, in ein paar Monaten werden die schon um einiges günstiger sein, oder?

      P.S. @Dominik1985
      Du hast beim Prozessor die Box Version genommen. Aber ich vermute, das hatte keinen besonderen Grund, oder? Weil mit dem extra gekauften Prozessorkühler brauche ich ja doch die Tray Version?
    • Dominik1985
      Dominik1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 1.489
      Wärmeleitpaste ist beim Kühler dabei. Musst du nicht dazu nehmen. Bessere WLP braucht man imo nur wenn man übertackten will.

      D.h. der LG aus meiner Config hat kein Lightscribe?
      Der Samsung geht sicher auch. LG ist bei Brenner aber Marktführer...mit ziemlichem Abstand ;)

      Dass ich die boxed Version genommen hab hat seinen Grund. ;)
      Bei der tray hat man 1 Jahr Garantie und es kann sein dass man ne Rückläufer boxed Version bekommt. Boxed ist garantiert neu und man hat 3 Jahre Garantie.
      Bei nem Kumpel wars auf Nachfrage bei hardwareversand so dass sie den anderen CPU Kühler draufgebaut haben anstatt dem boxed.

      Kann gut sein dass die GTS noch was im Preis fällt.

      Die 2 Gehäuse kann man auch nehmen. Hab hier neben mir auch ein Lian Li stehen. Ob die nun aber besonders leise sind kann ich dir nicht sagen, hab da grad keinen Vergleich.
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      bei den festplatten drauf achten das es da erhebliche geschwindigkeits unterschiede gibt, die samsung platten vor der f1 serie sind 10-20% langsamer als die aktuelle. am schnellsten is atm die f1 serie mit 320gb scheiben drin, also 320gb, 640gb und 1tb, wobei man bei der 1tb platte drauf achten muss das 3 320er scheiben drin sind und nicht 4 250er.


      quadcore bringt übrigens momentan für den normalanwender fast nichts, da es mit ausnahme von professioneller 3d cad software und videos rendern einfach nix gibt was das ausnutzen kann


      ps: wärmeleitpaste is egal welche, das geld kann man sich sparen
    • klausschreiber
      klausschreiber
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 5.773
      ok, vielen Dank euch Beiden.

      ne der LG hat leider kein Lightscribe. Nur der eine, der auch HD-DVD und so kann. Der ist aber zu teuer (100€). Werde mal schauen, was ich mache. Ich habe auch einen Thread im PC-Welt Forum und die meinen, ich soll den Lightscribe Quatsch doch lassen und den LG nehmen. Muss ich mir noch überlegen. Ich weiß ja auch nicht, ob mir Lightscribe am Ende wirklich gefällt, aber hört sich halt interessant an.

      zu den Festplatten:
      Das heißt ja dann, dass die von mir rausgesuchte 750er Platte nicht so gut ist. Wenn ich das richtig sehe, sind folgende Modellnummern die schnellsten, oder?:
      Samsung SpinPoint F1 320 GByte (HD322HJ)
      Samsung SpinPoint F1 640 GByte (HD642JJ)
      Samsung SpinPoint F1 1 TByte (HD103UJ)

      Was mich jedoch etwas verunsichert ist, dass mehrere im PC-Welt Forum meinen, dass Samsung Festplatten recht häufig kaputt gehen. Bei der Suche über Google habe ich solche Meinungen auch gefunden. Gibt aber natürlich auch gegenteilige Meinungen und außerdem werden sich die Meinungen nicht unbedingt auf die neueste Serie beziehen. Ich habe mal bei Mindfactory geschaut, dort liegt die Reklamationsquote von den Samsung bei nur 1%, wie bei den anderen Marken auch. Lediglich bei der 1TB Platte ist die Reklamationsquote bei 2%, wobei in den Kommentaren ein User geschrieben hat, dass Samsung nur am Anfang mit der 1TB Platte Schwierigkeiten hatte. Kann ich also wirklich ohne Bedenken eine Samsung kaufen, bzw. kann jemand bestätigen, dass es mit der neuen Serie mit den 320GB Scheiben keine Probleme gibt und sich die Probleme der anderen User mit Samsung wohl nur auf alte Platten beziehen?
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      du wirst egal nach welchem hersteller du suchst immer problemfälle finden ;)
      die 99% der leute bei denen alles funktioniert schreiben das halt eher selten ;)


      ja, die f1 serie mit 320gb scheiben is atm die schnellste samsung reihe, ka wie es im vergleich zu anderen anbietern aussieht
      ich habe seit 3 tagen die 640gb version im einsatz, bisher läufts ^^, und die geschwindigkeit liegt bei 91MB/s

      wenn du die 1tb version willst musste halt mal vorher ne mail an den händler schicken das es auch die mit 3 scheiben ist, und nicht die alte version mit 4
    • Xenomystus
      Xenomystus
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.046
      Die Samsung Festplatten gingen zumindest am Anfang tatsächlich sehr oft kaputt.. Diese Probleme sollen inzwischen behoben sein, aber ich würde trotzdem vorsichtshalber die Western Digital nehmen, denn die ist beinahe genauso schnell hat aber nicht mit solchen "Kinderkrankheiten" zu käpfen gehabt...
    • klausschreiber
      klausschreiber
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 5.773
      ok, vielen Dank für eure Antworten. Ich habe mich nun dazu entschieden, die Festplatten von Samsung zu nehmen. Insbesondere wenn du, Xenomystus, schreibst, dass die Kinderkrankheiten inzwischen behoben sein sollten, denke ich, dass ich relativ gefahrlos die Platten von Samsung nehmen kann. Für den Notfall habe ich ja auch Backups. Die Platten von Samsung sind halt nicht nur schneller, sondern auch billiger.

      Ich werde nun doch einen DVD-Brenner von LG verwenden. Ich war auf die Idee gekommen beim LG GH20N das "N" durch ein "L" (L für Lightsrcibe) zu ersetzten und siehe da, ihn gabs tatsächlich (LG GH20LS15. :D Das müsste ja doch praktisch der LG GH20N sein, nur zusätzlich mit Lightscribe, oder? Ich würde den dann halt bei cyberport.at bestellen und nachträglich selber einbauen.

      Die Grafikkarte 8800 GTS mit 512MB hat Hardwareversand.de leider aus dem Shop rausgenommen, sodass ich nun das Nachfolgermodell, die 8900 GTX, nehmen werde.

      Beim Arbeitsspeicher nehme ich einen von MDT, jemand Anderes gemeint hat, dass dieser ausreicht, wenn ich nicht übertakten will.

      Ich stelle nun mal das System zusammen, das ich mir vorstelle:

      1x Lian Li Midi Tower PC-7 SE-B III, ATX, Aluminium, schwarz, ohne Netzteil 82,41€
      1x ATX-Netzt.BE Quiet! Straight Power 550 Watt / BQT E5 73,25€
      1x Gigabyte GA-EP35-DS4 ,Intel P35, ATX, PCI-Express 116,46€
      1x Intel Core 2 Quad Q9450 tray, 12MB, LGA775, 64bit 281,89€
      1x 4096MB-KIT DDR2 MDT , PC6400/800, CL5 66,15€
      1x Club3D 9800GTX, 512MB, NVIDIA Geforce 9800GTX, PCI-Express 215,91€
      1x Xigmatek HDT-S1283, Sockel 939/AM2,775 28,62€
      2x Samsung HD642JJ 640GB SATA II 16MB 68,62€ (gesamt: 137,24€)
      1x LG GH20LS15 20x DVD±R 10x DVD±R DL LS 12x DVD-RAM SATA Bulk Schwarz 32,89€ (inkl. Porto für cyberport.at)
      1x LG GDR - H20N S-ATA schwarz bare 11,29€
      1x Laufwerk 1.44 MB,3.5" schwarz 3,79€
      1x Raidsonic IB-861-B 33-in-1 Cardreader + Multiport schwarz 22,95€
      1x Rechner - Zusammenbau 19,99€
      1x Microsoft Windows Vista Home Premium 64bit SB-Version 66,88€
      1x Versandkosten Hardwareversand.de 7,00€

      => Gesamt: 1166,72€


      Ich habe nun 2x 640GB Festplatten genommen. Der Grund war, dass es die 320GB Variante mit nur einem Platter bei Hardwareversand nicht gibt. Würde ich sie in einem anderen Shop bestellen, würde mich das inklusiv Porto gerade mal ca. 10€ billiger kommen, als die 640GB zu nehmen.


      Die einzige Frage, die sich mir nun noch stellt ist, ob ich das Board Gigabyte GA-EP35-DS4 ,Intel P35, ATX, PCI-Express für 116,46€ oder besser das Board MSI P35 Neo2-FIR, Intel P35, ATX für 82,20€ nehmen soll? Das Gigabyte Board hat halt 2 USB-Schnittstellen mehr, 1 FireWire Schnittstelle mehr sowie 8 anstatt 5 interne SATA-Schnittstellen. Dafür hat das Board von MSI noch 2 externe SATA-Schnittstellen. (Das Gigabyte GA-EP35-DS3 hat nur eine PCI Express x16 Schnittstelle, weshalb ich das nicht nehmen werde, für den Fall, dass ich noch eine zweite Grafikkarte irgendwann einbauen werde)

      Dann noch eine letzte Frage, die sich auch auf das Mainboard bezieht. Das Gehäuse hat ja 3 Gehäuselüfter. Das Gigabyte Board hat Anschlüsse für 1 x 4-polig PWM Lüfter und 2 x 3-polig Lüfter. Das MSI Board hat Anschlüsse für 1 x 4-polig PWM Lüfter und 5 x 3-polig Lüfter. Brauchen alle 3 Gehäuselüfter 3-polige Anschlüsse, oder hat das Eine mit dem Anderen gar nichts zu tun?
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      bei den boards is einfach nur die ausstattung unterschiedlich, solangs der p35 chipsatz is nimmt sich das alles net viel ;)

      und als info: wenn du sli hast kannste trotzdem nur 2 monitore benutzen, mehr als 2 monitore gehen nur bei 2 getrennten karten.
      also wenns dir nur darum geht mehr als 2 monitore an zu schließen brauchste kein board mit sli support.
      sli bringt nur mehr leistung, allerdings nicht so das es sich lohnen würde, wenn du also nicht gerade zu viel geld hast und das absolute high end willst bringts sli nicht
      also sowas wäre als mainboard völlig wenn du keine sonderwünsche in bezug auf die sonstige ausstattung hast:
      http://geizhals.at/deutschland/a253093.html
      http://geizhals.at/deutschland/a258531.html
      wenn du mehr als 2 monitore benutzen willst kaufste einfach irgend ne billige pci grafikkarte für 20€ dazu


      ich weiß ja net was du unter leise verstehst, aber so is das system schonmal sicher net leise....
      wenn es wirklich leise werden soll läppert sich da nochmal ganz gut was zusammen, ich schätze mal minimum nochmal 200€ drauf
    • 1
    • 2